Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Bennysni

Umzug, Anschluss laut Vermieter nicht vorhanden

Hallo, ich ziehe zum 1.3.2018 in eine neue Wohnung. Laut Unitymedia ist an der Neuen Adresse mein Anschluss verfügbar.
Aber der Vermieter meint, das er kein kabel im haus hat und die Leitungen vor 10 Jahren vor dem Haus gekappt wurden da er es nicht wollte.

Nun die Eigentliche Frage: Was sind meine Möglichkeiten?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-11-27T06:56:31Z
  • Montag, 27.11.2017 um 07:56 Uhr
Hallo Bennysni,

melde den Umzug bitte bei meinen Kollegen über das Telefon oder per Chat.
Sollte der Vermieter, wieso auch immer, Unitymedia nicht gestatten, dich dort zu versorgen, lass dir das schriftlich bestätigen und sende uns das per E-Mail zu.

Andernfalls wirst du an der neuen Adresse ganz normal weiter versorgt.

Die Kontaktmöglichkeiten findest du hier: https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt

Max
9 weitere Kommentare
2017-11-24T18:35:10Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Freitag, 24.11.2017 um 19:35 Uhr
1und1, Telekom, Vodafone um nur mal einige zu nennen.

Selbst wenn der HÜP noch einsatzbereit vorhanden ist, gilt das Hausrecht des Vermieters.
2017-11-24T19:26:24Z
  • Freitag, 24.11.2017 um 20:26 Uhr
Vorher erkundigen und andere Wohnung suchen, bzw wenn es schon zu solchen "verkappten" Unregelmässigkeiten kommt, ist es kein Wunder das die Wohnung frei ist.Wer weiß was da noch kommt..
2017-11-24T20:03:11Z
  • Freitag, 24.11.2017 um 21:03 Uhr
Horst:
Vorher erkundigen und andere Wohnung suchen, bzw wenn es schon zu solchen "verkappten" Unregelmässigkeiten kommt, ist es kein Wunder das die Wohnung frei ist.Wer weiß was da noch kommt..

Es ist alles in ordnung, Glasfaser usw alles vorhanden. es geht mir nur Darum ob es ein Sonderkündigungsrecht ist und nicht um irgend welche verschwörungen vom Vermieter. 
2017-11-24T20:41:02Z
  • Freitag, 24.11.2017 um 21:41 Uhr
Wenn UM nicht liefern kann, gilt ein Sonderkündigungsrecht laut TKG §46. Beachte allerdings die Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Monatsende! Sprich deine Kündigung muss UM noch diesen Monat erreichen, damit der Vertrag zum 28.02.18 auch wirklich beendet wird.
Du wirst zwar einen Umzug eingestellt bekommen, aber spätestens wenn der Techniker vor Ort feststellt, das keine Installation möglich ist, wird dieser storniert.
2017-11-24T20:50:06Z
  • Freitag, 24.11.2017 um 21:50 Uhr
Das Problem ist ja, das bei der verfügbarkeitsprüfung "Ihr Produkt ist verfügbar" angezeigt wird. 
2017-11-24T20:53:34Z
  • Freitag, 24.11.2017 um 21:53 Uhr
Schreib trotzdem die Kündigung unter Verweis auf den Vermieter. Wenn du ganz sicher gehen willst, lässt du dir das vom neuen Vermieter schriftlich geben und fügst das deiner Kündigung in Kopie hinzu.
2017-11-26T22:45:47Z
  • Sonntag, 26.11.2017 um 23:45 Uhr
Kann es vielleicht sein, dass der Hausanschluss doch angeschlossen ist?  An meiner alten Adresse war es so.
Der Vermieter hatte (damals bei 'ish' noch) dankend abgelehnt, weil er eine Sat-Anlage für die Mieter hat installieren lassen - und die haben auch "die Leitungen gekappt" (Zumindest hieß es so vom Vermieter wie bei Dir). Allerdings wurde im Zuge der UM-Übernahme von ish und der Digitalisierung des Kabelanschlusses der Hausanschluss im Keller trotzdem erneuert und auch die Adresse im Verfügbarkeits-Check aufgenommen. (Ich glaube nicht, dass die als "verfügbar" angezeigt wird, wenn das nicht von einem Techniker vor Ort bestätigt wurde).

Wenn der Vermieter trotzdem nicht will, dass da neue Kabel zu Deiner Wohnung gezogen werden, dann lass Dir das schriftlich bestätigen wie Torsten geschrieben hat.
2017-11-26T22:52:24Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 26.11.2017 um 23:52 Uhr
Es muss nicht mal was erneuert sein.
Sobald der HÜP angeschlossen ist und keine Ablehnung des Vermieters vorliegt, gilt das Objekt aus Sicht von UM als anschlussfähig.
2017-11-26T23:06:39Z
  • Montag, 27.11.2017 um 00:06 Uhr
Ja, aber da ist ja der Widerspruch: Der Vermieter sagt "Leitungen gekappt" (=HÜP nicht angeschlossen), weil er dass das nicht wollte (=Ablehnung) und UM listet die Adresse als "verfügbar"..?

Richtige Antwort
2017-11-27T06:56:31Z
  • Montag, 27.11.2017 um 07:56 Uhr
Hallo Bennysni,

melde den Umzug bitte bei meinen Kollegen über das Telefon oder per Chat.
Sollte der Vermieter, wieso auch immer, Unitymedia nicht gestatten, dich dort zu versorgen, lass dir das schriftlich bestätigen und sende uns das per E-Mail zu.

Andernfalls wirst du an der neuen Adresse ganz normal weiter versorgt.

Die Kontaktmöglichkeiten findest du hier: https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt

Max

Dateianhänge
    😄