Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
paulkoenig

Probleme bei Intra-WLAN-Kommunikation und Android-Client für VoC?

Hi,

ich bin gerade zu UM gewechselt und habe das 2-Play-Angebot wahrgenommen. Letzte Woche wurde ich angeschlossen und verwende die Connectbox von UM.

Nach außen funktioniert es erwartungsgemäß und ich freue mich über die schnelle Verbindung. Intern habe ich aber überraschende Delays und Verbindungsabbrüche. Wenn ich z.B. vom Notebook (x230) auf mein Handy pinge, dann bekomme ich vollkommen schwankende Antwort-Zeiten, die von 5ms bis 500ms reichen. KDE-Connect, das ich oft zum einfachen Datentransfer und für eine gemeinsame Zwischenablage von Handy und Notebook nutze, bricht die Verbindung regelmäßig ab. Wenn ich aber mit > 100MBit/s verbunden bin und die Signalstärke zwischen 80 und 100% liegt, verstehe ich diese Schwankungen und Abbrüche nicht. Hängt das damit zusammen, dass sich Handy und Notebook in die Quere kommen? Macht es vielleicht Sinn, sich ein Zusatz-Gereät (Repeater, Router, whatever ..) anzuschaffen, damit die Verbindung im WLAN zuverlässiger wird?

Zweite Frage:

Ich nutze schon seit fast 15 Jahren SIP-Provider und habe längst kein DECT-Telefon mehr. Telefonie ist ja auch nix anderes als ein x-beliebiger Dienst wie ftp oder ssh und dass das extra beworben vermarktet werden kann ist in meinen Augen ein Anachronismus. Aber egal:

Ich will meine Rufnummer aus dem 2-Play jetzt natürlich auch vagabundierend auf dem Handy und Notebook nutzen, mindestens Zuhause. Ich frage mich nur, welche Software ich brauche und wie ich mein Handy bzw. meinen PC/Notebook konfigurieren muss, um sie als Endgeräte nutzen zu können. Gibt es für VoC einen Gateway (vielleicht schon in der ConnectBox verbaut ..) oder irgendwelche Standards, über den ich mit üblichen Netzwerk-Endgeräten auf den Account zugreifen kann?

Vielen Dank & beste Grüße,
Paul
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
7 Kommentare
2017-02-12T13:09:22Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 12.02.2017 um 14:09 Uhr
Zu 1)
Das läßt sich von außen nicht beantworten.
Ein klassischer Repeater wird dir aber sicher KEINE guten Dienste leisten. Damit vergrößerst du i.d.R. die Reichweite auf Kosten der Geschwindigkeit.
Wenn schon, solltest du einen Accesspoint verwenden (ConnectBox <LAN> Accesspoint).

zu 2)
Es gibt bei UM keine Möglichkeit eine Rufnummer so zu verwenden, wie du es willst.
Selbst mit einem eigenen Router, mit dem du dann die SIP-Daten bekommst, funktioniert die Rufnummer, nur im eigenen Netz.
Man behauptet, das wäre gesetzlich so geregelt (dann wären so gut wie alle anderen deutschen Provider illegal, mal ganz von den reinen SIP-Providern abgesehen)
Leider bist du jetzt etwas zu spät drann. Es wäre für deinen Fall besser gewesen, du hättest du Rufnr. zu einem reinen SIP-Provider portiert und dort die paar Cent für die Telefonie gelöhnt.
2017-02-12T13:33:54Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 12.02.2017 um 14:33 Uhr
Wenn die Fritzbox 6590 wirklich mal rauskommen sollte, dann würde sie die WLAN-Problematik lösen.
Generell solltest du langfristig auf 1play, eigene FB und fremde SIP-Anbieter setzen. Ich selbst bin auch runter von 3play auf 1play. Für meine bessere Hälfte hab ich noch das HD-Modul + TV-Start dazugenommen. Mir selbst reicht Zattoo für TV....
2017-02-12T15:21:58Z
  • Sonntag, 12.02.2017 um 16:21 Uhr
Danke für die schnelle Rückmeldung. Nun gut, ich bin ja schon bei einigen SIP-Providern, insofern bin ich auch nur mittelbar betroffen und habe natürlich weiterhin meine nomadische Ortsnummer .. Es war ein ganz günstiges Gesamtpaket und ich brauchte eben was Zeitgemäßes. Also hatte ich mich für die 120 MBit/s bei UM entschieden. Dass man seine Ortsnummer dann weg werfen muss, wenn man zeitgemäß übers Netz telefonieren will, ist natürlich .. ein Schönheitsfehler

Dreamer10: Danke für den Tipp mit der FB 6590. Was kann die 6590, wenn man VoC nutzt? Besitzt die einen internen SIP-Server als Gateway, an dan man anflanschen kann? Wenn ich das richtig gesehen habe, dann benutzt ja VoC auch RTP als Nutzdaten-Protokoll. Ohne technische Details zu kennen/verstehen wäre es ja theoretisch denkbar, eine SIP-Server Fassade aufzubauen und dann den RTP-Datenstrom einfach durch zu schleusen, so dass der Rechenaufwand denkbar klein ist.

