Markward Schubert
Frage in Kundenservice, Hardware Sonntag, 20.11.2016 um 14:46 Uhr

Warum bekomme ich meine SIP Zugangsdaten nicht?

Lieber Unitymedia Support,
im Grunde habe ich nichts zu klagen, bis auf eine Sache, die mich seit ca. einem Jahr ständig ärgert.
Vielleicht kurz zur Einleitung:
Ich bin seit vielen Jahren Unitykunde und im Grundsatz mit dem Service zufrieden. Bisher gab es nichts, was mich einen Wechsel hätte in Betracht ziehen lassen. Ich lege also Wert darauf, nicht einer dieser Choleriker zu sein, die sich in öffentlichen Foren oder auf Facebook "mal Luft machen" wollen.
Sysadmin bin ich nicht aber seit nunmehr ca. (erschreckenden) 15 Jahren als Softwareentwickler unterwegs. Ein Bisschen glaube ich also von der Materie zu verstehen, maße mir aber nicht an, genau zu durchblicken, was im Detail in den Racks bei Unity passiert.
Bis Anfag des Jahres habe ich folgendes Setup bei mir betrieben.
Unity -> (OoO - Netz- OoO) -> Motorola Modem (von Unity) -> FritzBox (antik von Unity)
Dann habe ich den Entschluss gefasst, etwas zu verändern und den TV Part und den comfort Part der Telefonie (brauche keine drei Nummern !) gekündigt und um das asap möglich zu machen gleich auf 2Play comfort 120 umgestellt. Denn das war für mich immernoch eine Ersparnis und mit den anderen Diensten war ich bisher zufrieden. Und da nehm ich natürlich gern etwas mehr Bandbreite.
Ich bekam neue Hardware und zur Feier des Tages habe ich mir eine FritzBox 7490 gekauft, da ich auch schon seit Urzeiten mit den Produkten von AVM zufrieden bin. Die Box hat kein integriertes Kabelmodem, da ich ein Verfechter des Prinzips Schuster bleib bei deinen Leisten bin, insbesondere bei technischen Geräten. Modem als Modem, Router als Router.
Nun war das Setup wie folgt:
Unity -> (OoO - Netz- OoO) -> ConnectBox (von Unity) -> FritzBox (neu von Privat)
Nun beginnt mein Ärger!
Nicht dumm, hatte ich mir die Zugangsdaten der SIP accounts meines vorherigen Vertrages notiert und die Daten für die eine verbliebene Nummer in die neue FritzBox übertragen - ohne Erfolg.
Sämtliche Versuche der Kontaktaufnahme mit der Hotline führten zu Supportdamen dort, die sich zwar freundlich und aufopferungsvoll hilfsbereit zeigten, ohne jedoch eines meiner Worte zu verstehen. Die Leute sind ohne Frage qualifiziert, Opa Willi zu helfen, wenn der anruft und sagt "Fernsehn geht nicht!" aber nach den SIP Zugangsdaten gefragt, diktierte mir die Dame ich solle im Browser eingeben "HAA TEE TEE PEE DOPPELPUNKT ... frizt.box". Dann könne sie mir aber nicht weiterhelfen und ich müsse für die Einrichtung den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Nach der Weiterleitung an eine weitere Kollegin hatte sie dann offebar per Ferwartung meine ConnectBox neu gestartet, was für das Telefonat mit der dritten Supportdame nicht gesund war, wie man sich denken kann.
Nun zu dem Punkt, der mich seit Anfang des Jahres umtreibt.
Bekomme ich die SIP Kontodaten für meine Telefonnummer, damit ich sie in meine Fritzbox eingeben kann?
Wenn ja, ist alles gut und ich bin fortan wieder ein froher Kunde.
Wenn nein, wird es spannen.
Von der Frage nämlich, ob Ihr mir hier plausibel und nachvollziehbar erklären könnt, dass Ihr die Daten aus technischen Gründen nicht rausrücken "könnt", hängt ab, ob ich den Kompletten Vertrag kündige und mir einen Provider suche, der nicht versucht mir künstliche Fantasieprodukte wie eine "Telefonie comfort" Funktion zu verkaufen, die in Wirklichkeit eine rein produktpolitisch motivierte Zwangsvermietung einer FritzBox Cable ist.
Könnt Ihr eine zufriedenstellende Antwort geben, warum es technisch und nicht politisch motiviert ist, die Daten nicht rauszurücken, muss ich leider trotzdem den Telefoniepart kündigen und dann zu einem eigenständigen SIP Anbieter wechseln, bleibe aber GERNE weiter Internet Kunde.
Sonntägliche Grüße,
Markward Schubert
Speichern Abbrechen
16 Antworten
Dragon 2016-11-20T14:45:52Z
Sonntag, 20.11.2016 um 15:45 Uhr
Die Connect-Box verwendet kein SIP (sondern VoC). Daher gibt es keine SIP-Daten, die Unitymedia herausgeben könnte.
Markward Schubert 2016-11-20T15:26:40Z
Sonntag, 20.11.2016 um 16:26 Uhr

