Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
MartinU

Verbrauchsübersicht Mobilfunk - Was sind Datenverbindungen? Und Fragen dazu ..

In meiner Verbrauchsübersicht Mobilfunk (https://www.unitymedia.de/kundencenter/meine-kosten/mobilfunk/) stehen heute solche Angaben:
Verbindungen Zeitraum Anzahl
Datenverbindungen 01.06.2017-18.06.2017 228
1. a. Aber was bedeutet der Wert für die "Anzahl" hier?
b. Ist das der Datenverbrauch in MB oder GB oder was?
Ich brauche die Angabe über die aktuell verbrauchten MB (oder lieber Byte-genau).
2. a. Wo finde ich die Einzelheiten zum Datenverbrauch?
b. Was davon ist download ?
c. Was ist upload ?
d. Welche Domains oder IP Adressen haben dabei welchen Verbrauch zu welcher Zeit gehabt?
3. Bis gestern (17.06.2017) stand an der Stelle noch ein Zeitraum (01.05.2017-17.06.2017) und ca. 600+ als Wert unter Anzahl.
a. Warum erscheint erst heute der Zeitraum ab 1. Juni?
b. Wo finde ich meine historischen Angaben pro Monat (Mai Zeitraum : 01.05.2017-31.05.2017)?
4. Ich habe gleich am 2. Juni einen SMS Hinweis erhalten, dass mein Volumen (5GB) schon verbraucht sei, obwohl ich bis da maximal 50MB am ersten Tag verbraucht hatte, und trotzdem wurde meine Verbindung seitdem schon gedrosselt (== nicht lustig).
a. Wie kann UM mir meinen tatsächlichen Verbrauch nachweisen;
b. und wenn nicht wie erstattet UM mir meine Kosten und Schäden durch die Verbindungsdrosselung?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
37 Kommentare
2017-06-19T11:37:33Z
  • Montag, 19.06.2017 um 13:37 Uhr
Hallo MartinU,

die Datenverbindungen sind die Verbindungen über die dein Handy Daten sendet und Empfängt. Oder einfach: Wenn dein Smartphone per HSDA mit dem Netz verbunden ist und Date gesendet werden, dann ist das eine Datenverbindung. Die Anzahl entspricht der einzeln aufgebauten Verbindungen. Die Anzahl hat nichts mit der Menge an übertragenen Daten zu tun. Wenn z.B. häufig zwischen WLAN und Mobilfunk gewechselt wird, dann wird auch immer eine neue Verbindung aufgebaut.

Mir wurde mitgeteilt, dass Unitymedia selbst nicht einsehen kann, welche Daten übertragen wurden und in welcher Menge. Erst wenn das Grenze erreicht ist und dann ein Sperrauftrag bzw. die Drosselung aktiv ist, kann das gesehen werden.
Generell gibt's es keine Auflistung, welche Daten übertragen wurden. Daher ist es auch nicht möglich, dass angezeigt wird, wie viel Up- und Downgeloadet wurde.

Auf dem Einzelverbindungsnachweiß werden auch nur die Anzahl der Datenverbindungen aufgelistet. Da es eine Flat ist, werden dazu auch keine einzelnen Infos angezeigt. So ist es auch bei den Festnetzverbindungen, die über die Telefon-Flat abgedeckt sind.

Der Kundenservice kann aber nachschauen, ob das richtige Profil zu deiner SIM-Karte zugeorndet wurde. Welchen Tarif hast du denn, wo die 5GB Highspeeddatenvolumen enthalten sind?

Andreas
2017-06-19T21:58:46Z
  • Montag, 19.06.2017 um 23:58 Uhr
Andreas:
die Datenverbindungen sind die Verbindungen über die dein Handy Daten sendet und Empfängt. ..

