Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Greeny

Wieso werden 6 Telefonnummern in der FritzBox hinterlegt?

Guten Abend,
meine FritzBox wurde heute aktiviert und nun sehe ich 6 Telefonnummern in meiner FritzBox, wovon die ersten drei aktiv sind. Darunter stehen noch 3 weitere Nummern, aber von der Hotline konnte mir keiner sagen, was diese zu bedeuten haben. Antworten wie "Das sind nur Dummies" oder "Bitte mal nen Werksreset machen" sind unnütz und zwecklos. Der Werksreset führt zu den gleichen Einstellungen. Und dass das nur Dummies sind, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Meine FritzBox zeigt mir jedenfalls an, dass da noch 3 unregistrierte Telefonnummern existieren. Löschen kann ich diese Nummern übrigens auch nicht.
Also bitte ich hier um Information, ob ein solches Problem schon mal vorgelegen hat und wie ich dieses beheben kann.
Die Lösung "Alle drei zusätzlichen Nummern kaufen" erscheint mir etwas kundenunfreundlich.
Mit besten Grüßen
Klaus
Speichern Abbrechen
13 Kommentare
2016-08-11T18:04:36Z
  • Donnerstag, 11.08.2016 um 20:04 Uhr
Wir reden von einer UM-Fritzbox?
Ein Neutstart, besser Werksreset ist nicht mal was für Dummies.
Dabei wird nochmal die Konfigurationsdatei von UM geholt, in der u.A. die Telefonnummern drinn sind.
Wenn die 3 aktiven Rufnummern den Nummern der AB entsprechen kannst du die anderen Nummern einfach löschen (In BaWü geht das nicht).
Sonst musst du eine Störungsmeldung machen.
Wenn dir der Telefonsupport zu nervig ist, und du einen Fritzbox/Twitter - Account hast, melde es dort bei der UM-Hilfe als PN (My choice).
Alternativ gibt es im Kundencenter einen Störungshelfer.
2016-08-11T18:31:23Z
  • Donnerstag, 11.08.2016 um 20:31 Uhr
hajodele:
Wir reden von einer UM-Fritzbox?
Ein Neutstart, besser Werksreset ist nicht mal was für Dummies.
Dabei wird nochmal die Konfigurationsdatei von UM geholt, in der u.A. die Telefonnummern drinn sind.
Wenn die 3 aktiven Rufnummern den Nummern der AB entsprechen kannst du die anderen Nummern einfach löschen (In BaWü geht das nicht).
Sonst musst du eine Störungsmeldung machen.
Wenn dir der Telefonsupport zu nervig ist, und du einen Fritzbox/Twitter - Account hast, melde es dort bei der UM-Hilfe als PN (My choice).
Alternativ gibt es im Kundencenter einen Störungshelfer.

Ja, sicher, ist eine UM-Fritzbox. Sind die - erneut gleichen - übermittelten Telefonnummern in dieser Weise fest vergeben für mich? Wenn ich also später neue Nummern benötige, kann ich dann diese schon mal einplanen?
Da ich in BaWü wohne, kann ich die Nummern nicht löschen.
Ich kanns ehrlich gesagt nicht fassen, dass da irgendwelche Nummern übermittelt werden, die dann vorerst gar nicht greifbar sind...und die ich dann noch nicht mal löschen kann.
Ich muss mich sogar noch darum kümmern, dass die rote Lampe an der FritzBox nicht mehr leuchtet.
Danke Dir trotzdem für die schnelle Antwort.
2016-08-11T19:38:05Z
  • Donnerstag, 11.08.2016 um 21:38 Uhr
Da hat evtl. jemand nen Fehler beim Erstellen des Auftrags gemacht und dir versehentlich 6 Nummern gebucht. Damit du nicht dafür zahlen musst, hat er/sie dann wieder rausgelöscht, aber nicht komplett.
Und nein, die würdest du nicht bekommen, leider.
2016-08-11T22:36:50Z
  • Freitag, 12.08.2016 um 00:36 Uhr
@Greeny @Torsten Habe gerade mit meinem Mann diskutiert und wir finden das es wirklich interessant ist.
Wenn Torstens Vermutung stimmt daß es ein Fehler ist dann müssten sie ja auch auf dem Router gelöscht werden. Sollte Torsten unrecht haben dann wäre das ein Hinweis auf einen Security Bug in unserem Asterisk Plugin von dem wir seit 2009 wissen den wir aber nicht gefixt bekommen. Bitte postet alle Infos darüber. ASTERISK kann wie die Fritz kein Packet Cable und irgendwie muss das ja in SIP umgesetzt werden. WIR nutzen dazu ein virtuelles Gateway. Da kann jede Info helfen.
2016-08-12T06:51:39Z
  • Freitag, 12.08.2016 um 08:51 Uhr
Tocan:
@Greeny @Torsten Habe gerade mit meinem Mann diskutiert und wir finden das es wirklich interessant ist.
Wenn Torstens Vermutung stimmt daß es ein Fehler ist dann müssten sie ja auch auf dem Router gelöscht werden. Sollte Torsten unrecht haben dann wäre das ein Hinweis auf einen Security Bug in unserem Asterisk Plugin von dem wir seit 2009 wissen den wir aber nicht gefixt bekommen. Bitte postet alle Infos darüber. ASTERISK kann wie die Fritz kein Packet Cable und irgendwie muss das ja in SIP umgesetzt werden. WIR nutzen dazu ein virtuelles Gateway. Da kann jede Info helfen.