2017-02-12T16:09:26Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 12.02.2017 um 17:09 Uhr
Wenn du die 6590, oder jetzt schon, eine eigene 6490 KAUFST, bekommst du SIP-Daten.
Damit hat sich VOC erledigt.
Dummerweise funktioniert das System nur ohne STUN.
Du kannst das dann nur in der 6490/6590 oder einem anderen SIP-Gerät bei dir zuhause nutzen.

Grundsätzlich ist es auch schon jetzt möglich, den Anschluß über eine DSL-Fritzbox laufen zu lassen. Die muss nur festnetzfähig sein. Das Ganze bringt dich aber nicht wirklich weiter.
2017-02-12T16:37:51Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 12.02.2017 um 17:37 Uhr
Meines Wissens benutzen die Kabel-Fritzboxen nur SIP (nicht: VOC). Allerdings rückt UM die SIP-Daten nur bei eigener FB heraus.
AVM hat noch nicht alle technischen Daten der FB6590 veröffentlicht. Fakt ist nur, das sie Multi-User-MIMO bietet, aber noch kein Docsis 3.1. Angekündigt wurde die FB6590 im Juni 2015 hier:
https://avm.de/presse/presseinformationen/2015/06/avm-zeigt-kommende-fritzbox-6590-cable-und-fritzbox-fuer-glasfaser-auf-der-anga-com-2015/

Eigentlich sollte sie im 2. Halbjahr 2016 auf den Markt kommen. Auf der CeBIT 2017 wird sie erneut ausgestellt werden (sonst hätte ich gesagt, dass die Markteinführung abgeblasen wurde):
http://www.cebit.de/produkt/fritzbox-6590-cable/2233727/E787384

2017-02-12T16:48:20Z
  • Sonntag, 12.02.2017 um 17:48 Uhr
Du kannst dir eine billige DSL Fritzbox hinter die Connectbox klemmen. Telefonie an den Analoger Anschliessen. In der FB dann ein IP Telefon einrichten und über die dann mit jedem SIP Client dann deinen Nummer nutzen. Oder dir einfach eine eigene FB Cable Kaufen. Ist zwar teurer aber du musst nur ein Gerät Anschliessen.
2017-02-13T02:02:14Z
  • Montag, 13.02.2017 um 03:02 Uhr
Zur Frage 2:
Das Problem ist ja, er hat schon ein 2 Play-Vertrag abgeschlossen, also auch die Telefonflatrate für 5 Euro mehr(über VoC). jetzt ist die Frage ,was ist günstiger , oder wo spare ich ein? Ich habe mein analoges Modem an einem TC7200 angeschlossen.Nebenbei überlegte ich auch noch mal über Easybell oder Sipgate zu gehen. Jetzt habe ich mir mal die Tarife angeschaut und hätte nur 1 Euro in der Flat gespart. Zumal noch die Anschaffungskosten für die Hardware dazu kommt.Ich habe mir mal einige Alternativen angeschaut z.B. Grandstreambox, VoIP-Adapterm z.B ein Cisco SPA112 oder ein direktes Voip-Telefon.Oder direkt privat eine Fritzbox zu kaufen.Es gibt ja viele Möglichkeiten. Auch die Variante mit einem Softphone (Zoiper) und Headset.Dann kann man noch eine Apps auf einem Smartphone installieren. Die Frage ist, welchen Vorteil habe ich dadurch? oder bin ich so wichtig das ich überall erreichbar sein muss? Muss eine Mailbox vorhanden sein?, weil in meinem T-Sinus-Telefon ist ein AB, der springt auch an, ist aber ausgeschaltet.Ich deaktiviere auch bewußt jegliche Möglichkeit der Ereichbarkeit.Bis jetzt konnte ich durch andere Telefondienstanbieter kein Vorteil erkennen(evtl Auslandstelefonate?Dadurch eine Kostenersparnis?) Manchmal sehe ich das nur als Spielerei an und bin eigentlich ganz froh, das Unity es als Paket anbietet. Ich danchte auch schon zu kündigen und nur den 1 Play zu buchen.Mein Ziel wäre es, die Hardware so zu minimieren, dass z.B.mein Analogtelefon abgeschaltet wird. Da wäre es Klasse ,wenn Unity eine Apps für ein Smartphone anbieten würde, wo z.B die VoC-daten oder Zugangsdaten für meine Telefonflat hinterlegt sein würde. So das alles über ein Gerät geht, mit dem Nachteil dass nach zwei Jahren mein Samrtphone-Akku ausgetauscht werden muss. Ok dann hat natürlich ein festes Telefon wieder ein Vorteil.Im Freundeskreis hat sich übrigens momentan der Facebook-Messi als Telefonersatz gut etabliert,auch in der ganzen Welt.(Firmangespräche darf man natürlich nicht damit tätigen)   

Dateianhänge
    😄