Vielen Dank für die vielen Hinweise ! 
Ich hatte zwischendurch auch einen Chat mit UM zu den Themen, die die Einschränkungen so bestätigen. Die Anzahl Datenverbindung ist so eine fast ganz wertlose Information. Ich sehe damit nur in welchem Zeitraum von Tagen ich überhaupt eine Datenverbindung mit der jeweiligen SIM hatte. Wenn ich im Auto unterwegs bin, rechne ich mit sehr vielen Datenverbindung, weil immer wieder Unterbrechungen da sind. Wenn ich durchgehend im Garten surfe, dann habe ich vielleicht nur eine Datenverbindung für mehrere Stunden/Tage.

Ich finde, diese Einschränkungen vollkommen inakzeptabel. Wenn ich eine Volumenbeschränkung habe, muss ich auch Angaben zum aktuellen Volumenverbrauch einsehen können.
Daher werde ich meinen Verbesserungswunsch auch schriftlich bei UM einreichen. Das betrifft alle meine Fragen unter (2). (Ansonsten wird das ein Fall für die Verbraucherzentrale.)

Die Fragen zu (3) konnten im Chat geklärt werden: Solange die aktuelle (Ab)Rechnung noch nicht gemacht wurde, erscheinen die Vormonatswerte auch im Zeitraum. Und genau heute war so ein Abrechnungstag für den letzten Monat.
Meine historischen Angaben pro Monat (Mai Zeitraum : 01.05.2017-31.05.2017) finde ich im Kundencenter alte Rechnungen anschaue; allerdings dort bisher auch nur mit obigen Einschränkungen.

Die Unstimmigkeit unter (4) muss ich für meinen Fall mit der Hotline abklären. Wie die Erstattung bei Fehlverhalten auf UM Seite aussieht, werde ich dann vielleicht erfahren.

---
"Da es eine Flat ist, werden dazu auch keine einzelnen Infos angezeigt. So ist es auch bei den Festnetzverbindungen, die über die Telefon-Flat abgedeckt sind."
Ja - und das ist aber ein weiteres Problem. Ich will auch die Einzelverbindung wissen, wenn ich eine (Festnetz)Flat nutze. Das war bei KabelBW auch so einhalten, dass alle Einzelverbindung aufgelistet waren, auch wenn sie 0,00 Euro kosten.

---
Mein Tarif ist übrigens: Flat Friends&Family + Surf
und der hat eine Drosselung bei 5GB Highspeeddatenvolumen.
Mit unseren 5 SIM nutzen wir nur wenig Volumen und trotzdem überschreiten wir angeblich häufig die 5GB Grenze. Ich vermute hier inzwischen, dass UM diese Drosselung viel zu früh macht, auch wenn wir vielleicht erst 0,5 GB gemeinsam verbraucht haben. Daher soll UM mir bitte auch unsere Verbrauchsdaten im Detail liefern / anzeigen.
Der Tarif "Flat Friends&Family + Surf" hat noch andere Schwächen - aber dazu später ein extra Beitrag ..
2017-06-20T09:17:36Z
  • Dienstag, 20.06.2017 um 11:17 Uhr
Hallo MartinU,

du hast also das Vorteilspaket mit dem Tarif "Flat Friends&Family + Surf", das habe ich auch. Woher hast du die Info, dass dort gemeinsam 5GB genutzt werden können?

Nach meinen Infos ist es so, dass die fünf SIM-Karten sich das Highspeedvolumen von 500MB teilen. Es gibt dazu die Gigabyte-Option, mit der das Voluemen pro Monat auf 1GB herhöt werden kann. Mehr ist bei diesem Tarif nicht drin.

Laut Unitymedia Homepage ist das maxima an Highspeeddatenvolumen 4GB, aber nur wenn der Tarif "PureMobile AllnetFlat 2 GB" mit der Option erweitert wird. Dieser Tarif kann aber nicht im Vorteilspaket, also geteilt, werden.

