Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
8 Kommentare
2016-10-29T13:38:07Z
  • Samstag, 29.10.2016 um 15:38 Uhr
Nein, die Box gehört Vodafone. Obwohl es offensichtlich Möglichkeiten gibt, das Branding zu entfernen, was ich nicht empfehlen würde:
http://blog.stickler.de/2016/09/erfahrungsbericht-bei-e-bay-gekaufte-fritzbox-6490-an-unitmedia-anschluss/
2016-10-30T19:54:59Z
  • Sonntag, 30.10.2016 um 20:54 Uhr
Nein. Denn du kannst auf der Box keine Updates installieren und die SW ist beschnitten.
2016-10-31T00:56:11Z
  • Montag, 31.10.2016 um 01:56 Uhr
Ja gut das mit der beschnittenen Firmware und den Updates kann man beheben. Hat astrein ist es aber nicht und auch etwas knifflig.
2016-11-01T12:46:04Z
  • Dienstag, 01.11.2016 um 13:46 Uhr
Ich könnte eine mit der Seriennummer 20002691 bekommen. Sie ist branding frei. Würde die gehn?
2016-11-01T13:36:48Z
  • Dienstag, 01.11.2016 um 14:36 Uhr
Nur ohne Branding reicht nicht. Les dir den Link oben durch da steht es. Ist halt etwas ein Risiko und klappt nicht immer außerdem ist es etwas eine Grauzone.
2016-11-01T15:36:11Z
  • Dienstag, 01.11.2016 um 16:36 Uhr
Hol dir eine FB6490 mit der Artikelnummer 2000 2778.... Dann ist definitv alles im grünen Bereich. Alles andere ist nicht nur Grauzone, sondern in mehrfacher Hinsicht illegal: Unterschlagung, Erschleichung einer Dienstleistung, Sabotage und vieles mehr
2016-11-01T20:00:21Z
  • Dienstag, 01.11.2016 um 21:00 Uhr
Dreamer10:
Hol dir eine FB6490 mit der Artikelnummer 2000 2778.... Dann ist definitv alles im grünen Bereich. Alles andere ist nicht nur Grauzone, sondern in mehrfacher Hinsicht illegal: Unterschlagung, Erschleichung einer Dienstleistung, Sabotage und vieles mehr
Wie kommst du zu der Einschätzung? Ich denke hier ein rechtlichen Rat geben ist extrem schwer. Z.b unterschlägt er ja nix wenn dann der der die Box verkauft. Sabotage wiederum ist an einem eigenen Gerät wiederum erlaubt. Hier zu einem rechtlichen Rat zu kommen so schnell ohne das man Anwalt ist und selbst dann ist extrem schwer.
2016-11-01T23:32:44Z
  • Mittwoch, 02.11.2016 um 00:32 Uhr
Ich bin kein Rechtsanwalt, aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass "Hehlerware" nie in eigenes Eigentum übergeht. Das ist gutgläubiger Erwerb von nicht Verkaufsberechtigten mit allen von mir geschilderten Konsequenzen. Aber ich will mich da nicht streiten, sondern auf das "nicht ganz ungefährliche Glatteis" aufmerksam machen.
Den Providern ist es wahrscheinlich egal, wenn jemand seine geliehene Fritzbox nach Vertragsende nicht zurückschickt, sie berechnen dann z. B. eine Gebühr von ca. 50 Euro, der Hehler erzielt bei eBay über 100 Euro - und so sind beide Seiten zufrieden. Wo kein Kläger, da kein Richter!

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Kann ich Unitymedia mit einem Vodafone Router benutzen?

    Nur mal rein theoretisch: Ich bin vor kurzem von Sachsen nach NRW gezogen und bin bald Unitymediakunde. Zuhause in Sachsen habe ich noch einen... mehr

    Wann endlich eigene SIP-Accounts in Fritz!Box 6490?

    Hallo in NRW und Hessen können meines Wissens bei dieser Box eigene SIP-Accounts eingetragen werden. Bei Kunden in BW ist diese Möglichkeit nach... mehr

    FB6490 warum kein DVB-C?

    Rein interessenshalber und weil ich noch nicht hinter den dahinterliegenden tieferen Sinn gekommen bin: Aus welchen Gründen deaktiviert UM den... mehr

    Freie Routerwahl - Glasfaser Anschluss?

    Hallo, ich habe einen Glasfaseranschluss welcher momentan mit einer aktiven Komponente auf Docsis umgesetzt wird. Dahinter hängt dann ein Cisco... mehr

    TC7200 Bridge

    Hallo, Kann ich davon ausgehen, dass iRd Wegfalls des Routerzwangs die Möglichkeit bestehen wird, die Schrottkiste TC7200 endlich in den Bridge... mehr