Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Timster80

Telefonnummer in eigener Fritzbox Cable 6490 wieder registrieren

Seit ca. letzter Woche Dienstag, den 05.09.2017 kann ich weder raustelefonieren, noch angerufen werden. Ich habe eine eigene Fritzbox Cable 6490 und die Diagnose zeigt an, dass die Telefonnummer nicht registriert sei. Änderungen haben wir keine vorgenommen, es ging einfach von heute auf morgen nicht mehr. Ich habe schon andere Beiträge zu diesem Thema gelesen, aber nichts hat weitergeholfen.

Was ich bräuchte, wären genaueste Angaben, welche Daten in der Fritzbox einzutragen bzw. welche Häkchen zu setzen sind. Hier mal, was ich bisher versucht habe:

Am Mittwoch haben wir die Hotline angerufen. Es wurde seitens Unitymedia nur gesagt, dass sich in den nächsten Tagen ein Techniker meldet. Bis heute ist das leider nicht geschehen und ich habe auch Angst davor, hier Geld bezahlen zu müssen (da eigene Fritzbox), obwohl wir NICHTS an der Konfiguration geändert haben.

Also habe ich die Einstellungen in der Fritzbox geprüft und die Zugangsdaten gemäß Kundencenter nochmal neu eingegeben. Leider erfolglos.

Am Freitag kam dann eine SMS, dass neue Zugangsdaten für die Telefonie per Brief eingehen werden. Aber der kam weder Samstag, noch am Montag, noch gestern.

Am Montag haben wir nochmal die Hotline angerufen und mitgeteilt, dass es immer noch nicht geht. Es wurde nur schroff auf den schon vorhandenen Serviceauftrag verwiesen und dass sich ein Techniker melden wird. Anderweitig kann man uns nicht helfen.

Da der oben erwähnte Brief mit den neuen Zugangsdaten nicht einging, habe ich heute früh spaßeshalber mal in das Kundencenter geschaut und siehe da, DORT waren neue Daten hinterlegt. Die habe ich dann auch eingegeben. Gebracht hat das leider nichts. Die 0 bei der Vorwahl habe ich weggelassen, so wie es im Kundencenter steht. Alle Daten wurden mehrfach überprüft und nochmal eingegeben, ohne Erfolg. Auch die Fritzbox habe ich neu gestartet.

Ich habe auch mal testweise in der Fritzbox IP6 aktiviert (aber immer noch mit der Option, auch IP4 nutzen zu können). Hat leider auch nichts gebracht.

Jetzt sind wir über eine Woche ohne Telefon, mit eher schlechtem Handyempfang.

Wie konnten andere Kunden dieses Problem lösen? Welche Daten (natürlich anonymisiert) habt Ihr wo genau eingegeben? Habt Ihr auch auf IP6 umgestellt? Immerhin gibt es auch eine Anleitung von Unitymedia, wie man auf IP6 umstellen kann, wenn die Telefonie Probleme macht.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-09-13T16:42:14Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 18:42 Uhr
So, inzwischen geht es bei mir wieder. Für alle, die noch das Problem haben oder bekommen:

Heute kamen die neuen Zugangsdaten per Brief an. Es sind die gleichen wie sie online im Kundencenter abrufbar sind.

Nach langem hin und her habe ich mich auf der AVM Seite schlau gemacht und dort den Beitrag gefunden "Internetzugang einrichten für Betrieb an Unitymedia Kabelanschluss". Dort steht bei Telefonie, dass man beim Einrichten einer neuen Rufnummer "Unitymedia (BaWü)" auswählen soll. Jetzt mag manch einer sagen, ist doch klar. Aber tatsächlich hatte ich das mit den alten, vor kurzem ja noch gültigen Daten probiert und da ging es eben auch damit nicht. Im Gegenteil, wählt man das aus, kann man viel weniger Einstellungen vornehmen, als wenn man einen "anderen Anbieter" o.ä. wählt.

Also habe ich das ausgewählt und da die neuen Daten eingegeben:
Zuerst die Vorwahl mit der 0 davor, dann die Rufnummer.
Dann die reine Rufnummer ohne Ortsvorwahl.
Dann das Kennwort, darunter den Registrar.
DTMF-Übertragung steht auf "RTP oder Inband" und das Häkchen bei "Anmeldung immer über eine Internetverbindung" ist gesetzt, darunter keines mehr.

