Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
amarissa

Unfreiwilliger Umzug - UM nicht verfügbar

ich muss wegen gesundheitlicher Probleme die durch versteckten Schimmel verursacht wurden aus meiner jetzigen Wohnung ausziehen.Eine Frist zum behben der Mängel habe ich meinem vermieter gesetzt diese ist seit Montag abgelaufen und mein Vermieter untätig geblieben.Deswegen musste ich die Wohnung fristlos kündigen.Ich habe zum 1.11 eine neue Wohnung wo aber leider kein UM verfügbar ist. Der Eigentümer hat einen Vertrag mit einem anderen Anbieter.
Mein Vertrag wäre am 8.10.2016 beendet, wenn ich vorher gekündigt hätte.Dazu sah ich aber bis vor ein paar Tagen keinen Grund da ich dachte mein Vermieter wird das schon alles beheben bzw da es großflächig ist (fussboden) zumindest schon mal beginnen.
Habe ich keinen Grund auf Kulanz zu hoffen und ich muss dann nicht noch 3 Monate weiter zahlen ohne das ich was dafür kann oder Leistung dafür erhalte?
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2016-10-01T01:44:56Z
  • Samstag, 01.10.2016 um 03:44 Uhr
Doch, die 3 Monate (ab Eingang der Kündigung versteht sich) wirst du weiter zahlen müssen, so ist das im Telekommunikationsgesetz geregelt und davon weicht UM (genauso wie andere Anbieter) nicht ab.
Und du musst in jedem Fall nachträglich die Ummeldebescheinigung vorlegen.
Aber eventuell ist eine "Weiterversorgung" durch UM doch möglich, wenn ein Kabelanschluss vorhanden ist. Ggfs. musst du allerdings auch für 2play dann einen Vertrag mit dem vorhandenen NE4-Betreiber abschließen für TV, um das 2play von UM weiter nutzen zu können. So würdest du zumindest nicht 3 Monate für nix zahlen.
8 weitere Kommentare
2016-09-30T21:31:00Z
  • Freitag, 30.09.2016 um 23:31 Uhr
huch sorry etwas wirr mein Vertrag mit UM wäre am 8.10.16 zuende....wenn ich vorgehabt hätte zu kündigen
2016-09-30T21:33:05Z
  • Freitag, 30.09.2016 um 23:33 Uhr
Ab dem Umzugsdatum (in die neue Wohnung, wo Unitymedia nicht liefern kann) ist dein Vertrag automatisch "gekündigt". Eine vorherige Mitteilung (und gegebenenfalls einen Nachweis, beispielsweise Ummeldebescheinigung der Stadt) genügt aus.
2016-09-30T21:44:17Z
  • Freitag, 30.09.2016 um 23:44 Uhr
muss ich dann nicht weiter 3 Monate zahlen?
Danke Dir!
Richtige Antwort
2016-10-01T01:44:56Z
  • Samstag, 01.10.2016 um 03:44 Uhr
Doch, die 3 Monate (ab Eingang der Kündigung versteht sich) wirst du weiter zahlen müssen, so ist das im Telekommunikationsgesetz geregelt und davon weicht UM (genauso wie andere Anbieter) nicht ab.
Und du musst in jedem Fall nachträglich die Ummeldebescheinigung vorlegen.
Aber eventuell ist eine "Weiterversorgung" durch UM doch möglich, wenn ein Kabelanschluss vorhanden ist. Ggfs. musst du allerdings auch für 2play dann einen Vertrag mit dem vorhandenen NE4-Betreiber abschließen für TV, um das 2play von UM weiter nutzen zu können. So würdest du zumindest nicht 3 Monate für nix zahlen.
2016-10-01T12:08:47Z
  • Samstag, 01.10.2016 um 14:08 Uhr
Dank Dir!Da ich ja so keine Probleme mit UM hatte find ich diesen wechseln schon irgendwie doof.Der andere Anbieter ist halt weil er nen Vertrag mit der Wohnungsbaugesellschaft hat preislich für mich günstiger als das was ich bis jetzt zahle.Was mich ärgert ist das ich so schon gestraft bin das ich aus meiner Wohnung ziehen muss weil der Vermieter die Mängel nicht behebt die gesundheitlich nicht unbedenklich sind und dann muss ich auch noch DIESE Kosten tragen.Gut im Grunde interessiert das UM nicht.Bei freiwilligen Umzug oder so könnt ich das verstehen und würd mich da nicht ärgern.Naja....
Ich werd mal in den UM Laden mich beraten lassen was machbar wäre an der neuen Adresse.Danke Euch!
2016-10-01T17:56:11Z
  • Samstag, 01.10.2016 um 19:56 Uhr
Wende dich lieber an das SocialMedia Team der UM Hilfe bei Facebook oder Twitter, oder nutze den Chat im Online Kundencenter. Die Shops werden dir da nicht helfen, da du schon Kunde bist. Die verkaufen dir höchstens einen Neuvertrag und dann hast du 2 Verträge an der Backe... Die Shops sind selbständig und verkaufen nur im Namen von UM.
2016-10-01T17:56:57Z
  • Samstag, 01.10.2016 um 19:56 Uhr
Ach so, und die zusätzlichen Kosten kannst du vom alten Vermieter privatrechtlich einfordern! Die hast ja schließlich nicht du verursacht, sondern er.
2016-10-01T22:16:42Z
  • Sonntag, 02.10.2016 um 00:16 Uhr
Glaub Du hast recht Torsten die im Shop sind da nicht wirklich ne Hilfe gewesen.
Klaro ich könnte so einiges einklagen...Umzugskosten,Schadensersatz...nur guck mal nem nackten Mann in die Tasche ich glaube da ist nichts vorhanden sonst wäre das Haus nicht so wie es ist, hoffe ich für Ihn denn alles andere wäre fahrlässig wenn er es einfach nur ignoriert!
Happy Weekend wünsch ich Dir
2016-10-02T01:43:02Z
  • Sonntag, 02.10.2016 um 03:43 Uhr
Dir auch ein schönes Wochenende, amarissa!

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Umzug und Probleme mit Vermieter

    Hallo Ich werde zum 1.11. umziehen, nun hat mein Vermieter mir gesagt, dass es keinen UM Hausanschluss gibt, sondern nur auf der Straße und das er... mehr

    Auftrag in Fehler gelaufen

    Hallo zusammen. Ich bin zwar schon vor längerem Umgezogen, jedoch wurde mir damals an der Hotline gesagt, mein Auftrag sei in einen Fehler... mehr

    Umzug BaWü > NRW

    Ich beabsichtige einen Umzug von BaWü nach NRW. Ist das dann eigentlich ein Umzug in "nichtversorgtes Gebiet"? (Ich habe DualStack, das in NRW... mehr

    Geräte nach Vertragsende zurücksenden

    Hallo Support-Team, ich habe meinen Vertrag gekündigt und noch Hardware von Unitymedia zu Hause. Wie kann ich die zurücksenden? Bekomme ich eine... mehr

    Warum wird in den FAQs auf die 01806 / 678 411 verwiesen?

    Ich habe mir mal einige FAQs angeschaut (Vertragswechsel, Kündigung). Hier wird immer auf die Nr. 01806 / 678 411 verwiesen. Das verstehe ich... mehr