Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Tom Sdiner

Wie kann man erfahren, ob eine Störung beseitigt wurde?

Ich bin Neukunde und hatte bereits 2 Termine mit Mitarbeitern der Firma Antec. Jedes mal wurde mein Kabelanschluss im Keller geprüft und eine Störung festgestellt. Dann hieß es: "Hier muss Unitymedia zuerst die Störung beheben - dies wird in den nächsten Tagen passieren". Dann verschwand der Techniker wieder und ich bekam einen neuen Termin. Und jedes mal musste ich mir dafür frei nehmen.
Jetzt war am Freitag ein Mitarbeiter von Unitymedia da, der die Störung beheben sollte. Dieser sagte mir, dass die Störung nicht im Haus, sondern draußen vorliegt und in den nächsten Tagen behoben sein wird.
Ich habe meinen nächsten (4. !) Termin für die Installation der FritzBox nun am 27.02.
Wie kann ich vorab erfahren, ob die Störung behoben wurde? Ich möchte ungern schon wieder umsonst frei nehmen.
Speichern Abbrechen
11 Kommentare
2017-02-21T00:00:58Z
  • Dienstag, 21.02.2017 um 01:00 Uhr
Tom Sdiner:
Danke für eure Kommentare.
Dann liege ich mit meinen bisher gemachten (negativen) UM Erfahrungen wohl im Durchschnitt. Bisher ist mir nur ein UM-Kunde bekannt, der nur Positives über zu berichten weiß. Und das ist mein direkter Nachbar (Doppelhaushälfte). Warum seine Leitung funktioniert, aber meine nicht, kann ich mir auch nicht erklären.
Vielleicht probiere ich es noch mit dem Fax schicken. Die Hoffnung stirbt ja zuletzt 😊

Sagen wir es mal so, wenn es läuft dann läuft es ... dann läuft es sogar sehr gut. Zumindest habe ich mit Kabel auch Abends 100% der Bandbreite zur Verfügung. Viele Kunden merken auch gar nicht wie viel der Bandbreite anliegt, wenn jemand nur im Internet surft merkt er Störungen im Netz auch nicht so wie Kunden, die z.B. Live Streams / IPTV nutzen. 

Problematisch wird es nur ab dem Punkt wo Du den Service benötigst. 

Da haben aber auch andere Anbieter nachgelassen, mit ist da ein anderer großer Anbieter bekannt, der hat einen Teil seines Call Centers nach Osteuropa verlagert, wenn man da rauskam war die beste Lösung aufzulegen und noch mal anzurufen in der Hoffnung in Deutschland raus zu kommen. Da war dann aber die Wartezeit vielleicht max. 5 Minuten am Telefon.

Nun ist es bei Unitymedia leider so, dass wohl der Großteil ausgelagert ist und dann noch Wartezeiten von teilweise einer Stunde am Telefon dazu kommen, da noch einmal anrufen und noch einmal... da kann dem Kunden schon mal die Hutschnur platzen. Wenn dann noch alle anderen Kanäle auch permanent überlastet sind, so wird per E-Mail schon seit letztem Jahr immer gesagt "aufgrund vorübergehend erhöhten Aufkommens...." dann kann man sich als Kunde schon verarscht fühlen. Wenn Du Online eine Störungsmeldung absetzt ist die Bearbeitungsdauer z.B. nicht unbeding besser als wenn Du eine einfache E-Mail hinsendest. Das letzte Mal hat sich Unitymedia auf die Störungsmeldung auch erst nach 2 Wochen gemeldet und dann hatte die Mitarbeiterin nicht einmal Zugriff auf die entsprechenden Daten und konnte nicht überprüfen ob an dem Tag eine Großstörung vorgelegen hatte. 

Und die Mitarbeiter am anderen Ende der Telefonleitung? Dürfen sich Unitymedia nennen/schimpfen, arbeiten bei irgendeinem Call Center Anbieter im Namen von Unitymedia, bekommen eine kurze Schulung, erhalten irgendwas zwischen 8,5-11,88 € Stundenlohn, kurze Einarbeiteitungsphase, mangelhafte Informationen etc.. Dann gibt es noch Callcenter die irrwitzige Vorgaben erteilen zu maximaler Gesprächsdauer, positiv abgeschlossener Fälle etc.. Daher resultiert dann auch eine hohe Fluktuationsrate.

Ich habe immer gelernt, dass die motiviertesten Mitarbeiter diejenigen sind, die sich auch mit der Firma und deren Produkte identifizieren können... wie soll das in so einem Umfeld funktionieren? Da bekommst Du dann ein Arbeitszeugnis mit "Call Center Agent Firma Unbekannt xy".

Und gerade im Telekommunikationsbereich braucht man bei der Komplexität Mitarbeiter, die einfach Bock drauf haben und auch dann länger dabei sind/bleiben. 

Ich kann dem ganzen Outsourcing nicht wirklich was abgewinnen, ich bin immer noch der Meinung, dass der Schaden den sich Unitymedia hier selbst zufügt die eingesparten Kosten am Ende übertrifft. 

Zumindest bei mir haben die so viel für unnütze Technikertermine rausgeschmissen, dass die auf die zwei Jahre Vertragslaufzeit zuschießen durften. Auch da lag es rein an der Motivation des Technikers ob die Störung gefunden wird... klar wenn man pauschal Betrag x erhält, dann hält sich die Motivation im Grenzen und man macht nur das was nötig ist. 

Hauptsache so spart das Unternehmen am Technikereinsatz z.B. 50 € ... dafür musste allerdings 10 Mal der Techniker rauskommen anstatt nur einmal.... 😴

Und was dann natürlich dazu kommt, dass man sich meist einen Tag frei nehmen muss, weil zumindest der Techniker in meiner Gegend keine Termine zu einer Zeit vereinbart zu der ich dann nicht arbeiten muss. 

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Seit Donnerstag kein Internet in Oberhausen

    Seit Donnerstag Nachmittag kann meine Fritz!Box keine Verbindung mehr zum Unitymedia-Server herstellen. TV funktioniert. Das Ganze in Oberhausen,... mehr

    Connet box an Router = 70% Geschwindigkeitsverlust!

    Hallo, Ich habe hier ein kleines Problem! Ich habe nach den Verleben meines alten Unitymedia Modems von Technicker die Connect Box... mehr

    ip camera hinter connect box

    Hallo, ist es möglich eine IP Camera von ausserhalb meines Netzwerks über die Connectbox zu erreichen? so sehen meine Daten aus: MAC... mehr

    Rückfragen eines potentiellen Neukunden

    Hallo Unitymedia-Community, weil ein Uralt-Vertrag bei der Telekom bald abläuft, schaue ich mich gerade nach Alternativen um, die mit unserer... mehr

    mobile daten einstellungen bleiben nicht

    Nachdem ich entlich eine sim und freischalt code bekommen habe - sms erhalten / installiert und gespeichert - aber die einstellungen wurden nicht... mehr