Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Rodenbach

VoIP-Zugangsdaten

Ich habe ein neues Festnetztelefon gekauft (Siemens Gigaset C430A GO), das neben VoIP verschiedene Komfortfunktionen bietet (Benachrichtigung über Anrufe aufs Handy, mehrere Anrufbeantworter gleichzeitig, Anrufbeantworter remote abhören usw.). Hierfür müssen Provider-Daten konfiguriert werden (Anmeldename, Anmeldepasswort, Benutzername). Ich finde diese Informationen aber weder in meinen Unterlagen noch in der Konfiguration des Modems. Wo bekomme ich die her?
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2016-05-30T15:21:18Z
  • Montag, 30.05.2016 um 17:21 Uhr
Hallo Rodenbach,
die Zugangsdaten für die Rufnummer bei nur einer Leitung mit nur einer Rufnummer darf der Provider nicht rausgeben. Das ganze ist so vom Gesetzgeber für die NGA (Next Generation Access Network) vorgesehen. Vom Provider gibt's ein Gerät an dem ein analoges Telefon angeschlossen werden kann und dann kann direkt telefoniert werden und darüber auch ein Notruf abgesetzt werden.
Wenn du zwei Leitungen mit drei (oder mehr) Rufnummern hast, dann darf der Provider die Zugangsdaten raus geben. Dann liegt es am Kunden, dass über eine Leitung ein Notruf telefonisch abgesetzt werden kann.
An dieser Regelung soll sich etwas geändert haben, wegen der freien Routerwahl ab 1. August 2016. Aber ob das wirklich so ist, kann ich aktuell nicht beantworten.
Das nur mal so als kurze Erklärung.
Wenn du die Telefon-Komfort-Option von Unitymedia hast, dann bekommst du auch die Zugangsdaten für die Rufnummern.
Andreas
25 weitere Kommentare
2016-05-30T14:13:46Z
  • Montag, 30.05.2016 um 16:13 Uhr
Falls du in BW wohnst und/oder keine Fritzbox hast, gibt es auch keine Zugangsdaten für VoIP. Das Telefon wird einfach mit dem (analogen) Telefon-Anschluss am Kabel-Gateway verbunden.
Richtige Antwort
2016-05-30T15:21:18Z
  • Montag, 30.05.2016 um 17:21 Uhr
Hallo Rodenbach,
die Zugangsdaten für die Rufnummer bei nur einer Leitung mit nur einer Rufnummer darf der Provider nicht rausgeben. Das ganze ist so vom Gesetzgeber für die NGA (Next Generation Access Network) vorgesehen. Vom Provider gibt's ein Gerät an dem ein analoges Telefon angeschlossen werden kann und dann kann direkt telefoniert werden und darüber auch ein Notruf abgesetzt werden.
Wenn du zwei Leitungen mit drei (oder mehr) Rufnummern hast, dann darf der Provider die Zugangsdaten raus geben. Dann liegt es am Kunden, dass über eine Leitung ein Notruf telefonisch abgesetzt werden kann.
An dieser Regelung soll sich etwas geändert haben, wegen der freien Routerwahl ab 1. August 2016. Aber ob das wirklich so ist, kann ich aktuell nicht beantworten.
Das nur mal so als kurze Erklärung.
Wenn du die Telefon-Komfort-Option von Unitymedia hast, dann bekommst du auch die Zugangsdaten für die Rufnummern.
Andreas
2016-05-30T15:40:34Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 30.05.2016 um 17:40 Uhr
@Andreas
In welchem Gesetz ist das wo definiert
Zum Thema NGA finde ich nur was völlig anderes, was damit herzlich wenig zu tun hat:
https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/Digitales/breitbandfoerderung-nga-rahmenregelung.pdf?__blob=publicationFile
Also die NGA-Rahmenregelung des BMVI. Dabei geht es aber um Förderungsgelder für den Breitbandausbau.
2016-05-30T15:48:39Z
  • Montag, 30.05.2016 um 17:48 Uhr
Hallo HausHelene,
das habe ich mir mal sagen lassen. Die (DSL) Anschlüsse mit einer VoIP-Leitung sollen auch als NGA Anschluss bezeichnet und ist es so, wie beim analogen Telefonanschluss auch. Es gibt also eine Dose, wo das Telefon eingesteckt wird und schon telefoniert werden, ohne dass etwas eingestellt werden muss.
Mag sein, das der Anschluss anders bezeichnet wird.
Das ganze hatte ich mal so von zwei Providern bestätigt bekommen und Unitymedia hat mir das auch (indirekt) so bestätigt.
Aus diesem Grund ist die Telekom auch direkt hingegangen und am einem IP-Anschluss direkt drei Rufnummern rausgegeben, also wie beim ISDN-Anschluss.
Aber wie gesagt, daran soll ich etwas geändert haben.
Andreas
2016-05-30T15:55:41Z
  • Montag, 30.05.2016 um 17:55 Uhr
Hallo HausHelene,
Nachtrag: Es geht um einen NGN-Anschluss.
Da spielt auch die Ortsbindung bei einem Notruf eine Rolle.
Andreas
2016-05-30T18:09:49Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 30.05.2016 um 20:09 Uhr
Andreas:
Wenn du die Telefon-Komfort-Option von Unitymedia hast, dann bekommst du auch die Zugangsdaten für die Rufnummern.

