Aktivitäten
Schebberle
Hemapri:
basic:
Kundenservice? Anruf mit der bitte um Umstellung: -sinngemäß- UM Mitarbeiter: Haben Sie im Internet unsere besonderen Geschäftsbedingungen zum Thema Routerwechsel gelesen, Ich: Äh, ich denke dies ist nicht nötig,

Doch, ist es. Der Kunde muss erklären, dass er die zusätzlichen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen hat und damit einverstanden ist. Das mus entweder schriftlich erfolgen oder die entsprechende Erklärung wird bei einem telefonischen Kontakt aufgezeichnet. Der jeweilige Mitarbeiter muss das dem Kunden so erklären und wenn der Kunde das nicht macht, muss er den Vorgang abbrechen. Aller sollte er den Kunden darauf hinweisen und sich höflich verabschieden.

MfG

dass mit dem verabschieden bezweifel ich mal. schließlich war dass die reaktion darauf einen vorgesetzten sprechen zu wollen!
Schebberle
basic:
Kundenservice? Anruf mit der bitte um Umstellung: -sinngemäß- UM Mitarbeiter: Haben Sie im Internet unsere besonderen Geschäftsbedingungen zum Thema Routerwechsel gelesen, Ich: Äh, ich denke dies ist nicht nötig, UM MA *war sofort sehr gereitzt*: "Ohne ein JA werde ich Sie nicht umstellen!" Ich: Ich möchte bitte Ihren Vorgesetzten sprechen. UM: Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend! Tschüss.

nur aus interesse. wo sollen die denn stehen? habe nichts dazu gefunden.
Schebberle
Ja. Auch hier nun endlich alles i.O. DSlite mit eigener 6490 cable ebenfalls ohne update
Schebberle
Hm da hätte ich heute morgen mal testen sollen. Wird wohl das erste sein, was ich zu hause heute prüfe vielen dank für den hinweis. E-mail über neue IP-adresse habe ich um 1 Uhr nachts auf jedenfall bekommen. Werd wohl gleich mal ins log reinschauen
Schebberle
du willst gar nicht wissen wie viel zeit ich dießes wochenende schon mit versuchen verbracht habe. wäre ich auf irgendeine art und weiße zu einem ergebniss gekommen hättet ihr es hier sicherlich lesen können. aber alles was ich hinbekommen habe war entweder gar kein internet, oder nur ultralahmes internet -.- Und ja, auch dein Vorschlag mit Deaktivieren des IPv6 Protokolls.
Nur um eventuelle Unklarheiten zu beseitigen. ich habe beruflich zwar nichts mit IT zu tun. Bediene aber Computer im grunde seit ich aufm Stuhl sitzen kann. habe also über die Jahre einiges an Erfahrung/Fachwissen sammeln können. Nur das IPv6 habe ich noch nicht so intus, da ich mich ehrlich gesagt davor drücke mich damit zu befassen.

@Unitymedia. könnt ihr nicht als übergangslösung alle betroffenen anschlüsse auf IPv4 umschalten, bis AVM/Ihr (für mich ist immer noch nicht zu 100% klar, wer wirklich schuld ist, was mir auch prinzipiell egal ist) das problem beseitigt hat? Mit der aktuellen situation ist es echt eine Zumutung das hier als Internet zu bezeichnen.
Schebberle
sorry, aber mit deiner leih 6320 bist du ziemlich sicher nicht vom problem betroffen.
Hier haben ausschlieslich(?) Kunden mit eigener 6490 und DSlite die probleme.

und nein. auch ein VPN mit IPv4 hilft hier nicht weiter. wie auch. die Verbindung ins internet wird ja nach wie vor über die box hergestellt, und wenn die schon langsam an alle clients verteilt wirds dadurch ja nicht schneller. (selber getestet)
Schebberle
ok. wie das nun im detail funktioniert habe ich nicht so genau rausgefunden. die ganze sache mit IPv6 ist noch zimliches fremdland für mich. Dann liegt es aber hochstwarscheinlich daran, dass es schlicht und ergreifen nicht funktioniert, wie bei der 6360. wie gesagt auch ein angeschlossener Router gibt kein brauchbares Ergebniss
Schebberle
habe heute mal versucht den bridge modus der 6490 in betrieb zu nehmen. leider erfolglos. habe hier aber die fritz in verdacht. denn: soweit ich dass verstanden habe, müsste es bei IPv6 möglich sein, seinen rechner direkt an den "gebridgten" port zu hängen, und man is anschließend Online. nunja. geht nicht. nicht am PC. nicht am Laptop. genauswenig, am noch hier rumstehenden router Asus RT-n66u. Auf dießem weder mit stock firmware noch mit DD-WRT. Man bekommt einfach keine IPv6 Zugewiesen, so wie ich das interpretiere
Schebberle
Ich hatte heute einen wirklich kompetenten Mitarbeiter an der Hotline. ****, sein name.

Er hatte zuerst festgestellt, das mein Router seitens UM nicht erreichbar sei. Daraufhin habe ich einen Werksrest ausgeführt.Das Problem war danach leider immernoch vorhanden.
Nach erneutem Anruf von ihm, hatte er mir ein neues Configfile aufgespielt. Testweise mit 200/20 MBit/s und IPv4. Hier hatte nun alles Problemlos Funktioniert.
Danach wieder auf 120/6 MBit/s (wie mein vertrag) und IPv6/DSlite. Selbes problem wieder. Danach dann erneuter Versuch mit 120/6 MBit/s, sowie IPv4. nun Funktioniert alles wie gewollt. 

Ergo wird der fehler irgendwo zwischen UM und AVM liegen. Ich bin fürs erste mal glücklich. Vielleicht helfen die Infos ja jemand anderem noch weiter