Andreas
2017-06-20T10:39:19Z
  • Dienstag, 20.06.2017 um 12:39 Uhr
Den tatsächlichen Verbrauch deines Volumens kann dir dein Handy mitteilen.
Zumindest mein Android zeigt mir welche App wieviel MB über Mobilfunk verbraucht hat.
2017-06-20T10:49:25Z
  • Dienstag, 20.06.2017 um 12:49 Uhr
Andreas:
du hast also das Vorteilspaket mit dem Tarif "Flat Friends&Family + Surf", das habe ich auch. Woher hast du die Info, dass dort gemeinsam 5GB genutzt werden können?

Nach meinen Infos ist es so, dass die fünf SIM-Karten sich das Highspeedvolumen von 500MB teilen.

Ja, so ist es richtig. Danke für die Korrektur.
Das "Highspeedvolumen von 500MB" gilt auch wohl für meinen Vertrag; sorry überall wo ich bisher 5GB geschrieben habe, muss es wohl 0,5GB heißen.

Ich habe jetzt über eine Stunde lang auf der UM homepage nach den Tarifkonditionen für meinen Vertrag gesucht - aber leider nix gefunden ( die UM homepage war auch lange "down" ).
Wahrscheinlich gibt es den Vertrag heute unter dem Namen nicht mehr; und historische Vertragsangaben finde ich nicht.  (=> ganz schlecht!) 
Am Ähnlichsten ist noch dieses Produkt:
https://www.unitymedia.de/content/dam/dcomm-unitymedia-de/Privatkunden/Products/PIB-PureMobile-500.pdf 
UM sollte von allen noch aktiven Produkten, die Leistungsbeschreibung (in der aktuellen Version und ggfs. in alten Versionen) online verfügbar haben und leicht auffindbar haben. Für Kunden, die das Produkt aktuell haben (oder hatten) sollten diese Online Beschreibungen direkt verlinkt sein aus dem KundenCenter (=> Verbesserung)
---
Aber auch die 500 MB Grenze hatten wir lange nicht direkt am Anfang des Monats erreicht als per SMS die Drosselung gemeldet wurde. Da lag der gemeinsame Verbrauch vielleicht maximal bei 10% davon. Wie kann UM mir beweisen, dass wir da mehr verbraucht haben? Deshalb muss die Anzeige der Verbrauchsdaten im KundenCenter verbessert / sinnvoll werden.
2017-06-20T10:57:41Z
  • Dienstag, 20.06.2017 um 12:57 Uhr
Hallo MartinU,

wenn Unitymedia alle Stände von Produktbeschreibungen und ABG's online bereitstellen würde, dann würde da keiner mehr durchblicken, welche Version denn die richtige ist.
Es gibt auch Kunden, die haben aktuell noch Tarife, die schon rund zehn Jahre alt sind. In der Zeit hat sich aber einiges an den Tarifen getan.

Dazu gilt folgender Tipp: Bei Vertragsabschluß läd' man sich die gerade gültigen ABG's BGB's und die Preisliste runter und speichert diese für sich selbst ab. Dieser Tipp gilt für alle Arten von Verträgen und wird auch von den Verbraucherzentralen so vorgeschlagen.

Ich weiß nicht, ob das aktuell noch so ist, aber ich meine, dass der Abrechnungsmonat für das Datenvolumen nicht mit dem Kalendermonat übereinstimmen muss. Es kommt drauf an, wenn der Vertrag begonnen hat. Ich kann das bei meinem Tarif nicht bestätigen oder verneinen, da der Berechnungszeitraum aufgrund der letzten Umstellung am 1. beginnt.
Das kann dir aber der Kundenservice genau sagen, wann dein Abrechnungszeitraum beginnt.

Andreas
2017-06-20T10:58:02Z
  • Dienstag, 20.06.2017 um 12:58 Uhr
Ilja:
Den tatsächlichen Verbrauch deines Volumens kann dir dein Handy mitteilen.
Zumindest mein Android zeigt mir welche App wieviel MB über Mobilfunk verbraucht hat.

