Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Jns

Seit Vertragsbeginn nur Probleme mit Unitymedia

Guten Tag zusammen.
Mein Trauerspiel mit UM wird wahrscheinlich nie ein Ende nehmen.😩
Vorweg:
Ich war von 2007-2010 schon mal Kunde bei UM und sehr zufrieden!
Durch einen Umzug musste ich dann leider kündigen (kein Anschluss in der neuen Wohnung vorhanden).
17.8.2016: Mit dem Vermieter zusammen einen Ausbau für das Mehrfamilienhaus bei UM beantragt.
27.01.2017: Techniker kommt, stellt fest, dass keine ausreichende Erdung da ist, fährt wieder. Uns wurde nicht gesagt, was für Voraussetzungen die Steckdose im Keller haben muss....
Zur Info: Im Keller war bereits eine eigene, vom Hausstrom versorgte, Steckdose.
02.02.2017: Anruf bei Mediacom: Neue Steckdose ist da - Installation kann starten.
13.02.2017: Techniker von MCom kommt erneut und installiert soweit alles.
Siehe da: Endlich wieder Online!
14.02.2017: Auftrag an UM, dass eine eigene Fritzbox freigeschaltet werden soll. "Ja dauert ca. 12 Stunden"
15.02.2017: Fritzbox immer noch nicht provisioniert. Erneuter Anruf bei UM: Angeblich alles ok, ich solle warten. Daten erneut abgeglichen.
16.02.2017: Weiterhin keine Provisionierung. UM will Techniker schicken.
17.02.2017: Techniker kommt, stellt fest, alles ist ok. Ruft selber die Hotline an und stellt fest, dass UM einfach vergessen hat, der Auftrag an die nächste Abteilung weiter zu geben, welche für die Provisionierung zuständig ist....
Abends funktionierte die Box dann endlich.
03.03.2017: Anfrage wegen mehr Upload/Telefon-Komfort-Option. Ja geht(mir wurde auch der Upload versichert!) aber wohl nur mit der FBox von UM?! Egal. Bestellt.
07.03.2017: UM-Fritzbox angekommen. Hotline angerufen, Daten durchgegeben "Ja wird sofort aktiviert"
08.03.2017: Offline. Wurde ja Super aktiviert... Ich denke an damals und rufe erneut bei UM an. Erneuter Abgleich der Daten(MAC/SrNr.). Alles ok.
09.03.2017: Weiterhin Offline. Erneut angerufen "Ja hier ist wohl was schief gelaufen. Bitte etwas Geduld"
10.03.2017: UM-Fbox endlich Online. Internetgeschwindigkeit 100Mbit Down, 6Mbit Up.
Also mal wieder in die Hotline gehängt - vielleicht falsch Provisioniert. "Ne, die Upload Option gibt es ja gar nicht mehr, die 6Mbit stimmen schon so."
Gefragt was das soll, dass es mir ja so verkauft wurde.
"Ja komisch, steht auch so im Auftrag mit drin, dass mehr Upload gewünscht ist"
...
Also das ganze direkt Widerrufen.
So langsam hab ich echt die Schnauze voll.
Das mit dem Aktivieren der Boxen ist eine Sache. Aber das hier Produkte verkauft werden, die es so gar nicht gibt? Danke - dann bleib ich doch lieber bei 16Mbit Telekom-DSL.
Speichern Abbrechen
6 Kommentare
2017-03-10T15:36:54Z
  • Freitag, 10.03.2017 um 16:36 Uhr
Ich kann deine Frage leider nicht ganz nachvollziehen. Welchen Tarif hattest du bestellt?
Einen 100 MBit-Tarif mit oder ohne Upload-Option gab es meines Wissens in der letzten Zeit nicht. Upload-Booster gab es nur bei den 200 MBit-Tarifen.
2017-03-10T16:04:01Z
  • Freitag, 10.03.2017 um 17:04 Uhr
Sorry, ich meine natürlich 120Mbit Download bei 6Mbit Upload.

Gebucht wurde der 2Play-Comfort 120 (gab es zum Zeitpunkt der Bestellung letztes Jahr noch).
Im nachhinein ärgere ich mich, dass ich damals nicht direkt den Premium 200/10 genommen habe.

