Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Kathrin1982

Verteiler im Keller hat zu wenig Anschlüsse

Wir haben vor 1 Jahr eine Neuinstallation nach Umzug in unser Haus (3 Parteien) machen lassen und sind ins 1. OG eingezogen.
Jetzt nach langer Renovierung ist zu unserer Wohnung eine Mietwohnung im DG fertig gestellt worden.
Die nutzt nun auch Kabel von Unitymedia. Beim Anschluss heute hat sich allerdings heraus gestellt das auf dem Verteiler nur noch ein Platz frei ist für einen Kabelanschluss, die Mietwohnung soll aber mit 3 Dosen angeschlossen werden sowie auch vor einem Jahr unsere Wohnung.
Für uns war das vor einem Jahr kein problem, für die Mietwohnung soll jetzt für jede weitere Dose 100 Eur fällig werden und die 3 Wohnung im EG ist ja auch noch nicht angeschlossen.
Ist es richtig das für jede Dose 100 EUR fällig werden?
Da müssten wir ja 500 EUR zahlen um Kabelfernsehen zu können.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
3 Kommentare
2018-01-08T13:29:58Z
  • Montag, 08.01.2018 um 14:29 Uhr
Die Leitungen der einzelnen Dosen gehören nicht an den Breitbandverteiler von Unitymedia, sondern werden entweder in der Wohnung verteilt oder im Stamm verlegt. Zuständig ist dafür der Eigentümer, welcher das in der Regel von seinem Elektriker machen lässt. An den BVT wird dann für jede Wohnung eine Zuleitung verlegt. Dafür ist auch nicht UM zuständig, es sei denn, man lässt sich eine Leitung für Internet/Telefon verlegen. Für jede Dose, die man über UM in Auftrag gibt, werden normalerweise 99 € in Rechnung gestellt. Das gilt aber für die Installation einer funktionsfähigen Multimediadose, inklusive Material und Verlegung und hat nichts mit einer Anschaltung zu tun. Wenn man natürlich alle Leitungen zum BVT legt, kann man ein Problem bekommen. Mit wen war eine solche Verlegung abgesprochen. Ich arbeite selbst als Techniker für UM  und hätte da schon ein Veto eingelegt, es sei denn, ein entsprechender Umbau des BVT ist vorab geklärt. Meist setzen dann die Elektriker auch noch Stichdosen und die BVT werden heutzutage standartmäßig mit Verteilern aufgebaut.

MfG
2018-01-08T13:30:56Z
  • Montag, 08.01.2018 um 14:30 Uhr
Ja, das ist richtig. UM setzt dir pro Wohneinheit genau eine MMD kostenfrei, jede weitere wird mit 99 € berechnet. Du kannst allerdings jederzeit einen Radio-/Fernsehtechniker deines Vertrauens oder auch direkt den UM-Subunternehmer mit der Installation beauftragen, dann wird es wahrscheinlich billiger.

Es muss ja nur eine Leitung in jede Wohneinheit gezogen werden und dann wird von der MMD abgezweigt zu den weiteren MMDs.
2018-01-08T15:30:50Z
  • Montag, 08.01.2018 um 16:30 Uhr
Torsten:
Es muss ja nur eine Leitung in jede Wohneinheit gezogen werden und dann wird von der MMD abgezweigt zu den weiteren MMDs.

Nein, so einfach geht es nicht. Abzweigen kann man von einer Multimediadose nicht. Wenn es eine Durchgangsdose ist, dann kann die Stammleitung weiter geführt werden. Ansonsten gehört nach die Wohnungszuleitung vom BVT ein entsprechender Verteiler/ Abzweiger vor die Dosen. Das muss dann entsprechend berechnet und geplant werden. Es gibt auch Fälle, wo UM die Kosten von mehreren MMDo übernimmt, z.B bei einem Horizon im Wohnzimmer und einem abgesetzten Gabelgatway an einer anderen Stelle. Für jedes rückwegfähige Gerät, welches man vertraglich in Betrieb nimmt, hat man Anspruch auf eine geeignete Anschlussdose. Irgendwelche Leitungen unbekannter Anzahl und Bestimmung zu verlegen und hoffen, dass Unitymedia diese irgendwie einbindet, geht natürlich nicht, Ich habe da schon ganz andere Sachen in der Praxis erlebt. Eine häufige Unart bei Objektsanierungen ist z.B., dass die Zuleitungen zu jeder Wohnung zum Übergabepunkt gezogen werden, obwohl es bereits einen BVT gibt und man am ÜP gar nichts damit anfangen kann. Manche Elektriker sind echt der Meinung, dass man z.B. 12 Leitungen einfach daran anschließen kann. Das ist dann Sache von UM, dass das Fernsehen funktioniert, wir sollten nur die Leitungen neu ziehen und die Dosen setzen.


MfG

Dateianhänge
    😄