Aktivitäten
AfricAndy
Also hier die Auflösung des Problems (nach einigen Telefonaten mit dem Unitymedia-Support und AVM): Die Connect-Box von Unitymedia ist leider nicht in der Lage, wie die alten Kabelmodems), im Bridge-Modus betrieben zu werden. D.h. die externe IP-Adresse wird nicht an den dahinter liegenden Router weitergeleitet. Die einzige Lösung ist eine Fritzbox mit Kabelanschluß (ohne Connect-Box) zu betreiben. Das ist natürlich unbefriedigend, weil die entsprechende FritzBox 6490 Cable knapp 5 € pro Monat bei Unitymedia kostet und dann die Unitymedia-Hotspots nicht genutzt werden können (da der eigene Anschluß ja selbst keinen Hotspot bereit stellt).
Ein Upgrade hatte ich mir anders vorgestellt. Immerhin ist der Anschluß jetzt wirklich "schneller". Unitymedia wollte mir bei der Fritzbox in keiner Weise entgegen kommen...

...und wieder Lehrgeld bezahlt.
Gruß
Andy
AfricAndy
Roland_R:
Hallo AfricAndy,

welche IPv4 hattest Du vor dem Upgrad in deiner UMKabelbox? Eine echte oder DSLite.
Es kann sein, dass mit dem Upgrad deine "alte IPv4" auf DSLite umgestellt wurde.
Schau bitte in deiner "alten UM Kabelbox" nach welche Verbindung du nun hast. Nehme notfalls bitte mit UM Kundencenter Kontakt auf und bitte Sie um Zurückstellung auf alte IPv4, wenn das nichts helfen sollte kannst du den Vertrag hoffentlich widerrufen und den alten Zustand wieder herstellen lassen.

Gruß
Roland

p.s. Über ein Bedanken würden sich die Kunden freuen die anderen Kunden helfen

Die alte Kabel-Box habe ich leider zurückschicken müssen. So kann ich da leider nichts mehr auslesen. Die war auch nach der Umstellung  des Vertrags gesperrt. Ich werrde mich also wohl oder übel nochmal an den Kundensupport wnden müssen .
Gruß
Andy
Aktuell

Fritzbox über MyFritz nicht mehr erreichbar

Ich habe meinen altern Vertrag auf "2play COMFORT 120" "up-gegradet". Bisher war meine Fritzbox von außen über MyFritz erreichbar (Anschluss per... mehr
AfricAndy
Dienstag, 08.11.2016 um 17:23 Uhr