Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
easzero

Zugriff auf Router von außerhalb

Hallo liebe Gemeinde!😃
Ich habe mir gerade mal auf meinem Smartphone (Android) die App MyFritz!App 2 installiert und versucht über LTE auf meinen Router zuzugreifen, aber mir wurde folgende Fehlermeldung ausgegeben:
"Die Nutzung von Unterwegs ist gerade nicht möglich. Nicht via IPv6 verbunden."

Ich bin auf die Site http://www.test-ipv6.com/ und wie dort gesagt wird, habe ich auf dem Router sowohl IPv4 als auch IPv6 aktiviert.
In den Einstellungen sieht man das ebenfalls unter INTERNET > ZUGANGSART > IPv6:
"Immer eine native IPv6-Anbindung nutzen" ist aktiviert
"IPv4-Anbindung über DS-Lite herstellen" ist aktiviert
"AFTR-Adresse automatisch über DHCPv6 ermitteln" ist aktiviert

Testweise habe ich das auf "Immer eine native IPv4-Anbindung nutzen (empfohlen)" gesetzt, aber dadurch konnte ich auf das Internet NICHT mehr zugreifen. Warum? Die Einstellung ist doch empfohlen!? Und ja, die angeforderten Seiten hatten IPv4-Adressen.\n\n

Portweiterleitung ist nicht aktiv.
VPN auch nicht.\n\n

Router: FritzBox6360 Cable
Smartphone OS: Android
Smartphone: kein IPv6\n\n

Was kann ich tun?
Ich habe einen Artikel gefunden, der das beschreibt, aber wenn ich nicht irre, dann wird dort als eine von möglichen Lösungen vorgeschlagen, dass man auf IPv4 umstellen soll, damit man vom Smartphone per IPv4 auf den Router zugreifen kann. Aber es hat, wie oben beschrieben, nicht funktioniert. http://www.pc-magazin.de/ratgeber/fernzugriff-ipv6-dslite-problem-remote-access-tipps-anleitung-3195554.html
\n\n
Portweiterleitung bringt hier ja nix, da ich ja momentan DIREKT auf den Router und nicht an ein angeschlossenes Gerät zugreifen möchte.\n\n

Danke.😄

Nachtrag:
Ich habe ein MyFritz!-Konto eingerichtet, aber auch hiermit kann ich mich vom Smartphone nicht auf die FritzBox weiterleiten lassen. Bei der Weiterleitung, sowohl mittels IPv4 als auch IPv6 kann die Fritzbox nicht erreicht werden.

Beim Versuch vom PC aus steht, dass die Verbindung nicht sicher ist, falls ich einer IPv6-Weiterleitung zustimme. Bei IPv4 geht es gar nicht.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 Kommentare
2017-11-12T08:32:13Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 12.11.2017 um 09:32 Uhr
Anstatt, dass UM auf IPv4 umstellt, was sie nicht tun werden, da der Topf ziemlich leer ist,
könntest du auch Vodafone bitten, endlich IPv6 einzuführen, was geboten wäre
oder du nimmst einen Moibl-Vertrag der Telekom, die schon lange IPv6 anbieten
2017-11-12T08:41:21Z
  • Sonntag, 12.11.2017 um 09:41 Uhr
Hallo hajodele und danke!
Gibt es denn keine andere Lösung?
2017-11-12T08:56:50Z
  • Sonntag, 12.11.2017 um 09:56 Uhr
Nachtrag: Laut Status zeigt mein Smartphone zwei  IPv6 Adressen an. Mein Mobilfunkanbieter ist Alditalk, also Telefonica.
OK, ich habe unter den APN Einstellungen auf IPv4/IPv6 umgestellt, seit dem geht es, aber bei MyFritz! wird mir angezeigt, dass es einen Zertifikatsfehler gibt, es also eine unsichere Verbindung ist. Warum?
2017-11-12T11:04:35Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 12.11.2017 um 12:04 Uhr
Weil du auf der Fritzbox kein öffentliches Zertikat hast.
Du kannst je nach Browser eine Ausnahmeregel definieren,
oder Zuhause das Zertifikat von der Fritzbox auf das Smartphone übertragen.
Das Zertifikat findest du in der Fritzbox bei "Internet - Freigaben"

p.s. Wg. IPv6 - Ich bin froh, dass so langsam die Mobil-Anbieter aufwachen.
2017-11-12T12:53:37Z
  • Sonntag, 12.11.2017 um 13:53 Uhr
easzero:
Nachtrag: Laut Status zeigt mein Smartphone zwei  IPv6 Adressen an. Mein Mobilfunkanbieter ist Alditalk, also Telefonica.
OK, ich habe unter den APN Einstellungen auf IPv4/IPv6 umgestellt, seit dem geht es,...


