Rob
Frage in Hardware Dienstag, 28.06.2016 um 22:16 Uhr

Warum verbaut Unitymedia Hochpassfilter innerhalb eines Hauses?

Hallo zusammen,
vom HÜP, bzw. den Geräten, die im Keller daneben hängen, gehen 2 Kabel in den Rest des Hauses. Eins von diesen versorgt Erdgeschoss und die 1. Etage. Das andere geht in ein ausgebautes Gästezimmer im Keller. Wir sind erst im April in das Haus eingezogen und der UM Techniker hat die komplette Anlage erneuert. Dabei hat er vor das eine abgehenden Kabel, das in den Kellerraum geht, einen Hochpassfilter "HPF-85/SHS" gehängt.
Da jetzt im Erdgeschoss renoviert wird, und im Obergeschoss keine Mediadose mit Anschluss für das Modem hängt, war mein Plan das Modem im Gästezimmer im Keller anzuhängen. Das funktionierte erst nicht, weil das Modem sich nicht mit dem Uploadkanal synchronisieren konnte. Nachdem ich den Hochpassfilter einfach mal entfernt habe, ging es.
Warum hat der UM Techniker diesen Filter verbaut? Was ist der Sinn dahinter? Und kann ich es so lassen, oder sollte ich den Filter (später) wieder dazwischenhängen?
Grüße!
Speichern Abbrechen
3 Antworten
Dragon 2016-06-29T05:23:49Z
Mittwoch, 29.06.2016 um 07:23 Uhr
Das ist ein Filter, der den Rückkanal sperrt. Damit werden Einstrahlungen vermieden, die nicht nur deinen Anschluss, sondern gleich die ganze Nachbarschaft stören können.
Bei einer Multimediadose ist ein solcher Filter bereits an den TV- und Radio-Anschlüssen integriert. An Leitungen mit herkömmlichen Dosen wird solch ein Filter gesetzt.
Rob 2016-06-29T06:36:03Z
Mittwoch, 29.06.2016 um 08:36 Uhr
Danke. Also wenn ich das richtig verstehe, dann hat das keinen Sinn gemacht, was der Techniker da gemacht hat. Richtig? Denn die einzige Dose, bei der dieser Filter dazwischengeschaltet war, ist die Multimediadose im Keller. Die hat sogar schon 2 Media-Anschlüsse. Also kann ich es ohne schlechtes Gewissen oder Risiko von Geräteschäden so lassen? Oder gibt es ältere Multimediadosen, die diesen Filter noch nicht eingebaut haben?
Rob 2016-07-01T10:10:41Z
Freitag, 01.07.2016 um 12:10 Uhr
Ich habe jetzt mal den Installateur angeschrieben, der mir die Anlage im Auftrag von UM installiert hat. Die Antwort war, dass der Hochpassfilter standardmäßig installiert wird, wenn kein Modem an der abgehenden Leitung hängt, um Störungen im Rückkanal zu vermeiden. Mir wurde auch geraten den Filter wieder zu verbauen, sobald das Modem an seinen alten Platz kommt.

Verstehen tue ich das allerdings nicht, wenn eine Multimediadose solche Filter schon eingebaut hat. Wodurch sollen bei mir diese Störungen denn erzeugt werden, wenn die Mediadose die einzige ist, die an dem abgehenden Kabel hängt?

Ich sehe keinen Grund das zurückzubauen. Wer kann es mir erklären?

Dateianhänge
    Ähnliche Fragen

    Warum wird der Kunde beim Fritzbox OS Update von IPv4 auf IPv6 umgestellt?

    In der letzten Zeit fragen mich mehrere Leute bzw. ärgern sich, dass nach dem aktuellen Fritzbox OS Update der 6360 von IPv4 einfach ohne Info auf... mehr

    Horizon Modelle

    Gibt's zwei unterschiedliche Modelle der Horizon? Woran kann man das erkennen?

    Horizon per WLAN mit der Fritz!Box verbinden

    Es hat mir keine Ruhe gelassen, dass sich meine Horizon, nach dem letzten Update, nicht mehr per WLAN mit meiner Fritz!Box verbunden hat. Es... mehr

    Informationen zum Wifi-HotSpot

    Hallo, ich habe Post bekommen nachdem das Community-Projekt "Wifi-Hotspot" gestartet werden soll. Viele Bekannte/Freunde ebenfalls. Jetzt kam... mehr

    Warum funktioniert kein Internetzugang über das WLAN der Horizon Box?

    Ich habe über das WLAN meiner Horizon Box einen PC verbunden, aber es kommt keine Internetverbindung zustande.