Aktivitäten
MrDevil
Torsten:
Hey MrDevil,
eine rückkanalfähige MMD ist zwingende Voraussetzung für einen Internetanschluss über UM. Dummerweise wird in jede Wohnung durch UM nur eine einzige MMD kostenfrei verlegt, jede weitere muß bezahlt werden. Wende Dich einfach mal an den Neukundenservice und frag nach, ob und wie das möglich wäre.
Müssten dazu noch Bauarbeiten (Bohrungen o. ä.) vorgenommen werden, so muß der Vermieter der ganzen Geschichte auch noch zustimmen!
Und nein, ein abgezweigtes Antennenkabel ist leider meist nicht rückkanalfähig.
Torsten

Hi - hatte das Thema bischen schleifen lassen. Aber nun ist es wieder aktuell.
Warum ist ein abgezweigtest Kabel nicht rückkanalfähig? Das ist doch nur ein normales coaxial-Kabel.

Nächste frage:Der Rückkanal erfolgt über Abschirmung?

Also im Zimmer X ist eine MMD mit 3 Löchern von da geht ein Coxial Kabel in mein Zimmer  endet nur mit einem Stecker - ohne Dose!

Leider hat der, der dies verlegte - bei den Kupplungen die Abschirmungen komplett getrennt.

MrDevil
Hi danke Euch soweit...
Aber ich habe keine Dose in meinem Zimmer nur das nackte Antennenkabel, das aus dem Hauptzimmer abgezweigt wird... Aber sollte für den Techniker kein Leben sein?!
Oder ist es das?
Aktuell

WG - Mehrere Verträge?

Hallo, ich lebe in einer WG - einer der Bewohner hat Internet - aber a) ist mir die Leitung per se zu lahm b) bedingt durch sein vieles... mehr
MrDevil
Montag, 13.06.2016 um 08:06 Uhr