Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
skaiser71

Sicherheitslücken bei Unitymedia Anschluss? Service-Level bei FRITZ!OS Updates!

Kurzer Erfahrungsbericht vorab:
Anfang des Jahres 2016 habe ich mehrfach versucht zu erfahren wann Unitymedia endlich das FRITZ!OS auf meinem Router 6360 aktualisiert und keine zufriedenstellende Antwort erhalten. Mir war dies wegen neuer Features aber auch wegen Sicherheitsproblemen wichtig.
Im Juni 2016 sperrt Unitymedia ohne Vorwarnung Auslandstelefonnummern und weitere Kostenpflichtige Rufnummern. Dies ausgerechnet zu dem Zeitpunkt wo sich mein 11 Jähriger Sohn im Schüleraustausch befindet und ich zurückrufen soll (kurze Panikmomente bis ich auf das Mobiltelefon ausweiche und der ausländische Anschluss erreicht wird).
Die Erklärung kommt kurze Zeit später (am 11.06.) per Brief: "Verdacht der Nutzung des Anschlusses durch unbekannte". Das Schreiben ist so geschrieben, dass jeder normale Mensch kaum einen Satz verstehen kann. Empfängerorientieres formulieren liest sich jedenfalls anders.
Im Schreiben wird gefordert die Version des FRITZ!OS zu kontrollieren (6.33), das Passwort zu ändern und IP-Phones zu entfernen. --> Alle Sicherheitsminimalanforderungen waren gemäß Schreiben erfüllt; auf eine unbefugte Nutzung besteht daher von meiner Seite kein Anhaltspunkt.
Aber nicht nur das man einfach (ohne Grund! ) meinen Anschluss in der Benutzung eingeschränkt hat, man fordert in dem Schreiben eine Schriftliche Bestätigung von mir: Zitat: "Für eventuelle Folgekosten bei Nichtbeachtung [der Sicherheitsanforderungen] übernehme ich die Verantwortung!"
Umgekehrt wird aber von Unitymedia keine sicherheitskritischen Updates eingespielt (wir haben aktuell die Version 6.50, installiert ist immer noch 6.33). Die Sicherheit der Kunden ist scheinbar / anscheinend (?) nicht so wichtig!
Wie sieht es denn nun aus Unitymedia: Gibt es SLAs zu den Service-Updates? Wie sieht deren Verpflichtungen aus?
Ich habe mich geweigert in einer schriftlichen Formulierung einseitig einen Freischuss für die Sicherheitsthematik zu geben. Bisher besteht Unitymedia aber auf einer schriftlichen Bestätigung. Ein heutiger (14.11.) nochmaliger Anruf war insgesamt sehr unfreundlich! Ich empfinde das Verhalten sehr einseitig, bin verärgert und überlege zu kündigen.
Speichern Abbrechen
3 Kommentare
2016-11-14T20:38:34Z
  • Montag, 14.11.2016 um 21:38 Uhr
Wg. Firmwareupdate
Hast du mal die Fritzbox ausgeschaltet, ein paar Minuten gewartet und dann wieder eingeschaltet?
Das hilft manchmal.
Wenn nicht, macht man einfach diesbezüglich eine normale Störungsmeldung.

Die, die dich da anrufen kommen von einer völlig anderen Baustelle.
Eine interne Kommunikation zwischen Technik und Verwaltung findet für sowas nicht statt.
2016-11-14T23:20:47Z
  • Dienstag, 15.11.2016 um 00:20 Uhr
Um erlich zu sein würde ich auch nie eine Haftungsübernahme unterschreiben. Schon gar nicht wenn das Gerät und die Konfiguration dessen nicht zu 100% in meiner Hand liegt.
Die Empfehlung kann bei solch einem Vorgehen nur lauten eine eigene Fritzbox zu nutzen die dann in deiner Hand liegt wann du diese Updatest.
Ganz nebenbei könntest du dann wenn du nur die Fritzbox benötigst und nicht die Komfort Funktionen dir noch etwas Geld sparen.
Zumal ja zur Zeit wieder eine Massive Sicherheitslücke unterwegs ist die noch nicht bei allen Kabelnetzbetreiber gefixt ist.
Deinen Sohn kannst du übergangsweise bis die Auslandstelefonie wieder aktiviert wurde über einen Voip Anbieter anrufen. Z.b. intervoip.com das geht Dank App auch über ein Handy und ist kostengünstig.
2016-11-15T00:13:47Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 15.11.2016 um 01:13 Uhr
Mich hat das auch immer geärgert, dass UM nur sehr spät, wenn überhaupt, die verfügbaren Updates einspielt.

Die Lösung in meinem Fall war ganz einfach: Wechsel auf 1play + TV-Start (inkl. HD-Modul) + eigene Fritzbox.

Allerdings hat UM die Aktivierung der eigenen Fritzbox verzögert (ca. 5 Tage)...

PS: Als Wenig-Telefonierer benutze ich den SIP-Anbieter "voip2gsm".

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Vertragsdokumente von fremden Personen

    Ich war gerade im Kundencenter und habe dort bei Mitteilungen einen Brief an eine andere Person mit einer anderen Kundennummer gefunden. Daraus... mehr

    Warum sehe ich fremde Daten in meinem Kundencenter?

    wie kann es sein das ich fremde Daten inklusive Kundennummer in meinem Kundencenter sehen kann ???

    Moderne Nintendo Konsolen und IPv6 Anschluss: Alle Hoffnung verloren?

    Ich bin seit September ein Besitzer des Technicolor TC7200 Routers. Bin zudem jahrelanger Nintendofan und mit dem Lauf der Zeit habe ich mir vor... mehr

    Routerfreiheit bei Mitarbeiterverträgen

    Guten Tag, seit gut einer Woche möchte ich gerne von der gesetzlichen Routerfreiheit Gebrauch machen und habe diesbezüglich bereits folgende... mehr

    6360 benutzt nur 1 Kanal für Download

    Hallo meinen fritzbox 6360 benutzt nur einen Kanal für den Download entsprechend mies fallen bei mir die Speedtests aus. Telefonisch hatte ich das... mehr