Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Paet

Wechsel von DVB-T auf Kabelanschluss

Hallo Community,
heute war ein Techniker da, um unseren Anschluss zu montieren.
Dabei wurde festgestellt, dass zwar ein Kabelanschluss in den Keller verlegt wurde, jedoch keine Verteilung an die Wohnungen erfolgt. Dies erfolgt über DVB-T.
Aus Kostengründen wollen die Bewohner es wohl auch dabei belassen.
Jetzt zu meiner Frage:
Ist es möglich, die Umstellung von DVB-T auf Kabelanschluss nur für meine Wohnung vorzunehmen, ohne dass die anderen Bewohner darin einbezogen werden?
Ich hatte ein 2Play Paket bestellt, wofür ja kein Kabelanschlussvertrag notwendig sein soll. Würden für mich nach der Umstellung denn Kosten anfallen?
Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!
Viele Grüße
Patrick
Speichern Abbrechen
3 Kommentare
2016-10-05T11:32:59Z
  • Mittwoch, 05.10.2016 um 13:32 Uhr
Der Kabelanschluss kostet im Einzelnutzer Vertrag 20,99 monatlich plus Anschlussgebühr. Wie das technisch im Haus geregelt wird, ist nicht dein Problem. Dafür kommt ein Techniker raus.
2016-10-05T11:42:31Z
  • Mittwoch, 05.10.2016 um 13:42 Uhr
Hey Paet,
wenn ein Leerrohr in deine Wohnung liegt, ist das problemlos möglich. Wenn nicht, muss der Vermieter bzw. die Eigentümer-Gemeinschaft die Installation genehmigen. Darum kümmert sich im Zweifel aber UM.
Kosten fallen für dich wegen der Installation nur an, wenn du mehr als eine MMD installiert haben möchtest. Allerdings fällt das bei dir ja bereits aus, da du kein TV über UM beziehen möchtest, somit entstehen dir auch keine Kosten.
2017-04-13T10:33:46Z
  • Donnerstag, 13.04.2017 um 12:33 Uhr
Weder auf dich, noch andere Bewohner oder Eigntümer kommen irgendwelche Kosten zu. Inwieweit sie in die notwendige Installation aber praktisch mit einbezogen werden, ist eine andere Sache. Schließlich muss ja ein entsprechender Breitbandverteiler installiert werden und es muss ein Anschluss an Strom und Potentialausgleich erfolgen, sowie eine Koaxialleitung vom neu zu errichtenden Breitbandverteiler bis in die Wohnung verlegt werden. Möglicherweise müssen hier Eigentümer oder Hausverwaltung zustimmen oder zumindest nichts dagegen haben.

MfG

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Vorhandenes Coax-Kabel ausreichend?

    Guten Abend, ich habe für meine kürzlich erworbene Wohnung den Tarif 2play COMFORT 120 bestellt und stelle mir wegen der Renovierung und dem... mehr

    Zweite Multimedia-Dose in der Wohnung?

    Hallo, ich möchte ein Vertrag machen, dazu möchte ich, dass mein Router in meinem Zimmer steht, jedoch befindet sich unsere Multimedia-Dose in... mehr

    Welches Kabel zum Anschluss HD Receiver?

    Hallo Liebe Community. Habe ein paar Fragen die sich mit den Anschluß des HD Recievers auskennen. Zu den Gegebenheiten: Habe im Wohnzimmer (WZ)... mehr

    Kein Internet. Woran kann es liegen?

    Hallo, Letzte Woche haben wir einen Internetvertrag bei Unitymedia abgeschlossen. Vor 2 Tagen kam der von UNitymedia zugeschickte Router hier an... mehr

    Frage zur Nutzung der 2. Telefonleitung

    Hallo Community, ich habe eine zweite Leitung frei geschaltet bekommen. Dazu bekam ich einen Adapter (Ich weiß leider die genaue Bezeichnung... mehr