Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
WaWag

Störung und Beschwerde

Guten Tag! I habe mehrmals eine Störungsmeldung via Internetformular als auch telefonisch abgegeben. Die Störung existiert seit 31.10.16! Andauernd erhalte ich danach SMS a la: "Sehr geehrter Kunde, Ihre Stoerung kann durch einen Werksreset ihrer ConnectBox behoben werden. Hierfür druecken und halten Sie bitte den Resetknopf neben dem LAN Anschluss mit einem spitzen Gegenstand für mindestens 15-20 Sekunden. Ihr Unitymedia Team" "Sehr geehrter Kunde, die gemeldete Störung is behoben!..." Obwohl kein einziger Techniker seit 31.10.16 da war!! Es liegt an der Kabelbw Dose in der Wand! Wann begreifen Sie das endlich!?? Haben Sie meine Stoerungsmeldung nicht sorgfaeltig gelesen? Wenn ich die Connectbox als auch das Koaxialkabel fuer den TV Receiver an eine ANDERE Dose in der selben Wohnung anschliesse, dann funktionieren Internet als auch TV wieder korrekt und stabil. Internet kommt garnicht bis hochgradig instabil im Problemzimmer. DIE DOSE BZW. DAS KOAXIALKABEL HAT EINEN WACKELKONTAKT. DAS VERDEUTLICHT SICH DADURCH, WENN MAN SIE ANFASST UND BEWEGT. SIE (DIE DOSE) IST AUCH NICHT FEST IN DER WAND. Was hat das also mit einem Reset zu tun?! WAS HAT DAS MIT "STÖRUNG IST BEHOBEN" ZU TUN, WENN DIE STÖRUNG NOCH AKTIV IN DER WAND IST!!!??? Es muss endlich ein versierter Techniker kommen, damit das Arbeitszimmer funktioniert. Zwei Mal waren schon Techniker da (Wochen vor dem 31.10), die keine Ahnung hatten und kein Deutsch sprechen konnten. "Nix verstehen…" IHR SUPPORT SCHEINT AUCH MISARABEL ZU SEIN. Stundenlange Warteschleife am Telefon und keine gescheiten Rückantworten per SMS oder gar keine Antworten über email.

Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2016-11-08T12:58:09Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 13:58 Uhr
Hallo WaWag, du bist hier in einer Community, in der Kunden wie du anderen Kunden helfen. Wir haben keinen Einblick in deine Daten. Bitte wende dich an Unitymedia unter http://www.unitymedia.de/services/kontakt/
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
12 weitere Kommentare
2016-11-08T12:57:24Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 13:57 Uhr
Wieso schreist du jetzt andere Kunden zusammen? Wir haben mit deinem Ärger nichts zu tun und können auch nichts dafür!
Richtige Antwort
2016-11-08T12:58:09Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 13:58 Uhr
Hallo WaWag, du bist hier in einer Community, in der Kunden wie du anderen Kunden helfen. Wir haben keinen Einblick in deine Daten. Bitte wende dich an Unitymedia unter http://www.unitymedia.de/services/kontakt/
2016-11-08T13:01:25Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 14:01 Uhr

Probier es mal mit einem Kaffee und einer Zigarette

Gehört die Hausverkabelung bei dir überhaupt Unitymedia? :'D

WaWag:

