Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
FlowChartAnbieter

Update der Fritzbox 6360 auf OS >6.60? notwendig für DECT 300 (Thermostate)

Wann wird es das OS update der 6360 auf 6.60 bzw. eine höhere Version geben?

Bzw. ...fällt mir beim schreiben gerade ein:

Hat Unitymedia noch andere FritzBoxen mit OS >6.60 im Programm und wird auch kostenlos und ohne Tarifveränderung ausgetauscht?

Schonmal Vielen Dank an die Community!

Hintergrund:

Natürlich habe ich angenommen, das die Fritzbox 6360 ganz selbstverständlich min. OS 6.60 drauf hat um die Fritz DECT 300 Heizkörperthermostate verwenden zu können.

Motiviert wie ich bin, habe ich mir gerade eben kurz vor Ladenschluß; ohne die OS-Version meiner 6360 abzugleichen; gleich eine größere Menge *hust* gekauft und gerade eben beim Einrichten feststellen müssen, dass zwar die Temperatur korrekt abgelesen wird, man aber die vielen schönen Features der DECT 300 nicht nutzen kann.
Da ja gerade (02.05.2017) nur OS 6.52 für die 6360 aktuell ist.

Da es um ne ganze Menge Geld geht (nur um mal zahlen zu nennen, rechne ich mit Einsparungen von ~700€ pro Jahr) bin ich sogar so scharf auf diese Thermostate (und vor allem die Möglichkeit diese via FritzBox zu regeln), das ich sogar bereit wäre zu einem teureren Anbieter zu wechseln wenn ich dadurch irgendwie an eine passende FritzBox rankomme.

Alternativen wie COMET über Bluetooth etc. habe ich übrigens ausprobiert...fand ich doof...
Von den DECT 300 und den Einsparungsmöglichkeiten hat mich dann letztendlich ein Freund von mir überzeugt.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-09-16T23:53:03Z
  • Sonntag, 17.09.2017 um 01:53 Uhr
Es war schon immer so, das nur Firmware-Updates ausgerollt wurden, die die Provider-Dienste betreffen. Du hast leider auch kein vertragliches Anrecht auf "aktuelle Firmware", da ja alle Provider-Dienste funktionieren. Willst du also die aktuelle Firmware haben, musst du dir ein eigenes Gerät zulegen.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 weitere Kommentare
2017-05-02T22:02:58Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 03.05.2017 um 00:02 Uhr
Du kannst doch einfach eine (neue) 6490(FW 6.63) oder 6590 (FW 6.83) kaufen.
Bei der 6490 wird es wohl auch demnächst die 6.83 geben.
Solange du UM-Geräte verwendest, wirst du immer mit deutlichem Abstand hinter den aktuellen Versionen herhinken.
2017-05-02T23:12:35Z
  • Mittwoch, 03.05.2017 um 01:12 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich hatte das mit der freien Routerwahl noch garnicht mitbekommen
2017-09-15T23:05:38Z
  • Samstag, 16.09.2017 um 01:05 Uhr
Ja, aber das mit der freien Routerwahl würde ich sehr gut überlegen, ich pers. kenne etliche, die waren Wochen ohne Internet und Telefon weil UM die SIP nicht regeistriert hat.
Schon traurig. Bei Business soll es noch schlimmer sein, dort werden die AGB geändert bei eigener Box und dann die festen IP´s gestrichen..... den Vorteil der Schnelleren Fehlerbehebung hat man dan laut Hotline auch nicht mehr. Ich verstehe nicht, das UM Seinen Kunden eine laut AVM unsichere Firmware zumutet dir zudem verhindert, das man Smarthomegeräte nutzen kann!
Richtige Antwort
2017-09-16T23:53:03Z
  • Sonntag, 17.09.2017 um 01:53 Uhr
Es war schon immer so, das nur Firmware-Updates ausgerollt wurden, die die Provider-Dienste betreffen. Du hast leider auch kein vertragliches Anrecht auf "aktuelle Firmware", da ja alle Provider-Dienste funktionieren. Willst du also die aktuelle Firmware haben, musst du dir ein eigenes Gerät zulegen.
2017-09-21T10:43:38Z
  • Donnerstag, 21.09.2017 um 12:43 Uhr

Ja, mag sein das main kein Anrecht hat, aber wem seine Kunden etwas Wert sind und wer auch Wert auf guten Kundenservice legt, für den ist es eine Selbstverständlichkeit dem Kunden Sichere Firmware zu bieten , ich bin mir auch nicht sicher, ob UM nicht auch Schadensersatz leisten müsste wenn nachweislich Schaden durch die veraltete unsichere Firmware entsteht.
Nichts des so Trotz, im Rahmen eines guten Kundenservices würde ich UM empfehlen, die Firmware aktueller zu halten (Schaffen ALLE anderen Provider ja auch) oder den Wechseol auf eine eigene Box wie bei anderen Providern in 1-2 Std vorzunehmen ohne Einschränkung der Leistungen !

