Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
W.K.

Rechnungsbetrag gestiegen

Hallo!

Von Juni auf Juli hat sich mein Rechnungsbetrag für 3Play um ca. 10 Euro erhöht. UM schreibt dazu auf der Internetseite mit der Rechnungsübersicht nur lapidar:

"Durch eine Vertragsänderung hat sich Ihr monatlicher Rechnungsbetrag geändert. Die genaue Kostenübersicht finden Sie auf Ihrer Rechnung."

Ich habe keine Vertragsveränderung veranlasst und auf der Rechnung selber ist auch keine Erklärung zu finden.

Ich möchte gerne den Grund für diese angebliche Vertragsänderung wissen.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-07-21T08:09:06Z
  • Freitag, 21.07.2017 um 10:09 Uhr
Vermutlich hattest du einen Tarif, der in den ersten Monaten reduziert war. Ohne nähere Details lässt sich das aber nur schlecht beantworten.

Die Anzeige im Kundencenter ist übrigens oft falsch.
9 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-07-21T08:09:06Z
  • Freitag, 21.07.2017 um 10:09 Uhr
Vermutlich hattest du einen Tarif, der in den ersten Monaten reduziert war. Ohne nähere Details lässt sich das aber nur schlecht beantworten.

Die Anzeige im Kundencenter ist übrigens oft falsch.
2017-07-21T08:21:00Z
  • Freitag, 21.07.2017 um 10:21 Uhr
Dieser ominöse Satz steht immer drüber wenn sich was geändert hat!! Bei mir stand es drüber weil ich eine Gutschrift bekommen habe und dadurch die <rechnung ja vom Normal abweicht.

Der Wiworabatt wurde 3 Monate vergessen
2017-07-21T08:53:19Z
  • Freitag, 21.07.2017 um 10:53 Uhr
Bei mir steht er auch, obwohl die Rechnungsbetrag jeden Monat exakt gleich ist.
2017-07-21T09:30:24Z
  • Freitag, 21.07.2017 um 11:30 Uhr
Des Rätsels Lösung lautet "Neukundenrabatt": der war mitten im Juni abgelaufen, und deswegen wurde im Juni der entsprechende Anteil der Erhöhung gebucht und im Juli der Rest.

Ein hinweisender Satz auf der Rechnung wie z.B. "Ihr Neukundenrabatt läuft nächsten Monat aus und Ihr Rechnungsbetrag erhöht sich daher um X Euro" wäre hilfreich gewesen und hätte ein Verweilen in der Warteschleife von 25 Minuten erspart.

Ich sag's ja schon immer: die richtige Kommunikation mit den Kunden unterscheidet zwischen gutem und schlechtem Image eines Konzerns.
2017-07-22T16:22:58Z
  • Samstag, 22.07.2017 um 18:22 Uhr
Hmm..
Dass du den Neukundenrabatt für 9/12/24 Monate bekommen hast, wusstest du doch, oder?
Und wann dein Vertrag begonnen hat, doch auch
2017-07-22T16:27:45Z
  • Samstag, 22.07.2017 um 18:27 Uhr
@Vermillion...solche Gegebenheiten vergessen die Kunden aber nach längerer Zeit wieder. Von daher hat man hier nicht ganz Unrecht
2017-07-24T09:42:58Z
  • Montag, 24.07.2017 um 11:42 Uhr
Trotzdem ein hausgemachtes Problem Eigentlich sollte man nicht gedanklich nach einem Vertragsabschluss aussteigen.
2018-01-15T10:36:21Z
  • Montag, 15.01.2018 um 11:36 Uhr
Ich habe das gleiche Problem. Bei mir war es allerderdings völlig willkürlich und hatte nichts mit einer Vertragsänderung oder Neukundenaktion zu tun. Hotline angerufen, der Herr hat eine reingeschaut und sofort gesehen, dass ein "Fehler in der Rechnung" war. Erstattung erfolgt erst mit der nächsten Rechnung. Ich bin gespannt. Will ich mir die Rechnung selbst anschauen, kommt immer nur die Meldung "Es ist ein Fehler aufgetreten". 

Ich bin seit 3 Jahren Kunde und das ist nun bereits das dritte Mal, dass wegen eines "internen Fehlers" oder sonstigen Problemen falsche Kosten anfallen. Natürlich wird immer zu viel abgerechnet, nie zu wenig. Ich bin mir sicher, dass das kein Einzelfall ist und kann nur hoffen, dass früher oder später mal der Verbraucherschutz auf Unitymedia aufmerksam wird.
2018-04-14T12:38:27Z
  • Samstag, 14.04.2018 um 14:38 Uhr
Hier werden einfach die Gebühren,ohne Mitteilungen an den Kunden erhöht.
Das spricht von unbeschreiblicher Arroganz.
So ganz nebenbei fällt auch das 300 MB Freivolumen für das Mobilfunknetz weg,das man mit dem Erwerb der ersten SIM-Karte vertraglich zugesprochen bekommen hat
2018-04-14T13:01:22Z
  • Samstag, 14.04.2018 um 15:01 Uhr
Pretender78:
@Vermillion...solche Gegebenheiten vergessen die Kunden aber nach längerer Zeit wieder. Von daher hat man hier nicht ganz Unrecht



Daher gibt man den Rabatt ja. Es wird sehr günstig abgeschlossen und ein signifikanter Anteil der Kunden vergisst das und man hat nun 10€ mehr Umsatz Monatlich. Am besten vergisst der Kunde es da Jahr drauf wieder und Zahlt so ewig 10€ mehr.

Dateianhänge
    😄