Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
TheReey

Wie bei Problemen mit UnityMedia vorgehen?

Hallo,
wir sind nun vor etwa einem Monat umgezogen und haben einen Vertrag mit Unitymedia geschlossen. Wir sind Business Kunden. Am Anfang lief alles wunderbar, das Internet wahr schön flott, so wie man es uns vorausgesagt hatte. Doch eines Tages stürzte die Verbindung nur noch ab. Unsere Downloadrate beträgt bis heute (seit 3 Wochen) etwa 70kb. Normalerweise sollte es etwa 300 mal so viel sein. Als wir bei Unitymedia anriefen kamen einige Tage später, die beiden Herren vom Service an und sagten sie installierten einen neuen Router jedoch würde das nicht das Problem sein, sondern der Verteiler sei nicht richtig eingestellt über Nacht sollte alles behoben sein. Leider ist es das bis heute nicht. Wir können unsere Praxis bald schließen, da wir keine neuen Patientendaten eingeben können, da diese alle verloren gehen wenn der Router abstürzt, was alle 10 Minuten passiert. Auch beim Kundenservice kann uns niemand helfen. Wenn hier nicht sofort etwas passiert, können wir hier alles vergessen. Danke Unitymedia das wir so viel Geld bezahlen und nichts passiert. Nachdem über diese Nacht nichts passiert ist, rief ich bei einem gewissen Herrn Schnabel an, der hier bei uns im Umkreis die Verbindung legte. Er wüsste von nichts und schiebt das Problem auf Unitymedia. Weiterhin haben wir einen durchgehenden Paketverlust von 15% und eine Downloadrate von 70kb/s.
Wir werden weiterhin druck machen.
Danke
MfG
Speichern Abbrechen
5 Kommentare
2016-10-13T19:08:21Z
  • Donnerstag, 13.10.2016 um 21:08 Uhr
Na am besten ist es eine Störungsmeldung zu machen.
2016-10-13T21:44:41Z
  • Donnerstag, 13.10.2016 um 23:44 Uhr
Dabei können euch leider wir anderen Kunden nicht helfen, da kann nur wie Daniel schon schrieb Störungsmeldungen abhelfen.
2016-10-13T23:56:21Z
  • Freitag, 14.10.2016 um 01:56 Uhr
Ohhh "Praxis bald schließen"..
Auch hier wieder so ein Fall: "keine neuen Patientendaten eingeben können" Sie haben ein Gewerbebetrieb bzw. eine Verantwortung zu tragen(auch im Bezug auf die Arbeitsplätze im sozialen Sinne).Zumal es als eine medizinische Praxis sein (erscheinen) soll. Im Rahmen von Betriebsprüfungen hat das Finanzamt/MDK, Krankenkassen sogennate Zugriffsrechte auf die EDV von Unternehmen. Im Vorfeld einer möglichen Prüfung, also praktisch schon bei der Gewerbeanmeldung, besteht eine Mitwirkungspflicht. Diese regelt die technischen und gesetzlichen Hintergründe, um Transparenz zu schaffen. Das nennt sich dann „Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen“ (GDPdU).
2016-10-13T23:57:52Z
  • Freitag, 14.10.2016 um 01:57 Uhr
Die Frage die ich mir stelle, ist erst mal wozu man ein Internetzugang braucht?, bzw ist die Patienten-Datenbank in einem Cloud abgelegt?? Normalerweise sollte doch ein IT-Konzept exestieren bzw. ein IT-Dienstleister!!!. Hier vermute ich wieder die Kosten gespart im Bezug auf vernünftiger Bereitschaftgarantie.(Das sind die noch ein Aldi-PC in der Praxis stehen haben)  Der zweite Punkt ist auch,welche Leistung beinhaltet ein "Buisenesstarif" von Unitymedia?. Hier müssen doch noch die Vertagsbedingung bekannt sein?. Gibt es hier eine Bereitschaftsgarantie? Gibt es ein B2B-Hotline?? Jeder Systemberater bietet auch eine "redunante" Lösung an.Redunanz heißt, wenn ein Zugang ausfällt, gibt es eine anderen Zugang, bzw. eine Notlösung. Das ist auch gesetzlich geregelt. (z.B. Streamer) Stationäre Wiederherstellung vor Ort in der Praxis,mit Abgleich der Patienten-Datenbank. Evtl wäre unter diesen Gesichtspunkten auch eine DSL-Leitung die bessere Lösung,schon alleine weil eine Validation von Patientendaten über die Krankenkassenkarte mit einem Kartenlesegerät erfolgt. Da reicht ein 56K -Modem aus. Es gibt auch DSL mit höherer Bandbreite,wenn es nicht gerade CT-Bilder-sind. DSL hat sich als zuverlässige Lösung bewährt, bevor der ganze Produktionsprozess blockiert wird.Vor allen Dingen kann man das auch noch von der Steuer erklären, statt ein "schön flotten" Multimedia-Breitband-Zugang für den  schönen Feierabend.
2016-10-14T00:01:31Z
  • Freitag, 14.10.2016 um 02:01 Uhr
Ich finde es verantwortungslos ,dass mit hochsensiblen "Patientendaten" so umgegangen wird *kopfschüttel*.Ich meine, sie sind keine Werbegrafiker,die Verantwortung liegt bei ihnen .Sorry (für die Reizthemen oder Reizwörter,aber manchmal glaube es wirklich nicht. wie naiv man sein kann), Spielen sie weiter Unternehmner.Verständnis bekommen sie von mir nicht.Wenn sie es ernst meinen so hätte ich schon die Vertragsbedingungen des Business-Tarifes durchgelesen und wären beim Rechtsanwalt,wenn z.B die Gefahr eines wirtschaftlichen Totalschadens+Insolvenz besteht, oder kontaktieren sie ihren IT-Dienstleister und ziehen den zur Verantwortung ,wenn er ein mangelhaftes Konzept empfohlen hat.( Zum Thema: unsere Praxis bald schließen)

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Wechsel auf eigene FRITZ!Box - eine Odyssee

    Hallo, da wir mit unserer von UM bereit gestellten FRITZ!Box 6490 Cable unter der Firmware 6.50 leider oftmals Probleme mit der Telefonverbindung... mehr

    Kein Internet, kein Telefon in 70806

    Seit 3 Tagen kein Internet/Telefon in 70806. Laut Störungskarte von Unitymedia ist die Störung behoben. Habe Stecker beim Router gezogen. Wieder... mehr

    Düsseldorf, seit fast einem Monat kein Internet

    Seit 27. Juni 2017 fällt das Netzwerk bei mir komplett aus, bis heute fast ein Monat ist vorbei. Ich habe mindesten 5 Mal beim Kundenservice... mehr

    Unzufrieden mit Kundenservice

    Seit dem 02.06.2017 lässt sich meine Horizon Box nicht mehr neu installieren, Fehlermeldung 1060. Seit diesem Tag versuche ich über diverse Wege... mehr

    Connect Box: kein Internetzugriff und Telefon deaktiviert

    Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Connect-Box. Ich bekomme kein Internetzugriff. Die Box an sich strahlt WLAN aus. Außerdem ist das Telefon... mehr