Guten Tag!I habe mehrmals eine Störungsmeldung via Internetformular als auch telefonisch abgegeben. Die Störung existiert seit 31.10.16!Andauernd erhalte ich danach SMS a la:"Sehr geehrter Kunde, Ihre Stoerung kann durch einen Werksreset ihrer ConnectBox behoben werden. Hierfür druecken und halten Sie bitte den Resetknopf neben dem LAN Anschluss mit einem spitzen Gegenstand für mindestens 15-20 Sekunden. Ihr Unitymedia Team""Sehr geehrter Kunde, die gemeldete Störung is behoben!..."Obwohl kein einziger Techniker seit 31.10.16 da war!!Es liegt an der Kabelbw Dose in der Wand! Wann begreifen Sie das endlich!??Haben Sie meine Stoerungsmeldung nicht sorgfaeltig gelesen?Wenn ich die Connectbox als auch das Koaxialkabel fuer den TV Receiver an eine ANDERE Dose in der selben Wohnung anschliesse, dann funktionieren Internet als auch TV wieder korrekt und stabil.Internet kommt garnicht bis hochgradig instabil im Problemzimmer.DIE DOSE BZW. DAS KOAXIALKABEL HAT EINEN WACKELKONTAKT. DAS VERDEUTLICHT SICH DADURCH, WENN MAN SIE ANFASST UND BEWEGT. SIE (DIE DOSE) IST AUCH NICHT FEST IN DER WAND.Was hat das also mit einem Reset zu tun?! WAS HAT DAS MIT "STÖRUNG IST BEHOBEN" ZU TUN, WENN DIE STÖRUNG NOCH AKTIV IN DER WAND IST!!!???Es muss endlich ein versierter Techniker kommen, damit das Arbeitszimmer funktioniert. Zwei Mal waren schon Techniker da (Wochen vor dem 31.10), die keine Ahnung hatten und kein Deutsch sprechen konnten. "Nix verstehen…"IHR SUPPORT SCHEINT AUCH MISARABEL ZU SEIN.Stundenlange Warteschleife am Telefon und keine gescheiten Rückantworten per SMS oder gar keine Antworten über email.
2016-11-08T13:10:20Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 14:10 Uhr
Danke DCit, das hab ich doch glatt überlesen. Die Hausverkabelung gehört dem Vermieter oder dessen Beauftragten. 😉
2016-11-08T14:00:55Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 15:00 Uhr
Torsten:
Danke DCit, das hab ich doch glatt überlesen. Die Hausverkabelung gehört dem Vermieter oder dessen Beauftragten.

Das stimmt nicht so ganz, auch wenn man sich mal an die Hausverwaltung wenden sollte.
Im Minimalfall ist UM bis zur ersten rückkanalfähigen Dose in der Wohnung zuständig, wenn ein Internetvertrag existiert. Dies ist offensichtlich erreicht.
Wenn es in der Wohnung mehrere Dosen gibt, muss man herausfinden, wer dafür zuständig ist (= Hausverwaltung fragen). Wenn die Dose durch den Vormieter gesetzt wurde, kann das wohl nur kostenpflichtig (ich schätze mal ca. 100€) durch UM repariert werden.
Bei uns im Haus wurde die komplette Verkabelung durch UM realisiert und ist deshalb auch im Rahmen der Gewährleistung zuständig. Ob die einen Subunternehmer beauftragt haben, spielt dabei für die Hausverwaltung keine Rolle. Es ist auch möglich, dass ein Wartungsvertrag dazu existiert.
2016-11-08T14:07:22Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 15:07 Uhr

Deshalb meine Frage, ob denn bei ihm überhaupt UM für diese Dose zuständig ist. Schließlich hat er scheinbar noch mehr "Dosen" in der Wohnung

hajodele:

Torsten:
Danke DCit, das hab ich doch glatt überlesen. Die Hausverkabelung gehört dem Vermieter oder dessen Beauftragten.

Das stimmt nicht so ganz, auch wenn man sich mal an die Hausverwaltung wenden sollte.
Im Minimalfall ist UM bis zur ersten rückkanalfähigen Dose in der Wohnung zuständig, wenn ein Internetvertrag existiert. Dies ist offensichtlich erreicht.
Wenn es in der Wohnung mehrere Dosen gibt, muss man herausfinden, wer dafür zuständig ist (= Hausverwaltung fragen). Wenn die Dose durch den Vormieter gesetzt wurde, kann das wohl nur kostenpflichtig (ich schätze mal ca. 100€) durch UM repariert werden.
Bei uns im Haus wurde die komplette Verkabelung durch UM realisiert und ist deshalb auch im Rahmen der Gewährleistung zuständig. Ob die einen Subunternehmer beauftragt haben, spielt dabei für die Hausverwaltung keine Rolle. Es ist auch möglich, dass ein Wartungsvertrag dazu existiert.
2016-11-08T14:10:47Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 15:10 Uhr
Ich brauche keinen Kaffee. Bist du von KabewlBW?