Hi Dragon,

vielen Dank für Deine Antwort.
Das verstehe ich soweit. Die ConnectBox arbeitet also nach VoC (Voice over Cable).
Das bringt mich einem klaren Lagebild schon näher.

Lese ich denn richtig in der Spezifikation der Fritzbox 6490 Cable, die ja an die Kunden verteilt wird, dass diese nicht nach VoC sondern nach SIP arbeitet?

https://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-6490-cable/technische-daten/

"Internettelefonie SIP-konform nach RFC 3261"

Wenn man nun berücksichtig dass in dem alten Setup, welches ich bis Anfang des Jahres hatte, die Daten in der Fritzbox hinterlegt waren und ich sogar - ewig ist es her - mal erfolgreich mit einem separaten SIP Softwareclient einen Call aufbauen konnte, muss man doch zu dem Schluss kommen, dass Unity sehr wohl SIP könnte, wenn es wollte?

hajodele 2016-11-20T16:00:12Z
Sonntag, 20.11.2016 um 17:00 Uhr
Ganz einfach:
Solange du ein UM-Standard-Gerät (ConnectBox, TC7200, ....) benutzt, wird das via VOC realisiert.
Sobald du UM-Comfort (Fritzbox) buchst, oder ein eigenes Endgerät einsetzt, wird VOIP verwendet.
Nur beim eigenen Endgerät sieht sich UM in der Pflicht, die VOIP-Daten herauszurückenl.

In wie weit diese Vorgangsweise bei Neuverträgen zutrifft und ob diese Gesetzeskonform sind, kann ich als Nichtjurist nicht beurteilen.
Dragon 2016-11-20T16:04:03Z
Sonntag, 20.11.2016 um 17:04 Uhr
Natürlich könnte Unitymedia auch SIP, wie bei den Fritzboxen, anbieten. Nur wird das System Kombinationen, die nicht vorgesehen sind, nicht oder nur großem (manuellen) Aufwand zulassen.
Markward Schubert 2016-11-20T16:06:00Z
Sonntag, 20.11.2016 um 17:06 Uhr

Danke Leute!

Ich habe nochmal intensiv hin und her überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich meinen ja bisher voll zufriedenstellende Internet Part behalte und zum nächsten Termin auf 1 Play downgrade.

Ein dedizierter SIP Anbieter entsprich wohl einfach eher meiner Tekkie-Seele.

hajodele 2016-11-20T17:12:23Z
Sonntag, 20.11.2016 um 18:12 Uhr
Wenn es dir nur um die Telefonie über die 7490 geht:
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/134_Mit-FRITZ-Box-ueber-ein-Kabelmodem-telefonieren/
Beachte aber bitte, dass du das Original-Y-Kabel der Fritzbox benötigst.
Dreamer10 2016-11-20T20:36:32Z
Sonntag, 20.11.2016 um 21:36 Uhr
Ich bin auch ein 1play Befürworter - mehr braucht der Mensch nicht Evtl. noch TV-Start mit HD-Modul (CI+) oder Festnetztelefonie, z. B. bei voip2gsm.

