Aktivitäten
breezy
Screenshots? Finde ich sehr interessant.
breezy
Sonntag, 21.08.2016 um 23:21 Uhr
breezy
Torsten:
Wenn du noch einen IPv4-Anschluss hast (vor April 2013 angeschaltet), kannst du dir einfach im freien Handel eine Fritzbox 6490 Cable kaufen, die wird dann auch von UM aktiviert.

Gefährliches Halbwissen. Verträge vor April 2013 haben kein Recht auf Routerfreiheit. Siehe https://blog.unitymedia.de/2016/06/08/routerfreiheit-d/
breezy
Freitag, 19.08.2016 um 22:56 Uhr
breezy
Devi67:
 Wie ist das Problem gelöst worden?Danke für Infos LG, Devi

Es ist doch kein Problem sondern so vom Eigentümer des Gebäudes gewünscht. Unitymedia wird in so einem Fall nichts machen können weil der Eigentümer über die technischen Gegebenheiten der NE4 (Gebäude) entscheidet.

Du kannst dich maximal an den Eigentümer/Vermieter wenden oder umziehen.
breezy
Freitag, 19.08.2016 um 22:52 Uhr
breezy
Ist auch schön zu hören das Mitarbeiter bei so einer Frage den Kunden an das Kundencenter verweisen. Sehr gut geschult.
breezy
Freitag, 19.08.2016 um 22:47 Uhr
breezy
Alex:
breezy:
Und warum kann dann KD FritzBoxen von anderen Anbietern aktivieren?
MAC Adressen und S/N von KD Boxen können gar nicht im UM System hinterlegt sein, weil diese Geräte nie für UM bestimmt waren.

Also können auch Geräte von fremden Kabel Betreibern aktiviert werden, das Branding ist gar kein Problem, ist so das einfachste zu entfernen. Ob KD, UM oder schieß-mich-tod Branding.

UM bzw. Kabel Deutschland können die Boxen "aktivieren" - laufen werden die dennoch nicht richtig. Und das Entfernen des Brandings ist zumindest legal nicht möglich.

@Daniel: Das ist abgedeckt. Denn da werden ja keine Kundendaten hinterlegt - nur die MAC der Geräte geistert da irgendwo im Hintergrund herum und das führt dann zu Problemen mit der Nutzung und so weiter.

Das stimmt schlicht und weg einfach nicht.
Es sind in den Systemen von UM keine KD Boxen hinterlegt ebenso wenig anders rum.

Man kann sie aktivieren und sie funktionieren auch, was die Sicherheitsupdates angeht ist eh jeder für sich selbst verantwortlich und wer das Gerät als reines Modem nutzen will wird auch gar keine Probleme in der Hinsicht haben, da er sein Heimnetz eh mit Firewall oder Router nutzt.