Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
sw1rtz

Wechsel auf digital - welche Kosten?!

Hallo zusammen.

Ich wohne zur Miete in meiner Wohnung und schaue über analog Kabel-TV ohne Abo. Es hieß damals seitens Vermieterin, dass Sie nicht wisse, ob die Wohnung einen Anschluss hat, für den Sie mitzahlt.
Da ich was empfange, gehe ich aber davon aus, dass die Vermieterin den Anschluss zahlt?!
Jetzt habe ich bemerkt, dass ich digital (direkt über TV) die öffentlich-rechtlichen bereits in HD empfange. Was muss ich tun, um alles weitere ebenfalls zu sehen? Aktuell sind RTL etc. dunkel.

Reicht da definitiv der TV START Tarif aus?

Dankesehr!
Simon
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-05-03T21:45:38Z
  • Mittwoch, 03.05.2017 um 23:45 Uhr
Ein Kabel TV-Anschluss funktioniert auch, wenn nichts gezahlt wird. Die Nutzung ist dann aber niht gestattet. Verantwortlich für die zahlung ist aber nicht der Vermieter, sondern der Anschlussnutzer in der jeweiligen Wohneinheit. Nur, wenn der Anschluss für die Wohnung bereits von einem anderen Vertragspartner gezahlt wird, ist man bei Nutzung davon befreit. Das Buchen weiterer Dienste ist nur bei Bestehen eines gültigen Vertrages möglich.

MfG
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
1 weiterer Kommentar
2017-05-03T07:22:48Z
  • Mittwoch, 03.05.2017 um 09:22 Uhr
Erst einmal solltest du klären, ob du überhaupt den Kabelanschluss zahlst. Nur weil es im Moment funktioniert, heißt das nicht, dass der Anschluss bezahlt wird. Wenn es die Vermieterin nicht weiß, kannst du bei Unitymedia nachfragen.

Wenn das geklärt ist, kannst du in der Tat TV Start nehmen um die Privatsender in HD schauen zu können.
Richtige Antwort
2017-05-03T21:45:38Z
  • Mittwoch, 03.05.2017 um 23:45 Uhr
Ein Kabel TV-Anschluss funktioniert auch, wenn nichts gezahlt wird. Die Nutzung ist dann aber niht gestattet. Verantwortlich für die zahlung ist aber nicht der Vermieter, sondern der Anschlussnutzer in der jeweiligen Wohneinheit. Nur, wenn der Anschluss für die Wohnung bereits von einem anderen Vertragspartner gezahlt wird, ist man bei Nutzung davon befreit. Das Buchen weiterer Dienste ist nur bei Bestehen eines gültigen Vertrages möglich.

MfG