Unitymedia rückt diese schon länger nicht mehr raus. Auch nicht in NRW.
Eine viel einfachere Erklärung bei Nicht-Fritzboxen (falls man eine braucht):
Die meisten Geräte unterstützen nur VOC. Das ist etwas anders als VOIP.
Bei den Fritzboxen wird nur VOIP herausgegeben, da diese wiederum kein VOC unterstützen.
Zurück zum Thema.
Für nicht-Kabelfritzboxen kannst du den analoganschluß nutzen.
Für Kabelfritzboxen kannst du in der Fritzbox für jede Nr. ein LAN/WLAN-Telefon einrichten und diese Daten nutzen.
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-6490-cable/wissensdatenbank/publication/show/268_IP-Telefon-oder-Internettelefonie-Software-mit-FRITZ-Box-verwenden/
2016-05-30T18:12:56Z
  • Montag, 30.05.2016 um 20:12 Uhr
Hallo HausHelene,
wenn man ganz nett nachfragt bekommt man auch in NRW die Zugangsdaten für die Fritz!Box. 😇
Andreas
2016-05-30T18:28:50Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 30.05.2016 um 20:28 Uhr
Andreas:
Hallo HausHelene,
wenn man ganz nett nachfragt bekommt man auch in NRW die Zugangsdaten für die Fritz!Box.
Andreas

Das ist genau das Chaos, das mich in dieser Firma so nervt.
Jeder erzählt zum gleichen Thema was anderes.
Meine Infos kommen von UM-Mitarbeitern in NRW.
2016-05-30T18:45:52Z
  • Montag, 30.05.2016 um 20:45 Uhr
Hallo HausHelene,
ich habe letztes Jahr beim Hilfe-Team über Facebook nachgefragt und die Zugangsdaten bekommen.
Andreas
2016-05-30T19:33:17Z
  • Montag, 30.05.2016 um 21:33 Uhr
Also nach meinem Wissen ist es so, dass der Anbieter stets die Zugangsdaten rausgeben darf. Er muss nur sicherstellen, dass er nur eine Vorwahl des Ortsnetzes vergibt in dem der Kunde wirklich wohnt. Der Kunde muss darauf hingewiesen werden, dass bei Nomadische Nutzung evtl. Der Notruf fehlgeleitet wird. UM gibt die zugangsdaten im Moment nicht raus. Bei Fall des Routerzwang ändert sich das. UM hat in der Presse angekündigt, dass das auch für Bestandskunden gilt. Also ab 01.08 noch mal nachfragen.

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    SIP Zugangsdaten Internettelefonie

    ich suche nach mein SIP Zugangsdaten im Kundencenter, aber ich finde kein... mehr

    VOIP weltweit?

    Mir wurde in Juni 2014 VOIP weltweit verkauft, es funktioniert bis heute nicht. Es gab immer neue Ausreden, zuletzt hieß es ich solle eine... mehr

    Telefon irgendwie aus dem Keller bekommen

    Ich bin gerade in ein Eigenheim gezogen. Am vorhanden Kabelanschluss im Keller hat der Techniker die neue Hardware angeschlossen. Nun steht... mehr

    SIP Registrar BaWü

    Hallo, ich betreibe eine eigene FritzBox 6490 in BaWü. Ich benutze eine IP4 Adresse. Im Kundencenter wird als Registrar... mehr

    Telefonie einrichten bei Fritzbox 6490 funktioniert nicht

    Hallo Zusammen, es gibt ja schon einige Einträge zu dem Thema. Bei mir geht gar nix. Auch nach den dritten neuen SIP-Daten. Gestern kamen die... mehr