Aktivitäten
A319
Hallo Jens,
Es gibt mehrere Gründe, warum ich den WiFiSpot ablehne:
Zunächst finde ich die Art und Weise, wie man mich vor vollendete Tatsachen stellen will, einfach unverschämt und bin dementsprechend verärgert.
Ich möchte unter keinen Umständen, dass irgend jemand ohne mein Wissen von außen an meiner Haus-IT Veränderungen vornimmt, da bin ich vermutlich wie jeder Admin.
Die Idee eines freien und möglichst kostenlosen Internetzugangs für alle findet meine volle Zustimmung.
Aber WiFiSpot ist weder frei noch für alle, vielmehr muss man sich anmelden und bekommt, je nach Kundenstatus, mehr oder weniger Internet zugeteilt.
Was die Störerhaftung angeht:
UM wird im Fall der Fälle die IP Adresse (meines! Routers) und meine! Anschrift herausgeben.
Der Staatsanwalt wird demzufolge auch bei mir Guten Tag sagen, wenn sich jemand auf dem nahegelegenen Schulhof im Internet verirrt hat und dazu bei mir eingeloggt war.
Da bin ich ziemlich sicher.
Zwar hafte ich nicht als Störer und habe nichts zu verbergen, aber es gibt Dinge, auf die ich gerne verzichte.
A319
Leider finde ich das entsprechende Formular nicht im Kundencenter, daher meine Frage.
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort.
Aktuell

Wo finde ich den Link, um Widerspruch gegen WiFiSpot einzulegen?

Ich möchte nicht, dass UM in meinem Haus ein eigenes WLAN aufspannt, ohne mich vorher zu fragen. Der UM Router befindet sich bei mir mit... mehr
A319
Montag, 02.05.2016 um 23:08 Uhr