Aktivitäten
Webmaster_D
hajodele:
@Webmaster_D:
Ich habe noch ein paar Fragen zu deiner Umgebung:
1. Kommst du aus BaWü oder dem Rest vom UM-LAND (völlig unterschiedliche Konfiguration)
2. Verwendest du eine oder mehrere feste IPs oder ging es dir nur um die IPv4?

Komme aus NRW und verwende, wegen des externen Serverzugriffs den ich benötige, eine dynamische aber keine feste IPv4.
Webmaster_D
Webmaster_D:
140174:
Mich würde mal Intressieren ob ein Business Kunde schon eine Freischaltung des eigenen Routers hatte

Da brate mir doch einer einen Storch!

Server ist mit dem UM-Router nicht mehr zu erreichen.
Dann werde ich gleich Zuhause mal ausprobieren, ob die
neue Box auch eine Verbindung aufbauen kann!

So, ich kann tatsächlich als Business-Kunde Vollzug melden.
Die freie Fritz!Box angeschlossen und ich hatte sofort eine Internet-Verbindung.
Noch ein Wort zur Telefonie:
Ich hatte die Einstellungen der UM-Box gesichert und in der neuen Box wiederhergestellt.
Vor dem ersten Verbinden der neuen Box habe ich die Einträge unter "Eigene Rufnummern"
aber gelöscht (war ein Tip hier im Forum).
Bereits am Montag hatte ich mir die Zugangsdaten für die Telefonie aus dem Kundencenter
kopiert und nun in die neue Box übertragen. Ohne Erfolg.
Also habe ich nochmals im Kundencenter nachgeschaut. Und siehe da. Sowohl der Server
als auch das Passwort haben sich geändert. Mit den neuen Zugangsdaten hat es dann funktioniert,
wenn man noch Tip 3 berücksichtigt. Bei der Einrichtung der Telefonnummern gibt es ganz
unten ein Drop-Down Menü. Dort die Option "ipv4 oder ipv6 bevorzugt ipv6" wählen.
Dazu muss bei "Internet" die Option ipv6 aber nicht aktiviert sein.
So hat es bei mir funktioniert und alles läuft jetzt wie am Schnürchen.
Webmaster_D
140174:
Mich würde mal Intressieren ob ein Business Kunde schon eine Freischaltung des eigenen Routers hatte

Da brate mir doch einer einen Storch!

Server ist mit dem UM-Router nicht mehr zu erreichen.
Dann werde ich gleich Zuhause mal ausprobieren, ob die
neue Box auch eine Verbindung aufbauen kann!
Webmaster_D
140174:
Hallo,
mal ne kleine Info am Rande.
Habe ein Business Tarif mit 100 Mbit. Mein Router sollte jetzt freigeschaltet werden , nach Anruf in der Hotline. Habe mich schon gefreut wie Bolle. Das Theater ist ja seit Montag, das nicht umgestellt werden konnte. Gerade wieder ein Rückanruf bekommen, wir können Sie leider doch nicht umstellen , ihr Vertrag wurde vor August 2015 abgeschlossen. Und jetzt: Entweder alt Tarif behalten mit 50 Mbit oder neuer Tarif mit 150 Mbit und 10 € mehr im Monat. Na super, dachte ich. Habe mein o.k gegeben für den neuen. Hotline sagte mir für Business Kunden wird der Router nur auf Kulanz freigeschaltet. Die Routerfreiheit gilt nur für Privatkunden.

Bin auch Business-Kunde und hatte die Hotline eben zum wiederholten Mal kontaktiert. Dieses Mal teilte man mir mit, daß es bei der Umstellung der Business-Kunden noch technische Schwierigkeiten gäbe, die zunächst gelöst werden müssten.
Aus diesem Grund ist es der Hotline auch nicht möglich, einen Auftrag mit den Routerdaten im System zu hinterlegen. Folglich wird auch kein Auftrag im Kundencenter angezeigt.

Wie Du siehst, hat so jeder Hotliner seine Lieblingsgeschichte:

a) technische Schwierigkeiten
b) zu alter Vertrag
c) statische IP-Adresse
d) nur aus Kulanz
e) ich kann Sie nicht leiden...
f) ....
g) ....
h) ....

Wie einfach wäre es, diejenigen Kunden, die Ihren eigenen Router verwenden wollen, über den Stand der Dinge per Mail o.ä. auf dem Laufenden zu halten!

Oh Mann, ich phantasiere schon! Ich bin hier ja bei Unitymedia! Und ein solches Vorgehen wäre nun wirklich zu kundenfreundlich!
Webmaster_D
Also dieses ganze Hin und Her mit "Hotline kann nichts machen", "Umstellung geht nur über Chat (der nie funktioniert)" etc. kann ja nicht der Ansatz zur Lösung des Problems sein. Auch ich hatte mehrfach Kontakt mit der Hotline (Business-Kunde) und immer wieder wurde mir die Freischaltung zugesagt.
Gestern habe ich noch über das Kundencenter eine Störmeldung unter erneuter Angabe der Seriennummer und CM-MAC Adresse an UM geschickt. Passiert ist bis heute wiederum nichts.
Auch in meinem Kundencenter war und ist nie ein Auftrag hinterlegt worden.

Aus diesem Grund habe ich meine und die UM Vorgehensweise heute in einer Mail näher beschrieben und eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur eingereicht.
Wer das auch machen möchte (obwohl es das Problem natürlich kurzfristig nicht lösen wird), kann das hier (verbraucherservice@bnetza.de) unter Angabe seiner UM Kundennummer ebenfalls tun.
Vielleicht benötigt UM ja einfach nur den sprichwörtlichen Tritt in den Allerwertesten.
Webmaster_D
Hatte auch gestern Morgen angerufen und meine Routerdaten durchgegeben (Business-Tarif). Da sich bis gestern Nachmittag nichts tat, habe ich nochmals die Hotline angerufen. Man teilte mir mit, dass der Auftrag noch in der Warteschlange sei.
Heute morgen immer noch keine funktionierende Verbindung, also wieder die Hotline angerufen.
Mein Auftrag sein zunächst storniert worden, da es bei Unitymedia grundsätzliche technische Probleme bei der Freischaltung gäbe, an deren Lösung man derzeit mit Hochdruck arbeite.
Wie gewöhnlich scheint bei UM wieder einmal nicht viel zu funktionieren.
Webmaster_D
Dienstag, 02.08.2016 um 10:42 Uhr