Ja, danke. Ich weiss. Daher konnte ich ja auch für unsere 5 Handys in dem Tarif sagen, dass das wir in der Summe zu dem Zeitpunkt maximal 50 MB verbraucht hatten.
Aber wie kann UM mir beweisen, dass wir da mehr verbraucht haben? Deshalb muss die Anzeige der Verbrauchsdaten im KundenCenter verbessert / sinnvoll werden. (=> Verbesserung)
Ich möchte da per SIM und per Datenverbindung sehen wieviel wer wann verbraucht hat. (Ich möchte da auch Quota vergeben können; mehr dazu später mal.)
2017-06-20T11:03:18Z
  • Dienstag, 20.06.2017 um 13:03 Uhr
Das ist ein bekannter Fehler bei UM.
Such mal das Forum durch - es gibt mehrere Berichte über nachweislicht vorzeitige Drosselung.

Die Lösung ist immer dieselbe: Solange beim Kundencenter anrufen bis man einen mit Gehirn und dem Willen zu Helfen erwischt.
2017-06-20T11:11:24Z
  • Dienstag, 20.06.2017 um 13:11 Uhr
Hallo MartinU,

ich glaube, dass du zu große Erwartungen an Unitymedia Mobil hast. Unitymedia nutzt das Netz von O2 (Telefonika Deutschland) und betreit es nicht selbst.
Funktionen, wie Datenvolumen vergeben und so, dass funktioniert nur, wenn es der Netzbetreiber selbst macht (z.B. Vodafone).

Andreas
2017-06-20T11:14:31Z
  • Dienstag, 20.06.2017 um 13:14 Uhr
Andreas:
wenn Unitymedia alle Stände von Produktbeschreibungen und ABG's online bereitstellen würde, dann würde da keiner mehr durchblicken, welche Version denn die richtige ist.
Es gibt auch Kunden, die haben aktuell noch Tarife, die schon rund zehn Jahre alt sind. In der Zeit hat sich aber einiges an den Tarifen getan.

Dazu gilt folgender Tipp: Bei Vertragsabschluß läd' man sich die gerade gültigen ABG's BGB's und die Preisliste runter und speichert diese für sich selbst ab. Dieser Tipp gilt für alle Arten von Verträgen und wird auch von den Verbraucherzentralen so vorgeschlagen.

Ich weiß nicht, ob das aktuell noch so ist, aber ich meine, dass der Abrechnungsmonat für das Datenvolumen nicht mit dem Kalendermonat übereinstimmen muss. Es kommt drauf an, wenn der Vertrag begonnen hat. Ich kann das bei meinem Tarif nicht bestätigen oder verneinen, da der Berechnungszeitraum aufgrund der letzten Umstellung am 1. beginnt.
Das kann dir aber der Kundenservice genau sagen, wann dein Abrechnungszeitraum beginnt.

Andreas

Andreas - danke für den Tipp mit dem Selber-Runterladen mit den AGB usw. // kann man sollte man vielleicht auch machen - insbesondere wenn man dem Anbieter nicht traut, dies selber richtig zu machen.

ABER - ich denke, UM will ein guter vertrauensvoller Anbieter sein, der seinen Neu- und Altkunden fair behandeln will und da ist es ein netter Service, wenn die jeweiligen (immer noch gültigen) Produktbeschreibungen online verfügbar sind (auf Ewigkeit). Dafür reicht ein sortierter Archiv Bereich auf der Homepage (oder extra Archiv-Page) und die Beschreibung sollten klar erkennbar dokumentieren, dass das Produkt nur in der Zeit X bis Y in dem Gebiet Z so verfügbar war. Ja, ich erwarte, dass da auch 10 Jahre alte Produkte (auf ewig) dokumentiert bleiben.
Eine solche Archivierung erwarte ich von einem seriösen guten Anbieter.
---
Das kann dir aber der Kundenservice genau sagen, wann dein Abrechnungszeitraum beginnt.
Ich vermute, das mein Abrechnungsmonat auch am 1. beginnt.
Und die Info zum Abrechnungszeitraum sollte natürlich auch im KunderCenter stehen (=> Verbesserung) - weil ich dafür nicht den Kundenservice belasten will.