Aktivitäten
apokolok
Der Fall ist doch mehr als eindeutig.
Internet über Kabel (DOCSIS) ist nunmal shared medium, d.h. du und deine Nachbarn teilen sich die verfügbare Bandbreite die vom Knoten zur Verfügung gestellt wird.
Naturgemäß wird in den Abendstunden mehr Internetbandbreite konsumiert als um 02.00h morgens. Das einzige was hier hilft ist ein Nodesplit durch Unitymedia. Das wird am schnellsten erreicht wenn alle Betroffenen sich möglichst oft beschweren.
apokolok
Freitag, 11.11.2016 um 13:06 Uhr
apokolok
Bitte die Frequenzliste noch aktualisieren.
Auf welcher Frequenz liegen die neuen Sender in BW?
apokolok
Sieht ganz danach aus.
Bei mir sind die Daten auch verschwunden.
Ich habe sie mir zwar abgespeichert aber sie funktionieren ja sowieso nicht.
apokolok
Alles richtig verstanden.
Du kannst Wifi-Service nur nutzen, wenn du auch auf deinem Router einen öffentlichen Wifi-Hotspot zulässt.
Hotspot aus --> kein Login für dich bei allen anderen Hotspots.
In Zeiten von LTE halte ich das aber für äußerst verschmerzbar.
apokolok
Sorry, aber wenn du wirklich meinst, dass die Ladegeschwindigkeit / Bandbreite bei Youtube etwas mit DNS zu tun haben könnte, dann bist du entweder komplett ahnungslos oder wie vermutet ein Troll. Die Bandbreite am Interconnect reicht einfach zu Stoßzeiten nicht aus. Gäbe es ein Problem mit den DNS Servern wäre zB Youtube gar nicht erreichbar. Das Problem ließe sich allerdings ganz einfach durch die Verwendung eines alternativen DNS Servers beheben.
Das tatsächlich bestehende Problem kann nur unitymedia lösen indem mehr Kapazitäten eingekauft werden.
apokolok
Das ist wahrscheinlich auch der Fall. Viele Kunden sind einfach recht leidensfähig oder wissen es einfach nicht besser. Davon abgesehen läuft ja nicht für jeden das Routing immer gleich, je nach Kapazitäten und geographischen Gegebenheiten gibt es hier durchaus Unterschiede. Die Tatsache, dass durch die Nutzung eines VPNs das Problem behoben wird spricht auch sehr deutlich für die Peering-Problematik.
Das Problem wurde auch schon vor längerer Zeit ausgiebig im alten Forum diskutiert, da hatte sich unitymedia auch geäußert und die Problematik bestätigt.
apokolok
Natürlich gibt es Peering-Kapazitäten zwischen unitymedia und google.
Das wird über Tier1-carrier abgewickelt, möglicherweise auch direkt.
Auch andere Provider sparen hier, z.B. die Telekom. Ist alles eine Frage von Geld.