Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Nutzername

TV Doku & Lifestyle Paket wird eingestellt

Hallo, ich habe heute von UM einen Anruf bekommen, dass mein heiß geliebtes TV Doku & Lifestyle für 5 Euro irgendwann eingestellt wird. ( Leider konnte Sie mir nicht sagen wann ) Gibt es Infos wann das ist. ? Danke für die Rückmeldung. Grüße

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
14 Kommentare
2017-12-22T21:38:04Z
  • Freitag, 22.12.2017 um 22:38 Uhr
Das ist ein altes KBW-Paket, wenn ich mich nicht irre. Neu gebucht kann es nicht mehr werden, aber solange es noch funktioniert, würde ich mir keine Sorgen machen. Sollte es wirklich eingestellt werden, würdest du eine schriftliche Kündigung dazu von UM erhalten.
So war das ein windiges Callcenter, das versucht, dir ein höherwertiges PayTV-Paket aufzuschwatzen.
2017-12-23T14:55:52Z
  • Samstag, 23.12.2017 um 15:55 Uhr
......da gehe ich auch von aus, Torsten..... es wäre wirklich an der Zeit, das UM solchen Callcentern das Handwerk legt...auch der Gesetzgeber ist da meiner Meinung nach gefragt.....
2017-12-23T14:58:13Z
  • Samstag, 23.12.2017 um 15:58 Uhr
Tja, das Problem ist, das UM wie jeder andere Anbieter auch, natürlich mehr Umsatz machen will. Dazu brauchst du leider diese Sales-Callcenter. Viele Kunden wissen ja nichtmal, das sie für ganz wenig Geld mehr deutlich mehr Leistung erhalten können und das in jeder Hinsicht - Internet oder PayTV.
2017-12-23T15:01:34Z
  • Samstag, 23.12.2017 um 16:01 Uhr
Wenn Kunden an ein solches Callcenter geraten und schlecht beraten werden, fällt das letztendlich auch auf UM zurück....die sollten nicht nur an die Verkaufszahlen denken, sondern auch, das die Neukunden gut beraten werden. Könnten sie mit "UM zertifizierten Callcentern/Shops" erreichen.
2017-12-23T15:01:54Z
  • Samstag, 23.12.2017 um 16:01 Uhr
Außerdem würde UM niemals Kunden anrufen um ihnen mittzuteilen, das ein Paket einge-
stellt wird. So etwas geschieht schriftlich. Sie rufen ihre Kunden bestenfalls an um ihnen
ein günstiges Angebot zu unterbreiten.
2017-12-23T15:06:36Z
  • Samstag, 23.12.2017 um 16:06 Uhr
Da bin ich nicht sicher, heideröschen, es kann durchaus sein, das UM da auch anruft. Denn das ist ja noch ein Paket aus "KabelBW" Zeiten, so wie Torsten es geschrieben hat.....allerdings habe ich selber noch nie erlebt, das UM anruft, insofern gebe ich dir auch wieder recht....ein Schönes Weihnachtsfest wünsche ich......
2017-12-23T15:07:57Z
  • Samstag, 23.12.2017 um 16:07 Uhr
Naja, ich weiß noch aus meiner aktiven Callcenter-Zeit, das UM nicht die besten Bedingungen für die Callcenter bietet, sondern fast ausschließlich der Preis zählt. Dadurch sinkt natürlich zwangsläufig die Qualität, denn nicht jedes Problem ist innerhalb von weniger als 3,5 oder 4 Minuten Gesprächszeit erledigt. Wie die aktuellen Zeitvorgaben aussehen, weiß ich allerdings nicht mehr, da es mich auch nicht mehr wirklich interessiert. Ich bin heilfroh, aus der Mühle Callcenter raus zu sein.
Bei den Shops, naja, ich sag mal so: es gibt gute, die sich wirklich Mühe geben und den Kunden nicht das blaue vom Himmel erzählen. Leider ist die Mehrzahl nur auf die Verkaufszahlen (= Provisionen) bedacht.
Und Heideröschen24 hat völlig Recht, eine Kündigung (die ja auch vom Provider kommen kann) kommt immer schriftlich. Inwieweit UM da mittlerweile auch auf Emails setzt, weiß ich natürlich nicht, aber es könnte sein, das das mittlerweile auch so geht. Es ist ja nicht nur für die Kunden erleichtert worden zu kündigen, sondern auch für die Unternehmen.
2017-12-23T15:16:56Z
  • Samstag, 23.12.2017 um 16:16 Uhr
Eines muss man UM lassen, die haben zumindest du Hotlinerufnummern wieder kostenlos gemacht; bei KabelBW war die Hotline kostenpflichtig(glaube aus dem Festnetz 14cent/min und mobil sogar 42cent/min). Das hat KBW damals viel Ansehen bei den Kunden gekostet. Nur über Umwege konnte man eine "kostefreie" Nummer finden(gerade wenn von einer Stuttgarter Festnetznummer angerufen wurde). Also ich habe mit KBW/UM schon einiges durch.....😉
2017-12-23T15:21:53Z
  • Samstag, 23.12.2017 um 16:21 Uhr
Naja, nicht jeder hat eine Festnetz-Flatrate auf dem Handy oder einen UM-Mobilfunk-Tarif, um die kostenlose Mobilfunknummer anzurufen. Das waren gesetzliche Vorgaben, die jeder Anbieter erfüllen musste. Zuerst kamen die 01806er Rufnummern, die pro Gespräch kosteten (20 ct. aus dem Festnetz, 60 ct. aus den Mobilfunknetzen), dann letztendlich die "normalen" Festnetznummern. Wobei die 01806er Nummern immer noch funktionieren, nur werden die nicht mehr aktiv beworben. Für jemanden, der keine Flatrates hat, ist das immer noch interessant.
2017-12-23T19:45:29Z
  • Samstag, 23.12.2017 um 20:45 Uhr
Aha, jetzt bin ich wieder schlauer...das wusste ich nämlich nicht, Torsten....

Dateianhänge
    😄