2017-09-21T11:20:09Z
  • Donnerstag, 21.09.2017 um 13:20 Uhr
ALLE ist schon mal falsch. Es gibt genug Provider mit FW-Branding.
Und zum Thema Sicherheit: AVM hat in den letzten FW-Releases soviele Sicherheitslücken und Fehler eingebaut, dass UM zurecht nicht jedes Update mitmacht.
Denn sonst würdest das letzte halbe Jahr (richtig gelesen!!!) ohne Internet sitzen bzw. u.U. mit ständigen Synchroabbrüchen täglich UM belästigen. So lange hat AVM gebraucht, um den Modemtreiber wieder zu fixen!
Da UM sicherstellen muss, dass die eigenen Geräte mit dem eigenen Netz gut zusammenarbeiten, wirst du keine Updates so schnell sehen. Wenn es dir wichtig ist, dann besorge deine eigenen Box und leb damit, wenn die mal durch ein Upgrade nicht mehr funktioniert.
2017-10-02T17:24:30Z
  • Montag, 02.10.2017 um 19:24 Uhr
Das ist so ein grober Unfug das sogar UM soche Kommentare mit Besorgniss betrachten sollte.
AVM ist darauf bedacht ihre Firmware mit vielen Updates auf sicherem und stabielen Niveau zu halten.
(Sieht man an den freien Boxen, dagibt es kaum Probleme) . Ich weiss nicht warum Sie mit sochen unqualifizierten Sprüchen hier Stimmung machen wollen, bezahlter UM - Mitarbeiter ???
Fakt ist, die 6.50 Firmware ist sicherheitstechnisch so löcherig wie ein schweizer Käse. Unzählige Bugs
in der Firmware sorgen dafür (Wenn man Intensivnutzer ist und nicht nur in einer 1-2 Zimmerwohnung etwas telefoniert und ein paar Mails abruft.) , das die Box häufiger abstürzt, auch Originales Zubehöhr, das in vielen Fällen benötigt wird um benötigte Reichweiten zu erzielen ( z.B. mit AVM Dect-Repeater)
wird nicht mehr upgedatet da es mit der zu alten Firmware nicht mehr geht. Auch das führt zu erheblicher Qualitätsminderung. SmartHome geht auch erst ab Firmware 6.60. Somit auch das außen vor. ALLE Provider von 1&1 bis Telekom belommen es mittlerweile hin, zeitnah Firmware auszurollen.
Man muss sich mal vor Augen halten, das in einigen Monaten die 6.50 gut 2 Jahre ohne Update ist !
Ein NoGo !!! Um noch einmal das Thema Eigene Box kaufen anzusprechen, leider kann ich nicht wochenlang auf Telefon und Internet verzichten, genau das war bei velen , die sch eine eigene Box gekauft haben der Fall, es wird einem schon extrem schwer gemacht auf eine eigene Hardware unzusteigen. Bei Business fällt sogar die feste IP weg und der Service wird auch stark eingeschränkt.
Das alles halte ich für Rechtlich in der Grauzone (So war die Routerfreiheit NICHT gedacht!) auf jeden Fall ist so ein Gebaren aber extrem kundenfeindlich. Wenn UM nicht möchte. das Kunden auf eigene Boxen wechseln , dann sollen die mal die Firmware aktuell halten und auch die techn. Kastrierunen rausnehmen. Dann gibt es einen Grund mehr zu wechseln.
2017-10-02T17:55:21Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 02.10.2017 um 19:55 Uhr
Darf ich mal auf den Titel der Frage aufmerksam machen?
LT. AVM ist die aktuelle Fimware der 6360 die 6.50.
https://avm.de/service/downloads/?product=FRITZ%2521Box%2B6360%2BCable
Also ist UM hier mal ausnahmsweise aktuell. Ich befürchte aber, dass es dazu keine neue Firmware geben wird. Mich wundert sogar, dass sie noch nicht Out-of-Service ist.
In der offiziellen AVM-Service-Liste taucht sie nicht mal mehr auf. Das ist aber wohl eher ein Fehler.
2017-10-02T20:44:56Z
  • Montag, 02.10.2017 um 22:44 Uhr
L2000-1:
...bla bla bla... 


Was für ein Dummschwätzer - sorry!

Wenn 6.50 so löchrich ist, sitzen deiner Meinung nach alle UM-Kunden mit den UM-Boxen seit 2 Jahren auf Dynamit und haben bisher nur Glück gehabt?

Wenn dir so langwilig ist, liest doch hier die Beiträge zu den FW-Upgrades der letzten 2 Jahre durch:
https://www.ip-phone-forum.de/forums/fritz-box-tot-recover-firmware-up-downgrade.458/
Besonders möchte ich dich auf PeterPawn aufmerksam machen, der bisher in fast jeder Version ein Kuckucksei gefunden hat.
Überigens findest du dort auch Berichte, dass 6360 mit 6.50 wurderbar mit Repeatern funktioniert, die mittlerweile sogar auf 6.9x sind.

Ja - es ist nicht schön, dass UM die Boxen kastriert hat. Und ja - ich verstehe den Sinn dahinter auch nicht. Und ja - manche vermissen die Features der neueren Firmwares.
Fakt ist aber: du mietest eine Fritz!Box bei UM ohne ein Versprechen auf neue Features oder Updates. Und wenn es dir nicht passt, dann steht es dir frei, dich anders zu entscheiden.

Übrigens... ich bin kein Mitarbeiter. Für mich ist UM ein notwendiges Übel. Würde ich hier wenigstens VDSL 50 bekommen, wäre ich längst weg!

2017-10-08T12:03:16Z
  • Sonntag, 08.10.2017 um 14:03 Uhr
Das Du hier beleidigst und keinerlei Kritik vertägst zeigt schon wie unreif Du bist.
Schade, aber wenn Du mal erwachsen bist wirst Du das auch noch begreifen!
Das was Du da schreibst entspicht dem Verstand eines 13 Jährigen.
Beleidigen lassen muss ich mich nicht, sorry, komm wieder wenn Du die Pubertät
beendet hat.
Ich halte nicht von Menschen die respektlos und beleidigend schreiben!