Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Nixklappt

Technikerbesuche, Erfahrungen?

Hallo Leidensgenossen,
ich wollte mal Eure Erfahrungen abfragen.
Ich hatte meine Probleme schon in einem anderen Thread geschildert, ich habe täglich Internetausfall, Telefonieausfall komplett oder einseitiges "Audio" (Gesprächsteilnehmer hört mich nicht). Natürlich habe ich stets ein Ticket aufgemacht.
Die Reaktion der Hotline ist IMMER folgende, in dieser Reihenfolge:
-Man weiß von keiner Störung
-Man empfiehlt, die FB kurz stromlos zu machen (absurd, bringt nichts, dutzende Male ausprobiert)
-Man empfiehlt, die FB auf Werkseinstellung zurück zu setzen (habe ich mittlerweile aufgegeben, bringt nichts, soll das Voodoo sein?)
-Man verspricht, einen Techniker zu schicken
-Es kommt kein Techniker
-Ich bekomme eine SMS, dass das Problem behoben sei
-Alles fängt von vorne an
Wie gesagt, es ist noch NIE ein Techniker bei mir gewesen. Ich habe ein einziges Mal einen Anruf bekommen, dass "die Werte in Ordnung sind" (aha...)
Wie sieht das bei Euch aus?
Speichern Abbrechen
9 Kommentare
2016-11-14T09:14:28Z
  • Montag, 14.11.2016 um 10:14 Uhr
Nachdem ich soeben wieder exakt 35 Minuten in der Hotline gewartet habe, gab es ENDLICH mal eine Auskunft mit etwas Substanz. Also: Es gibt in unserem Dorf jemand, der eine Einstrahlungsstörung verursacht. Man kennt aber nur den Abzweiger und damit die Straße, in der der Störenfried wohnt. Man geht jetzt tatsächlich von Haus zu Haus, um die Installation zu prüfen....
Frage: Was für ein elektrischer Horror muss das sein, dass er in der Lage ist ein ganzes Dorf lahmzulegen?

2016-11-14T10:46:03Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 14.11.2016 um 11:46 Uhr
Ich zitiere mal:

"Ein „Rückwegstörer“ entsteht durch uralte oder defekte Geräte, die Kunden an das Kabelnetz anschließen oder durch Störungen in der Hausanlage. Durch das „Einstrahlen“ von Störsignalen ist dann der Fernseh- bzw. Internetzugang in einem Bereich gestört. So kann z.B. ein offenes Kabel in der Hausanlage („Lose Enden“, Isolierung/Schirmung defekt) dazu führen, dass Hochfrequenzsignale in das Netz zurück “strahlen“. Vergleichbar einer Antenne nur in umgekehrter Richtung. Wir nennen dies „Rückwegstörung/-Störer“. Hier besteht die Besonderheit, dass der Fehler oft nur dann auftritt, wenn ein Kunde das defekte Gerät einschaltet und dann die die anderen Kunden am Netz Störungen haben."
https://www.kevag-telekom.de/index.php?id=50&no_cache=1&tx_ktkfaq2011_pi1%5Bcat%5D=11
2016-11-14T11:05:58Z
  • Montag, 14.11.2016 um 12:05 Uhr
@Nixklappt: das mit der Einstrahlung erzählen sie mir (und vielen anderen) schon seit 3 Monaten. Das ist eine pauschale Ausrede um Zeit zu gewinnen und den Kunden zu beruhigen. In 3 Monaten könnte man eine ganze Großstadt analysieren um heutzutage eine Einstrahlung ausfindig zu machen ist. Wenn es aber gar keine gibt ....
2016-11-17T07:56:44Z
  • Donnerstag, 17.11.2016 um 08:56 Uhr
Neuigkeiten: Habe jetzt (nach insgesamt 13 Störungsmeldungen) die Gnade eines Technikerbesuchs erfahren dürfen. Der Techniker war sehr freundlich und -soweit ich das beurteilen kann- sehr kompetent. Er hat mir genau erklärt, was er macht und warum er es macht. Er konnte anhand eines bestimmten Wertes feststellen, dass eine Abzweigerdose für den sehr schlechten Wert verantwortlich ist. Diese Dose wurde übrigens ebenfalls von einer UM-Servicefirma montiert...Jedenfalls war dieser Wert nach Tausch der Dose wieder innerhalb des Limits. Das wurde mir im Messprotokoll (vorher/nachher) gezeigt.

