Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Camco001

Wifispot

Warum werden die negativen Seiten des WIFISpot nicht kommuniziert.
Die 6490 hat eine begrenzte WLAN-Bandbreite. Die WLAN-Bandbreite wird unter allen angeschlossenen Geräten geteilt, das gilt für das Heimnetz, sowie für das Gastnetz.
Jetzt kommt der WIFSpot daher und es können sich nochmal bis zu 5 Usern einloggen, was die Bandbreite für alle anderen im WLAN befindlichen Geräte reduziert.
Richtig ist, was ja auch immer kommuniziert wird: " An Ihrer Internetgeschwindigkeit ändert sich nichts" DAS ist ja auch WAN.
Die einen nennen sowas hinters Licht führen, die anderen hübschen alles schön auf.
Was ist mit den geringen Mehrkosten für Strom? Das WLAN ist permanent eingeschaltet und das ist Leistung, die permanent ansteht.
Sind die Routerprozessoren mit weiterer Leitung nicht überfordert
Gleichstellung ist auch so eine Sache:
1. Wer auf dem Land wohnt, wird sicher kaum User im WIFISpot haben, aber alle Vorteile nutzen können.
2. Ich wohne an einem Einkaufszentrum, da ist permanent etwas los.
Für mich sind die Vorteile erstmal nicht zu sehen und daher stehe ich dem ganzen skeptisch entgegen, da auch Unitymedia permanent meinen Fragen ausweicht!
Speichern Abbrechen
  • WIFISpot.JPG
    WIFISpot.JPG
5 Kommentare
2016-05-08T08:27:03Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 08.05.2016 um 10:27 Uhr
Das mit dem Strom sehe ich nicht soooo dramatisch. Ich habe mal in einem anderen Zusammenhang vor längerem ausgerechnet, welche Stromkosten bei einer Fritzbox pro Monat entstehen und bin auf ca. 1€ gekommen. Die Differenz vom regelmäßigen WLAN-Betrieb zum WLAN-Betrieb bei bedarf dürfte sich in der Praxis irgendwo im ct-Bereich bewegen.
Wegen der Gleichstellung: Auch im Dorf hast du die gleichen Probleme. Zumindest in meiner Umgebung gibt es an der Durchfahrtstraße unten den Frisör, Nagelstudio, usw. und im OG sind Wohnungen. Die Geschäfte, bei denen mit Wartezeiten zu rechnen ist, z.B. Arzt, sind deutlich kritischer als ein Einkaufszentrum.
In wie weit man tatsächlich betroffen sein kann, kannst du einfach mal testen, ob du dich im EKZ mit deinem WLAN verbinden kannst. Bei mir kommt z.B. auf der Straße nichts mehr an.
Das andere stimmt selbstverständlich. Ich kann mir jedenfalls keine Technologie vorstellen, mit der das nicht so wäre: Unabhängig von der WAN-Geschwindigkeit versuchen Client und Server die maximale WLAN-Geschwindigkeit auszuhandeln. Diese liegt aber effektiv nur dann an, wenn tatsächlich Daten übertragen werden.
2016-05-08T09:09:09Z
  • Sonntag, 08.05.2016 um 11:09 Uhr
Wobei man ganz klar sagen muss, dass in vielen Gegenden mittlerweile so viele WLAN-Netze funken, dass diese das eigene WLAN womöglich stärker stören als bis zu 5 Wifispot-Kunden. Auf hohen Datendurchsatz kann man sich bei WLAN sowieso nicht verlassen.
2016-05-08T09:09:49Z
  • Sonntag, 08.05.2016 um 11:09 Uhr
Für die WiFi-Spots werden 10MBit/s geschaltet, maximal. Wenn sich also fünf Benutzer mit dem WiFi-Spot verbinden, dann bekommt jeder 2MBit/s ab. Was soll da mein WLAN stören
Wenn ich die volle Bandbreite am privaten WLAN nutzen möchte, muss ich mich im 5GHz Band und noch besser mit WLAN-ac verbinden. Wenn ich jetzt von nette 450MBit/s als Übertragungsrate ausgehe, dann ist da genug vorhanden um 2/play MAX 400 und den WiFi-Spot zu nutzen.
Bei der nächsten Fritz!Box mit Multi MIMO Technik, dann die Leistung sogar auf einzelne Geräte gerichtet und mehrere getrennt von einander gleichzeitig versorgt werden können. Ok, das ist mit der nächsten Geration möglich und die Endgeräte müssen das auch unterstützen. Diese Generation wird aber frei im Handel zu kaufen sein.
Andreas
2016-05-09T07:45:25Z
  • Montag, 09.05.2016 um 09:45 Uhr
Das ganze wird mit Prioritäten arbeiten, so wie es die FritzBox schon für verschiedene Geräte / Dienste ermöglicht.
ein Beispiel:
Bittorrent läd die aktuelle Ubuntu-iso mit vollen 20mbit ins Netz, Torrent ist auf niedrige Priorität eingestuft.
Jetzt lädst du z.B. ein Video auf Youtube hoch, der Torrent wird gebremst bzw. sogar zum totalen erliegen gebracht bis dein Upload fertig ist. erst wenn wieder "Luft" in der Leitung ist darf der Torrent wieder uploaden.
So wird es auch bei dem Wifispot sein, beanspruchst du dein WLAN mit voller last so werden die HotSpotnutzer gebremst denn dein privates WLAN hat Prio 1.
Und mal ehrlich, wie lange gibt man auf seiner Leitung Vollgas? Selbst ein Witcher 3 Download dauert bei 200 Mbit keine 40 Minuten, dann ist die Leitung wieder im "Idle".
Gruß
Andre
2016-08-23T08:49:52Z
  • Dienstag, 23.08.2016 um 10:49 Uhr
Die Fritzbox 6490 hat ein Dual-band Wlan mit 1300+450 Mbit/s, bei meinem Vertrag 120 download + 6 Upload Mbit/s, einer möglichen Leitungskapzität von 400 Mbit/s. Ist das WLAN nicht zu 100 % ausgelastet.
Der zusätzliche Stromverbrauch dürfte recht gering sein, aber dieser lässt sich auch durch die Fritzbox ermitteln.
Ansonsten wenn man es gar nicht möchte kann man ja dem Vertrag im KC WifiSpot widersprechen.

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Wann werden Infos zu "Wifispot für unsere Kunden veröffentlicht"?

    Hierzu gibt es zig Fragen (z.B.): - Welche UM-Geräte sind betroffen - Welche Einschränkungen habe ich in meinem Gerät - Manche Kunden sehen... mehr

    Wo finde ich den Link, um Widerspruch gegen WiFiSpot einzulegen?

    Ich möchte nicht, dass UM in meinem Haus ein eigenes WLAN aufspannt, ohne mich vorher zu fragen. Der UM Router befindet sich bei mir mit... mehr

    WiFi-Spots auf der Horizon im Client Modus?

    Die Horizon ist bei mir im Client-Modus, da ich die Fritz!Box 6490 haben, auf der die Telefon- & Internetleitung geschaltet ist. Zwei Fragen... mehr

    Wegen WiFi Hotspot Sonderkündigung?

    Kann man aufgrund dem aktuellen Stand des Umstellung eines freien WiFi Hotspot sonderkündigung in Anspruch nehmen

    Nach welcher Logik und in welchem Zeitraum werden die WIFI-Briefchen verschickt?

    Ich verfolge das jetzt in verschiedenen Foren: Da bekommen Kunden mit Nur-Modems das Briefchen. In einem Fall bekam sogar ein Nicht-Kunde (Nur TV)... mehr