Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
MMB

Wird bei den Verträgen immer verarscht?

Ich habe meinen Vertrag fristgerecht gekündigt. War wegen einem anderen Anliegen in einem UM Shop. Der Kollege vor Ort sagte mir das er mit mir direkt eine Vertragsverlängerung zu besseren Konditionen machen könnte. Gesagt getan. Ein paar Tage später Anruf von UM Kundenrückgewinnung. Der Kollege im Shop hat mir nen neuen Vetrag gemacht. Das würde so nicht gehen. Er würde ihn stornieren und den alten verlängern. Gesagt getan. Ein paar Tage später habe ich mir dies alles , Verlängerung und Stornierung des Neuvetrages am Telefon nochmal bestätigen lassen. Hatte aber sichherheitshalber den Neuvertrag auch nochmal schriftlich widerrufen. Und jetzt wieder ein paar Tage später. Überraschung. Der Vertrag aus dem Shop kann nicht widerrufen werden und jetzt hab ich 2 Verträge die ich beide bezahlen soll mit den selben Leistungen? Der Kollege von der Verlängerung hatte am Telefon gesagt das er den anderen Vertrag rückgängig gemacht hätte. Da werde ich dreist angelogen damit ich der Verlängerung des alten Vertrages auch noch zu Stimme und hab jetzt 2? Das grenzt schon an Betrug.
Habt ihr ne Idee wie ich jetzt noch dagegen vor gehen kann ? Sonst werde ich einen Anwalt einschalten
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-02-18T13:30:51Z
  • Sonntag, 18.02.2018 um 14:30 Uhr
Wenn du aktiv auf einen Shop zugehst, ist es weder ein Haustür- noch ein Geschäft nach Fernabsatzgesetz und somit besteht kein gesetzliches Widerrufsrecht.
Du kannst aber die telefonisch abgeschlossene Vertragsverlängerung widerrufen, wenn du noch innerhalb der 14tägigen Widerrufsfrist bist. Diese beginnt mit dem Erhalt der schriftlichen Vertragsbestätigung.
3 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2018-02-18T13:30:51Z
  • Sonntag, 18.02.2018 um 14:30 Uhr
Wenn du aktiv auf einen Shop zugehst, ist es weder ein Haustür- noch ein Geschäft nach Fernabsatzgesetz und somit besteht kein gesetzliches Widerrufsrecht.
Du kannst aber die telefonisch abgeschlossene Vertragsverlängerung widerrufen, wenn du noch innerhalb der 14tägigen Widerrufsfrist bist. Diese beginnt mit dem Erhalt der schriftlichen Vertragsbestätigung.
2018-02-18T16:57:47Z
  • Sonntag, 18.02.2018 um 17:57 Uhr
Dem Post von Torsten ist da nichts mehr hinzuzufügen....
2018-02-18T20:18:18Z
  • Sonntag, 18.02.2018 um 21:18 Uhr
Am Telefon ging es doch aber um den im Shop gemachten Auftrag. Dieser wurde doch geändert. Wieso soll man jetzt zwei Verträge haben? Das sollte das KSC mal prüfen.

MfG
2018-02-19T01:08:40Z
  • Montag, 19.02.2018 um 02:08 Uhr
Die KSC-Hotline kann keine Shop-Aufträge stornieren, das kann ausschließlich der entsprechende Shop - oder das Beschwerdemanagement.

Dateianhänge
    😄