Hallo Tocan,
ich bin gern bereit zu helfen...welche Infos können denn hilfreich sein?

Nur noch mal kurz zum Ablauf...
Ich habe die FritzBox vorgestern erhalten und gestern aktivieren lassen. Nachdem das Problem auftrat, riet mir ein Hotline-Mitarbeiter, die FritzBox auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, was ich dann auch gemacht habe.
Danach waren die exakt gleichen Einstellungen wieder drin.
Und seither bekomme ich regelmäßig die rote LED mit dem Hinweis, dass die Nummern nicht aktiviert sind.
2016-08-12T08:51:45Z
  • Freitag, 12.08.2016 um 10:51 Uhr
Es steht eigentlich schon alles drinn
Das eigentliche Problem liegt darin, dass in den BaWü-Boxen alles um den Bereich "eigene Rufnummern" abgeschaltet wurde. Der Kunde KANN also gar nicht selbst eingreifen.
In der Vergangenheit passierte es relativ häufig, dass gar keine Rufnummer übertragen wurde. Dies hing anschscheinend mit der verwendeten CMTS zusammen. Die Arris funktionierte dabei immer gut.
Ich bin seit 2007 in verschiedenen UM-Foren unterwegs. Von einem Fall, in dem zu viel Rufnummern verteilt wurden, habe ich zuvor nichts gelesen.
Deshalb bin ich, wie oben schon von anderer Seite erwähnt, der Überzeugung, dass ein menschlicher Fehler passiert ist, der dummerweise an anderer Stelle bei UM repariert werden muss. (Die Config selbst ist falsch, deshalb hilft auch nicht der Werksreset)
2016-08-12T11:07:14Z
  • Freitag, 12.08.2016 um 13:07 Uhr
hajodele:
Es steht eigentlich schon alles drinn
Das eigentliche Problem liegt darin, dass in den BaWü-Boxen alles um den Bereich "eigene Rufnummern" abgeschaltet wurde. Der Kunde KANN also gar nicht selbst eingreifen.
In der Vergangenheit passierte es relativ häufig, dass gar keine Rufnummer übertragen wurde. Dies hing anschscheinend mit der verwendeten CMTS zusammen. Die Arris funktionierte dabei immer gut.
Ich bin seit 2007 in verschiedenen UM-Foren unterwegs. Von einem Fall, in dem zu viel Rufnummern verteilt wurden, habe ich zuvor nichts gelesen.
Deshalb bin ich, wie oben schon von anderer Seite erwähnt, der Überzeugung, dass ein menschlicher Fehler passiert ist, der dummerweise an anderer Stelle bei UM repariert werden muss. (Die Config selbst ist falsch, deshalb hilft auch nicht der Werksreset)

Wäre da die Technik-Hotline der richtige Ansprechpartner?
2016-08-12T11:14:24Z
  • Freitag, 12.08.2016 um 13:14 Uhr
Natürlich, wer sonst?
Da allerdings nach meinen Erfahrungen der Level1-Support am Telefon ätzend ist (ich möchte ungern beschimpft werden), mache ich so was lieber über die Facebook-Hilfe.
2016-08-12T11:37:26Z
  • Freitag, 12.08.2016 um 13:37 Uhr
Bei einem Werksreset muessten die Einstellungen inklusive der Konfigurationsdatei voellig weg sein. Desshalb sind wir irritiert. Es koennte sein, dass man um auf SIP zu kommen 2 Telefonnummern nimmt und der Anruf einfach von Cable Packet auf eine SIP Nummer umgeleitet wird. Der Kunde bekommt das optisch einfach verborgen und bekommt nichts davon mit. Die Idee war durch Zufall sieht man es jetzt.
Ein SIP Kontakt sieht optisch aus aehnlich einer Email. wird aber einfach auf ein NummernSystem umgesetzt. Aehnlich wie IP auf DNS umgesetzt wird nur umgekehrt.

Wuerde UM Infos rausgeben wie hier waere die Welt in Ordnung.
https://www.localphone.com/help/voip/device_guides/softphone/asterisk 
2016-08-12T11:44:12Z
  • Freitag, 12.08.2016 um 13:44 Uhr
Hab mich jetzt mal bei Twitter angemeldet. Muss ich da über UnitymediaHilfe eine Nachricht schicken?

@Tocan: Mir schien es, als ob die gleichen Daten erneut aufgespielt wurden. Da scheint wohl wirklich die Ausgangsdatei fehlerhaft zu sein.

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Installation einer FritzBox

    kann ich eine von mir gekaufte FritzBox installieren

    FB6490 warum kein DVB-C?

    Rein interessenshalber und weil ich noch nicht hinter den dahinterliegenden tieferen Sinn gekommen bin: Aus welchen Gründen deaktiviert UM den... mehr

    Gibt es keine Möglichkeit ohne ipv6 auf die Fritzbox von außen zuzugreifen?

    Hallo, ich bin neuer Kunde und hatte zuerst die Connect-Box, die ich gegen die teurere Variante Fritzbox getauscht habe, da nur so die Möglichkeit... mehr

    Funktioniert eine privat gekaufte FritzBox 6490 Cable ?

    Hallo Zusammen! Wir sind Neukunde und haben den Anschluss 2play Comfort mit einer einfachen Connect Box. Leider kann ich keine Nummern sperren und... mehr

    WLAN Repeater FritzBox 6490

    Hallo zusammen, wo finde ich denn das Menü für den WLAN Repeater Gruß Chris