Schließlich warte ich schon seit 31.10. auf eine Antwort von Unitemedia.
Und ja Kontakt habe ich schon probiert, du Schlaumeier. Kannst du lesen?

Außerdem schreie ich nicht. Ich schreibe GROSS, weil es scheinbar sonst keiner versteht bei KabelBW. Siehe "Nix verstehen..." Das Problem ist die ansteigende Inkompetenz bei KabelBW. Wieso fuehlst du dich eigentlich angesprochen, wenn es ganz klar an KabelBW gerichtet ist? Vielleicht solltest du mal den Kaffee aus der Hand nehmen und anfangen zu arbeiten.

Weshalb liest hier keine Unitemedia Azubi mit? (Am Telefon können Sie ja nicht sein, weil da geht ja keiner ran.)

Schließlich ist das eine Webseite von Unitymedia.

Das Kabel gehört schon KabelBW. Haben ja auch schließlich einen eigenen Kasten im Keller. Die Dosen sind auch von KabelBW.
2016-11-08T14:15:51Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 15:15 Uhr

Auf der Startseite:


Hallo und herzlich willkommen in der Unitymedia Community
Hier sind Kunden für Kunden da – für alle Fragen und Wissen rund um Unitymedia.

Wie kommst du darauf dass am Telefon keiner ran geht? Also ich bin jetzt im Moment mit der UM Hotline verbunden und war ganze 3 Minuten in der Warteschleife
2016-11-08T14:39:32Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 15:39 Uhr
Hallo WaWag,

wir dulden hier keine fremdenfeindlichen Kommentare. Aus dem Grund habe ich deinen letzten Beitrag entfernt. Die Nationalität eines Technikers spielt keine Rolle bei der Schilderung deines Problems. Darüber hinaus bitte ich dich, deinen Tonfall anzupassen. Groß schreiben wird als schreien interpretiert.
2016-11-08T14:43:48Z
  • Dienstag, 08.11.2016 um 15:43 Uhr
Fremdenfeindliche Kommentare? Hast du noch alle beisammen?

Das waren auslädnische "Techniker" , russsich albanisch und verstanden kein Wort.
Was ist an einem Fakt fremdenfeindlcih?

Wenn man im Service ist sollte man wenigstens perfekt Deutsch sprechen können. Dann ist es mir scheiß egal woher einer kommt.

Kümmere dich lieber daum, dass mein Problem gelöst wird anstatt dummes Zeug zu labern.
Ähnliche Fragen

Warum wird in den FAQs auf die 01806 / 678 411 verwiesen?

Ich habe mir mal einige FAQs angeschaut (Vertragswechsel, Kündigung). Hier wird immer auf die Nr. 01806 / 678 411 verwiesen. Das verstehe ich... mehr

WLAN Probleme: Apple Produkte funktionieren einwandfrei, alles andere nicht!

Hallo, Und zwar habe ich jetzt seit ca. einigen Wochen das Problem das Mein IPhone sowie IPad sich problemlos mit dem Internet verbinden, jedoch... mehr

Seit 25.05.2016 funktioniert bei mir weder Telefon noch Internet

Seit 25.05. funktioniert bei mir weder Telefon noch Internet. Kundendienst liefert widersprüchliche Aussagen. Techniker, von unitymedia mit... mehr

Feedback im Support

Ich habe jetzt über das Kundencenter die 4. Störungsmeldung erstellt und auch nach mehrtägigen warten erhalte ich keine Antwort. Ist das normal?

Anrufe zu Unitymedia Kunden klappen nicht?

Hallo , Bin seit etwas über einem Monat Kunde bei Unitymedia ( war vorher bei der Telekom) soweit funktioniert auch alles gut . Internet und... mehr