Mir wurde gesagt, dass es den Booster so nicht mehr gibt, man aber bei der Telefon-Komfort-Option automatisch auf 10Mbit hochgestuft wird.
Ebenfalls wurde mir mehrfach bestätigt, dass dies mit meinem Tarif möglich seih. Ich bräuchte halt nur die FBox von UM.
2017-03-13T18:55:26Z
  • Montag, 13.03.2017 um 19:55 Uhr
Update:
13.03.2017: UM-Fbox ist deprovisioniert worden. Meine eigene Fritzbox allerdings auch. Also mal wieder in die Hotline, alle Daten durchgegeben und ich solle doch bitte "42 Stunden" warten.
Ohne mich! Das war's mit mir und Unitymedia!
Gibt es eine Möglichkeit frühzeitig den Vertrag zu kündigen/widerrufen?
Vertrag läuft erst seit dem 13.02.2017.
2017-03-13T20:46:38Z
  • Montag, 13.03.2017 um 21:46 Uhr
Ein Widerruf ist nur nach dem Fernabsatzgesetz NUR für online oder telefonisch abgeschlossene Verträge innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsbestätigung möglich. Eine Kündigung wird UM wohl erst zum Ende der Mindestvertragslaufzeit akzeptieren, wenn die Leistungen wie in der Vertragsbestätigung angegeben erbracht wurden. Darum empfehle ich, grundsätzlich die Auftragsbestätigung sorgfältig zu lesen.
Ein außerordentliches Kündigungsrecht kann ich hier nicht sehen, da ja wunschgemäß laut Widerruf die Telefon-Komfort-Option deaktiviert wurde. Die Frage ist, welches Modem nun aktiv ist - die eigene Fritzbox ja offensichtlich nicht. Dann wohl die ConnectBox.
2017-03-13T20:57:06Z
  • Montag, 13.03.2017 um 21:57 Uhr
Du hast ja alles schön dokumentiert.Zeugen bestätigen lassen und Rechtsanwalt aufsuchen,versuchen ein Sonderkündigungsrecht durch zu bekommen.Evtl. noch mal eine Rücksprache mit der Verbraucherzentrale oder Bundesnetzargentur.Wie hier die Zumutbarkeit geht(oder muss),ist nach meinem Verständnis und Beurteilung schon längst überschritten. Da sollte man sich mal eine Rechtsberatung holen bzw Alternativen suchen.

*der Auftrag an die nächste Abteilung weiter zu geben, welche für die Provisionierung zuständig ist....* <-- Hier auch wieder typisch, viele Köche verderben den Brei, dh. die Koordinierung und Kommunikation zwischen den ganzen outgesourcten externen Callcenter funktionierte mal wieder nicht.

Im neoliberalen Zeitalter scheinen einige Menschen viel zu viel zu erwarten.Es zählt nur noch für wenige der Profit und der Gewinn. Da wird ganz brutal am Limit kalkuliert, gekürzt, gestrichen, manipuliert,verweigert,gespart,radikal ausgequetscht, falsche Angaben gemacht..etc.
Da kommt für den Endkunden nicht mehr viel herum,im Bezug auf Service und Qualität.

Kann man ja mittlerweile auf allen Ebenen und Geschäftbereiche erkennen.Am besten
nach jedem Kauf und Vertrag eine Rechtschutzversicherung abschließen. 
(siehe VW-Abgasmissionen,gerade ein Bericht in Wiso, Verbraucher auch wieder vera****t)


 
2017-03-13T21:12:02Z
  • Montag, 13.03.2017 um 22:12 Uhr
@Torsten:
weder die Connectbox, die UM Fritzbox noch meine eigene Fritzbox sind provisioniert.
Wäre wenigstens ein Modem aktiv, wär das ganze halb so schlimm - ich hätte Internet und die Vertragsbestimmungen wären erfüllt.
Ich bin, seit ich den Vertrag habe, aber mehr off- als online. Daher sehe ich die Leistung als nicht erbracht.
Vielleicht zeigt UM sich ja so kulant und berechnet mir diesen Monat nicht, aber ich glaube selbst da gucke ich ins leere.
Wahrscheinlich berechnen sie mir die Aktivierung der ganzen Modems noch dazu!
1-2 Tage Ausfall wegen Umstellung Sehe ich ja noch ein. Aber nicht mehrere Wochen (die Fehler sind ja offensichtlich bei UM).
_______
@Horst:
Das mit dem Sonderkündigungsrecht werde ich mal versuchen. Zeugen sind höchstens die Mitschnitte der Telefonate seitens UM sowie die Einträge in meinem Kundencenter unter "Aufträge" - dort steht das ganze durcheinander nämlich auch nochmal drin.
Ich habe Unitymedia jetzt Postalisch meinen Ärger berichtet und werde erstmal eine Antwort abwarten, bevor ich zur BNetzAG laufe.
Vielleicht können wir das ganze ja im guten Regel.
Alles was ich wollte, ist Internet mit meiner Fritzbox und ein klein bisschen mehr Upload.
Wenn ich gewusst hätte, was das für ein Stress wird...

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Routerfreiheit bei Mitarbeiterverträgen

    Guten Tag, seit gut einer Woche möchte ich gerne von der gesetzlichen Routerfreiheit Gebrauch machen und habe diesbezüglich bereits folgende... mehr

    Tarifwechsel und eigene FritzBox

    Hallo Community, ich verzweifel so langsam. Seit Dienstag Abend bin ich komplett ohne Internet... Und die Supporthotline weigert sich mir... mehr

    Anschlusstyp nach Modemwechsel geändert und Telefonie funktioniert nicht

    Hallo Zusammen, habe gestern meine eigene Fritzbox bei UM angemeldet, komme auch ins Internet, allerdings statt 400/20 nur 50/10, denke das wird... mehr

    Packet-Loss bei Gaming

    Hallo, seit letzter Woche habe ich auf 2play 400 geupgradet, den neuen Router bekommen und auch schon die neue Geschwindigkeit genießen können.... mehr

    Erfahrungsbericht Fritzbox 6590 Cable

    Hallo zusammen. Hier mal ein erster Erfahrungsbericht zur 6590. Ich habe die Box gestern bei Media Markt für 269,- gekauft (online bestellt, war in... mehr