Aktivitäten
beetlejuice32
Also habe telefonisch nun die Auskunft bekommen, dass es ein Standardschreiben ist und ich mit der Ummeldebestätigung raus sein müsste.

Der Brief des Vermieters wäre dort "vorgemerkt" hätte jedoch ohne Ummeldung noch keine Berechtigung (so der Call Center Arbeiter).
Ich habe ja nie behauptet, dass es dort keinen Hausanschluss gibt, in so fern liegt es einzig an der Weigerung des Vermieters, ich hätte nichts dagegen UM weiter zu nutzen.
beetlejuice32
Also kommen die echt raus und nerven den vermieter nochmal? Dann war es ja quatsch den Brief überhaupt mitzuschicken.
Ich ruf auf jeden Fall gleich an. Hab das ja nicht umsonst so gemacht wie die das wollten.
beetlejuice32
So, ich habe nun ein schreiben des Vermieters mit Kündigung per Einschreiben an UM geschickt. Gerade kam die Bestätigung (standardschrieb).  Sie bedanken sich für die Kündigung per EMAIL und geben mir als Datum Juli 2017. Sie würden dann bei Ummeldebescheinigung prüfen ob es am Ort verfügbar ist. Ich fühle mich ehrlich gesagt leicht verarscht. Denn natürlich ist es verfügbar und wird deswegen Stress geben. Mein Vermieter will es dann aber immer noch nicht!
Hat der das jetzt umsonst geschrieben? Weil nochmal tut der mir den gefallen sicher nicht nur weil UM das jetzt nirgendwo vermerkt hat oder nur standardschreiben schickt.
Das heißt also das ich dann im November Probleme krieg fürchte ich. Klasse.
beetlejuice32
Habe nun nochmals die um Hotline angerufen. Diese sagten auch mit schreiben vom Vermieter kündigen da es ohne nichts wird.
Dann werde ich ihn morgen bemühen.
Aber als Wortlaut reicht, dass er keinen Hausanschluss bei sich zu lässt und Umbaumaßnahmen verweigert?
beetlejuice32
Ok Danke. Das heißt mein Vermieter hat ja nichts damit zu tun und ich muss ihn mit einem Schreiben gar nicht behelligen.
Obwohl die mir sicher erzählen das ein Anschluss theoretisch ja möglich wäre.. ^^
beetlejuice32
Und was bedeutet gegebenenfalls? Wer entscheidet das und wann? ^^ klingt nach..."in drei Monaten mit der Ummelde Bestätigung " ?
Gibt's da keine klaren Richtlinien?
beetlejuice32
Danke euch.
Bedeutet das, dass mein Vermieter gar keinen Brief dazu verfassen muss? So hatte es mit der im UM Shop nämlich erklärt, dass der Vermieter das schriftlich erklären muss. Dazu suchte ich ursprünglich ja den richtigen Wortlaut.

Aber wenn ein Anruf und dann eine Kündigung reicht umso besser.
beetlejuice32
aber die Bescheinigung bekomme ich ja erst im Oktober oder eigentlich erst Anfang November, oder?
Aktuell

Umzug und Probleme mit Vermieter

Hallo Ich werde zum 1.11. umziehen, nun hat mein Vermieter mir gesagt, dass es keinen UM Hausanschluss gibt, sondern nur auf der Straße und das er... mehr