Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
MiUsa

Upgradeangebot 2-Play 25 auf 2-Play 120: IPv4 behalten?

Hallo, ich würde gerne das Upgradeangebot annehmen, jedoch brauche ich aus beruflichen Gründen weiterhin eine vollwertige IPv4 Adresse (kein DS Lite). Außerdem benötige ich die Möglichkeit, für Portforwarding (u.a.) einen eigenen Router zu betreiben und würde gerne wie bisher bei einem normalen Kabelmodem bleiben. Können Sie mir das zusagen? Wie kann ich das schriftlich beauftragen?
Danke
Speichern Abbrechen
4 Kommentare
2016-11-16T10:27:48Z
  • Mittwoch, 16.11.2016 um 11:27 Uhr
Hier in der Community kann dir das niemand zusichern, hier sind hauptsächlich Kunden unterwegs. Wende dich daher an den Kundenservice.
Grundsätzlich sollte das allerdings kein Problem sein. Wenn dein Modem für 120 Mbit geeignet ist, sollte es nicht getauscht werden.
2016-11-16T10:51:03Z
  • Mittwoch, 16.11.2016 um 11:51 Uhr
Bisher war es nie ein wirkliches Problem. Schriftlich bekommst du aber nichts (Theoretisch könnten sie dich sogar einfach so umstellen, was sie aber nicht tun).
Mit einem Cisco 3208/3212 kannst du auch die 120 Mbit nutzen.
Wenn du ein anderes Modell hast, wird das wohl ausgetauscht werden (nicht durch ein Modem). In diesem Fall solltest du vorsichtshalber sofort überprüfen, ob du noch IPv4 hast und ggf. reklamieren.
2016-11-16T12:33:28Z
  • Mittwoch, 16.11.2016 um 13:33 Uhr
hajodele:
Schriftlich bekommst du aber nichts (Theoretisch könnten sie dich sogar einfach so umstellen, was sie aber nicht tun).

MiUsa:
Das ist kein gutes Geschäftsgebahren....

Mit einem Cisco 3208/3212 kannst du auch die 120 Mbit nutzen.
Wenn du ein anderes Modell hast, wird das wohl ausgetauscht werden (nicht durch ein Modem).

MiUsa:
Da werde ich wohl ausgetauscht. Weiß jemand, ob deren Standard-Modem-Router IP-Forwarding kann? Ich habe gelesen, dass das ausgeblendet ist, da bei IPv6 nicht möglich. Ist das bei IPv4 automatisch eingeblendet?
2016-11-16T19:04:14Z
  • Mittwoch, 16.11.2016 um 20:04 Uhr
Wenn du bisher IPv4 hast, kannst du das auch behalten. Soweit ich weiß, beherrschen sowohl das TC7200 als auch die ConnectBox an einem IPv4-Anschluss das Portforwarding.

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Unterschied zwischen IPv4 und IPv6?

    Ich lese oft, dass UM Kunden IPv4 behalten oder zurück haben wollen. Warum?  Was ist der Unterschied zwischen IPv4 und IPV6? Kann mir das... mehr

    Warum wird der Kunde beim Fritzbox OS Update von IPv4 auf IPv6 umgestellt?

    In der letzten Zeit fragen mich mehrere Leute bzw. ärgern sich, dass nach dem aktuellen Fritzbox OS Update der 6360 von IPv4 einfach ohne Info auf... mehr

    Informationen zum Wifi-HotSpot

    Hallo, ich habe Post bekommen nachdem das Community-Projekt "Wifi-Hotspot" gestartet werden soll. Viele Bekannte/Freunde ebenfalls. Jetzt kam... mehr

    Mit welchem Protokoll arbeitet WifiSpot?

    Bisher habe ich aus den AGB herausgelesen, dass Privates WifiSpot auf allen jeweils eingerichteten WLAN-Spezifiikationen läuft (2,4 / 5 / abgn /... mehr

    Mit IPv4 auf einem DS-Light Anschluss zugreifen

    Wir kann man z.B. vom Smartphone mit IPv4-Adresse auf den Anschluss Zuhause mit IPv6 bzw. DS-Light zugreifen?