ABER: Der Techniker zeigte mir die Messwerte der gesamten Umgebung in einer Tabelle, und ALLE UM-Kunden sind bei einem bestimmten Wert (welcher das ist habe ich vergessen) WEIT ausserhalb der Norm-Werte. Dies verursacht die Störungen im ganzen Dorf. Zur Ursache befragt sagte er mir, dass viele alte Häuser eine schlechte oder beschädigte Koax-Verkabelung haben, die den Rückweg stören (siehe oben @Dreamer10). Der Witz daran ist, dass UM diese Bereichsstörung seit MONATEN bekannt ist und man erst wartet, bis sich "genug" Kunden beschweren, bevor man was unternimmt. Das kreide ich UM an. Es ist halt billiger, den Kunden hinzuhalten, bevor man eine teure Technikerhorde losschickt. Das ist offenbar immer noch günstiger, sogar wenn dadurch Kunden abspringen/sonderkündigen.
2016-11-17T15:31:58Z
  • Donnerstag, 17.11.2016 um 16:31 Uhr
Schon wieder einer mit diesem Störsignal. Das tritt zuletzt immer häufiger auf!
Bei mir in der Umgebung soll ebenfalls ein defektes Kabel sein welches Störsignale in das Netz leitet.
2016-11-17T16:15:23Z
  • Donnerstag, 17.11.2016 um 17:15 Uhr
Das dauert bei mir schon 3 Monate an...
2016-11-17T16:47:19Z
  • Donnerstag, 17.11.2016 um 17:47 Uhr
Stimmung machen damit sich die Leute beschweren.
2016-11-17T17:07:30Z
  • Donnerstag, 17.11.2016 um 18:07 Uhr
bei mir seit 3 Monaten jeden Abend dwl-Rate auf 10 MBit runter und schlimmer noch UPL-Rate auf 0,05 MBit runter, ab 23:00 gehts dann wieder hoch. Also einfach Nachts oder tagsüber surfen und telefonieren. Das Störsignal heißt einfach Überlastung ....
Zu Beheben ist es nur mit dem Ausbau des Netzes und das kommt nur, wenn genügend Beschwerden eingehen, also immer wieder bei UM melden
2016-11-17T20:13:15Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 17.11.2016 um 21:13 Uhr
Diese "Rückwegstörer" sind eine ernstzunehmende Schwachstelle im gesamten Kabelnetz. Bei mir wurde vor einigen Jahren das Haus "rückkanalfähig" ausgebaut, d. h. besser abgeschirmte Kabel und MM-Dose in jede Wohneinheit und ein großer Verteilkasten im Keller. Die Techniker haben dann jede Wohnung ausgemessen und sich normalerweise geweigert, eine privat verlegte Weiterverteilung des Koax-Kabels (z. B. Zweitfernseher oder PC mit TV-Karte) anzuschließen.

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Keine früheren Termine für Techniker möglich?

    Ich hatte im Dezember/ Januar angefragt ob ich bei meinem Umzug meine Horizon Box im neuen Haus anschließen kann, O-Ton damals, das ist kein... mehr

    Seit Wochen unregelmäßiger Ausfall des Internets. Bisher keine Lösung gefunden

    Hallo zusammen, es fing alles mitte/ende Januar, nach fast zwei Jahren problemloser Internetnutzung, an. Komischerweise kurz nachdem meine... mehr

    Störung beheben

    Hallo zusammen Seit Dezember 2016 habe ich eine Störung nach der anderen im Bereich Telefon Fernsehn Internet. Nach 30 Techniker ( kein Scherz )... mehr

    Wie konnte ich mich nur für Unitymedia entscheiden?

    Hallo Community, ich habe vor über 4 Wochen einen Telefon- und Internetvertrag abgeschlossen. Innerhalb von 5-8 Tagen sollte sich ein Techniker... mehr

    Kein Internet/Telefon/TV seit einer Woche - Techniker kommt erst am 17.02.

    Hallo, Wir sind zum 01. Februar umgezogen und haben bereits Mitte Dezember Unitymedia davon in Kenntnis gesetzt und eine schriftliche Bestätigung... mehr