Damit ging dann schon mal, dass wir wieder angerufen werden können.

Dann bin ich noch in der Fritzbox bei "Telefoniegeräte" rein und habe bei "Mobilteil 1" in der Bearbeitung unter dem Punkt "Ausgehende Anrufe" unsere Rufnummer angeklickt.

Danach "OK" und voila, endlich geht wieder alles. Was für eine schwere Geburt.

Ich weiß immer noch nicht, warum Unitymedia überhaupt irgendwas umgestellt hat und warum man da nicht frühzeitig informiert wird, wie die neuen Anmeldedaten lauten. Eine kurze E-Mail mit Verweis auf diese Anleitung von AVM wäre ja ganz nett. Ja, ich weiß, ist ja meine Fritzbox. Aber es wäre trotzdem schön, da nicht so im Regen stehen gelassen zu werden. Ich habe schließlich nichts umgestellt oder geändert, also geht man als zahlender Kunde davon aus, dass alles funktionieren müsste (wenn nicht gerade mal eine Störung vorliegt).
3 weitere Kommentare
2017-09-13T10:50:56Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 12:50 Uhr
Welche Firmware hat die Box?
2017-09-13T14:52:17Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 16:52 Uhr
Ich habe Version 6.84, installiert am 09.09.2017 21:59

Die letzte automatische Suche erfolgte am 10.09.2017 6:44
Richtige Antwort
2017-09-13T16:42:14Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 18:42 Uhr
So, inzwischen geht es bei mir wieder. Für alle, die noch das Problem haben oder bekommen:

Heute kamen die neuen Zugangsdaten per Brief an. Es sind die gleichen wie sie online im Kundencenter abrufbar sind.

Nach langem hin und her habe ich mich auf der AVM Seite schlau gemacht und dort den Beitrag gefunden "Internetzugang einrichten für Betrieb an Unitymedia Kabelanschluss". Dort steht bei Telefonie, dass man beim Einrichten einer neuen Rufnummer "Unitymedia (BaWü)" auswählen soll. Jetzt mag manch einer sagen, ist doch klar. Aber tatsächlich hatte ich das mit den alten, vor kurzem ja noch gültigen Daten probiert und da ging es eben auch damit nicht. Im Gegenteil, wählt man das aus, kann man viel weniger Einstellungen vornehmen, als wenn man einen "anderen Anbieter" o.ä. wählt.

Also habe ich das ausgewählt und da die neuen Daten eingegeben:
Zuerst die Vorwahl mit der 0 davor, dann die Rufnummer.
Dann die reine Rufnummer ohne Ortsvorwahl.
Dann das Kennwort, darunter den Registrar.
DTMF-Übertragung steht auf "RTP oder Inband" und das Häkchen bei "Anmeldung immer über eine Internetverbindung" ist gesetzt, darunter keines mehr.

Damit ging dann schon mal, dass wir wieder angerufen werden können.

Dann bin ich noch in der Fritzbox bei "Telefoniegeräte" rein und habe bei "Mobilteil 1" in der Bearbeitung unter dem Punkt "Ausgehende Anrufe" unsere Rufnummer angeklickt.

Danach "OK" und voila, endlich geht wieder alles. Was für eine schwere Geburt.

Ich weiß immer noch nicht, warum Unitymedia überhaupt irgendwas umgestellt hat und warum man da nicht frühzeitig informiert wird, wie die neuen Anmeldedaten lauten. Eine kurze E-Mail mit Verweis auf diese Anleitung von AVM wäre ja ganz nett. Ja, ich weiß, ist ja meine Fritzbox. Aber es wäre trotzdem schön, da nicht so im Regen stehen gelassen zu werden. Ich habe schließlich nichts umgestellt oder geändert, also geht man als zahlender Kunde davon aus, dass alles funktionieren müsste (wenn nicht gerade mal eine Störung vorliegt).
2017-09-15T08:47:50Z
  • Freitag, 15.09.2017 um 10:47 Uhr
Deshalbt habe ich nach FW-Version gefragt. Am 09.09. gab es eine neue Version 6.84.
Mit dieser hat dich der Modemtreiber geändert und auch der Einrichtugsassistent für UM-Telefonie.
Warum UM dir die Daten neu zugeschickt hat, ist mir ein Rätzel...

Dateianhänge
    😄