Die einzige Einschränkung, die ich bei voip gegenüber der voc Telefonie festgestellt habe, ist, dass es doch mehrere Minuten dauern kann, wenn man mit dem jdownloader einen IP-Wechsel veranlasst, bis die Telefonie wieder funktioniert. Wird die meisten Kunden aber nicht tangieren. Und wenn doch, es gibt ja noch premiumize.me

PS: Ich würde an deiner Stelle, den Geräte-Fuhrpark etwas reduzieren und alles über EINE eigene Fritzbox 6490 realisieren.
Markward Schubert 2016-11-23T13:46:50Z
Mittwoch, 23.11.2016 um 14:46 Uhr
hajodele:
Wenn es dir nur um die Telefonie über die 7490 geht:
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/134_Mit-FRITZ-Box-ueber-ein-Kabelmodem-telefonieren/
Beachte aber bitte, dass du das Original-Y-Kabel der Fritzbox benötigst.

So, endlich hatte ich Zeit, das mal auszuprobieren.

Entweder verstehe ich was nicht, oder das funktioniert mit der ConnectBox die ich habe nicht.
Um das "Minenfeld" der richtigen RJ-Bezeichnungen zu umgehen, versuche ich mich im Laiensprech :

Mein Y-Kabel hat dreimal Stecker, die einen Querschnitt haben, der Breiter ist als hoch. Der voll belegte hat dabei acht Kontakte. Auf Seiten der ConnectBox passen für die Telefonie aber nur Stecker mit max. vier Kontakten rein.

Brauche ich da einen Adapter? Und wäre der Plan, dass ich nur den Tel-Teil des Y-Kabels in die ConnectBox stecke und den mit "DSL/Splitter" markierten frei lasse, oder soll der anstatt des "Netzwerkkabels", das ich zwischen ConnectBox und FritzBox habe eingesetzt werden? Käme der dann einfach in einen der LAN-Ports?

hajodele 2016-11-23T15:35:51Z
Mittwoch, 23.11.2016 um 16:35 Uhr
Du brauchst einen RJ11<>TAE-Adapter, damit es so aussieht wie in den alten Telekom-Dosen.
Wenn man so was nicht zuhause rummiegen hat, gibt es den entweder kostenlos über UM oder im Heimwerker/Elektromarkt für 2-3 €
Siehe z.B. https://www.amazon.de/RJ11-Adapter-Stecker-Buchsen-black/dp/B000UM1GTW

Eines der beiden kurzen Y-Enden bleibt lose
subscriber 2016-11-23T17:29:12Z
Mittwoch, 23.11.2016 um 18:29 Uhr
Lass dich nicht veräppeln, du brauchst so ein Kabel vom Modem/Connect Box zur Fritz7490 zum Telefonieren. Zum Probieren kannst Du dein Y-Kabel ruhig nehmen, lässt die anderen Stecker frei. In dem Kabel sind nur 2 Leitungen beschaltet, vom Modem zur 7490, da hab ich jahrelang so damit telefoniert, weil mir das Y-Kabel zu viel war.

Dateianhänge
    Ähnliche Fragen

    Geräte nach Vertragsende zurücksenden

    Hallo Support-Team, ich habe meinen Vertrag gekündigt und noch Hardware von Unitymedia zu Hause. Wie kann ich die zurücksenden? Bekomme ich eine... mehr

    Warum wird der Kunde beim Fritzbox OS Update von IPv4 auf IPv6 umgestellt?

    In der letzten Zeit fragen mich mehrere Leute bzw. ärgern sich, dass nach dem aktuellen Fritzbox OS Update der 6360 von IPv4 einfach ohne Info auf... mehr

    Horizon Modelle

    Gibt's zwei unterschiedliche Modelle der Horizon? Woran kann man das erkennen?

    Horizon per WLAN mit der Fritz!Box verbinden

    Es hat mir keine Ruhe gelassen, dass sich meine Horizon, nach dem letzten Update, nicht mehr per WLAN mit meiner Fritz!Box verbunden hat. Es... mehr

    Informationen zum Wifi-HotSpot

    Hallo, ich habe Post bekommen nachdem das Community-Projekt "Wifi-Hotspot" gestartet werden soll. Viele Bekannte/Freunde ebenfalls. Jetzt kam... mehr