Aktivitäten
Blohm
Danke für die Infos. Ich habe hinter der ConnectBox eine OpenWRT basierten Router. DropBear hört auf einem WAN port richtung ConnectBox. Ich habe den OpenWRT router eine IPv6 addresse zuweisen lassen.

Wie kann ich den ssh server erreichen? Muß ich einen Forward auf der ConnectBox einrichten und dann die FQDN der Connect Box nutzen?

Oder wird die IPv6 adresse der OpenWRT Box geroutet?
Blohm
thomasschaefer:
Kann Dein VDR und NAS mit IPv6 umgehen?
(IPv6-Adresse vorhanden, lokal darüber ansprechbar?)
DynDNS gibt es auch für IPv6. Falls Du eine Fritzbox nutzt, kann man myfritz empfehlen.
Beim Zugriff aus der Ferne einfach darauf achten, dass der Anschluss auch IPv6 unterstützt

Nee, ich haben einen OpenWrt TP-Link Router hinter der ConnectBox. Mein Heimnetz läuft mit IPv4. Ich probiere aber meinem OpenWrt WAN port eine IPv6 Adresse zu geben. Heißt das, das ich per IPv6 und DS-Lite von remote Zugreifen könnte (mein OpenWrt GW hat einen ssh server)? Wenn ja, wie?
Blohm
hajodele:
Dualstack hat es nur in BaWü gegeben.
Du hast nicht "IPv6 only" sondern "IPv6 DS-Lite". Mit "only" könntest du heute nur ein paar handvoll Domains erreichen.
Es gibt ein paar Tunnelbroker, z.B. Feste-IP.Net oder Myonlineportal
Zusätzlich findest du durch Suche nach "DS-Lite" noch einige andere Lösungsansätze, z.B. einen IPv6-Tunnel im Smartphone aufzubauen.

Danke für die Info. Ich bin ein Neuling in Sachen IPv6. Das Protokol kenne ich zwar schon sein >10Jahren, mußte mich aber noch nie damit richtig auseinandersetzen. Ich werde die Broker mal ausprobieren, um mit Remote zuhause einzuloggen...

Blohm
Danke für die Rückmeldung. Ich nutze den VDR als Video Rekorder und möchte den auch weiter nutzen (nocheinmal 10€ wegen UnityMedia ist zuviel). Zudem möchte ich auch auf mein NAS zugreifen. Als ich zu UnityMedia wechselte (vor ca. 3 Wochen), hatte ich NICHT mit dieser Art Problemen gerechnet. Vielleicht sollte UM noch einmal extra darauf Hinweisen, das ein Fernzugriff nur unter PROBLEMEN möglich ist.

In diversen Foren hatte ich gelesen (nachdem ich zu UM gewechselt bin), das UM einen richtigen DualStack aktiviert, wenn man danach Fragen würde (habe ich getan und bin auf den Business Zugang verwiesen worden). Scheinbar hat sich dieses geändert und es werden NUR IPv6 Adressen vergeben.
Zum Surfen scheint das ok. Wir hatten in letzter Zeit mit Verbindungsproblemen zu kämpfen, die wohl nicht auf die "IPv6 Only" Anbindung zurückzuführen ist (eher algemeine Kabel Probleme). Ich werde das im Auge behalten.
Aktuell

Benutzung von DS-Lite zwecks Fernzugriff (DYNDNS und IPv4 geht wohl nicht mehr)

Hallo, ich probiere immer noch DynDNS und den Fernzugriff auf meinen VideoRekorder zum laufen zu bekommen. Bei Vodafone hatte ich eine IPv4... mehr