Nur um Missverständnisse zu vermeiden, kannst Du mal bitte die ersten drei oder vier Blöcke der IPv6-Adresse vom Smartphone posten?

Ich mag erst jubeln, wenn ich Gewissheit habe.
http://www.thomas--schaefer.de/ip.shtml

Es gibt zwar durchaus positive Signale von Telefonica
https://stats.labs.apnic.net/ipv6/AS6805?a=6805&c=DE&x=1&s=1&p=1&w=60

nur ganz ohne Ankündigung, Pressemitteilung o.ä. ist es mir etwas zu still. Telefonica betreibt ja nicht nur Mobilfunknetze.
2017-11-12T21:24:30Z
  • Sonntag, 12.11.2017 um 22:24 Uhr
Hallo,
<blockquote>
Nur um Missverständnisse zu vermeiden, kannst Du mal bitte die ersten drei oder vier Blöcke der IPv6-Adresse vom Smartphone posten?
</blockquote>
unter EINSTELLUNGEN > GERÄTEINFORMATIONEN > STATUS steht:
IP-Adresse<br>
fe80::ee9b: ... <br>
2a02:908:4c4:...<br>
2a02:908:4c4:... <br>
192....<br><br>
</blockquote>
DIe Adresse in der dritten Zeile, also <b>2a02:908:4c4:... </b> wird als IPv6 gezeigt, mit der ich <b>im Netz</b> surfe, wofür ist die andere? Was ist die erste?<br><br>

<blockquote>
Weil du auf der Fritzbox kein öffentliches Zertikat hast.
Du kannst je nach Browser eine Ausnahmeregel definieren,
oder Zuhause das Zertifikat von der Fritzbox auf das Smartphone übertragen.
Das Zertifikat findest du in der Fritzbox bei "Internet - Freigaben"
</blockquote>
Also kann ich beruhigt auf die Fritzbix zugreifen.

Wie kann man hier HTML-Code einbinden? Muss man alles von Hand tippen?
Nachtrag: Wenn ich mit LTE und nicht aus dem Heimnetz mit meinem Smartphone im Internet bin, dann wir mir als eigene IP folgende angezeigt: 10.208....
2017-11-12T22:02:18Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 12.11.2017 um 23:02 Uhr
fe... sind Linklokale Adressen
2a... mehrfach sind privacy Extrensions (die alten IPv6-Adressen werden behalten)
Siehe hierzu: https://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/1601271.htm

Ich habe es aufgegeben, hier so was ähnliches wie Formatierung reinzubringen.
2017-11-12T22:17:54Z
  • Sonntag, 12.11.2017 um 23:17 Uhr
2a02:908::/32 sind die vom WLAN bzw. von Unitymedia und nicht von Telefonica bzw Aldi Talk.
Wäre ja auch zu schön gewesen.
Falls Du auch IPv6-Adressen bei deaktivierten WLAN hast, lass es uns bitte wissen.
2017-11-12T22:30:12Z
  • Sonntag, 12.11.2017 um 23:30 Uhr
Hab's übersehen. Du hast bereits geschrieben, dass Du im Mobilfunknetz eine 10.-Adresse bekommst.
Also nur das altbekannte genattete Mobilfunk-pseudo-intenet.
2017-11-13T01:27:12Z
  • Montag, 13.11.2017 um 02:27 Uhr
Ok, wenn ich per LTE im Internet bin, dann habe ich wohl DOCH KEINE IPv6-Adresse, sondern nur über Einwahl per WLAN. Ich habe eine IPv6-Kamera zu Hause, die im WLAN integriert ist. Auf  die kann ich aber zugreifen von außen, also per LTE. Wie ist das erklärbar? Müsste nicht erst Portweiterleitung aktiviert sein für genau diese IP-Kamera?

Zum eigentlich Problem: Ich habe in den Einstellungen (im WLAN) des Webinterfaces der FritzBox unter INTERNET > FREIGABEN einen neuen Benutzer/Freigabe für mein Smartphone erstellt. Als Anwendung habe ich HTTPS-Server gewählt. Ich komme per LTE aber immer noch nicht auf die FritzBox. Es wird immer Seite nicht erreibar. Weder über die IPv4- noch über die IPv6-Adresse. Diese beiden Optionen kann man in der MyFritz!App 2 auswählen.
Muss ich mir extra eine statische IP zulegen, damit sowas geht? Gibt es keinen Ausweg?