Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Ana

Privater Router für Wifi deaktiviert; Wifi-Service trotzdem nutzbar?

Hallo, ich habe unter "Kundencenter > Meine Produkte > Internet - Details > WifiSpot Einstellungen" diese Einstellung deaktiviert. Ich hatte gelesen dass ich so verhindere, dass mein privater Router zu einem Hotspot gemacht wird. Nun, gestern, bevor ich diese Einstellung vorgenommen habe, konnte ich noch meine Wifi-Daten (sprich Zuganspasswort) einstellen. Nachdem ich die Einstellung aber deaktiviert habe steht mir dies nicht zur Verfügung.
Kann ich also den Service der Wifi-Hotspots nur in Anspruch nehmen, wenn ich meinen privaten Router auch zu einem Wifi-Spot machen lasse oder habe ich da was falsch verstanden? Ist die Einstellung im Kundencenter einfach nur dafür, einzustellen ob ich den Wifi-Zugang benutzen will oder nicht, und hat gar nichts mit der Freigabe meines privaten Routers zu tun? Sprich, ich müsste in diesem Falle die Einstellung im Kundencenter wieder aktivieren, um selbst auch Wifi-Spots nutzen zu können? Und heißt dass dann das mein Router zu nem Hotspot wird? Wenn die Kundencenter-Einstellung jedoch nicht verhindert, dass mein Router öffentlich wird, wie verhindere ich dies dann?
Ohje, ich bin völlig verwirrt, ich habe mich bisher noch nicht richtig mit dem Thema auseinander gesetzt und finde gerade nirgends eine richtige Antwort die mir weiter hilft. gegoogelt hab ich schon... Sorry für das durcheinander, aber ich weiß gerade nicht wie ich es besser formulieren soll...
Grüße, Ana
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2016-07-29T16:49:29Z
  • Freitag, 29.07.2016 um 18:49 Uhr
Alles richtig verstanden.
Du kannst Wifi-Service nur nutzen, wenn du auch auf deinem Router einen öffentlichen Wifi-Hotspot zulässt.
Hotspot aus --> kein Login für dich bei allen anderen Hotspots.
In Zeiten von LTE halte ich das aber für äußerst verschmerzbar.
9 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2016-07-29T16:49:29Z
  • Freitag, 29.07.2016 um 18:49 Uhr
Alles richtig verstanden.
Du kannst Wifi-Service nur nutzen, wenn du auch auf deinem Router einen öffentlichen Wifi-Hotspot zulässt.
Hotspot aus --> kein Login für dich bei allen anderen Hotspots.
In Zeiten von LTE halte ich das aber für äußerst verschmerzbar.
2016-07-29T19:34:53Z
  • Freitag, 29.07.2016 um 21:34 Uhr
Auch und gerade in Zeiten von LTE ist die Volumenbegrenzung schnell da.
2016-07-29T19:48:30Z
  • Freitag, 29.07.2016 um 21:48 Uhr
WIFI Hotspot deaktivieren = Smartphone Tarif für Volumen nutzen
WIFI Hotspot akzeptieren = Volumen des Smartphone Tarif sparen
klingt ziemlich einfach, oder ?
2016-07-30T04:26:26Z
  • Samstag, 30.07.2016 um 06:26 Uhr
Nur wer seinen Router zur Verfügung stellt, kann am Homespot mitmachen und diesen auch nutzen.
2016-07-30T09:29:26Z
  • Samstag, 30.07.2016 um 11:29 Uhr
Kabelkalli:
WIFI Hotspot deaktivieren = Smartphone Tarif für Volumen nutzen
WIFI Hotspot akzeptieren = Volumen des Smartphone Tarif sparen
klingt ziemlich einfach, oder ?

Klingt einfach, in der Theorie. In Anbetracht der Tatsache, dass das WLAN Signal eh nicht weit reicht, dürfte es mit dem Sparen des Smartphone Tarifs nichts werden.
2016-07-30T09:36:08Z
  • Samstag, 30.07.2016 um 11:36 Uhr

Hallo Ana,

es ist wirklich ganz einfach: Wenn du die Wifi-Spots nutzen möchtest, dann wird bei dem Router von Unitymedia, der bei dir steht, auch das Signal für andere freigegeben.
Wenn du bei dir also das Signal nicht senden lässt, indem du im online Kundencenter den Wifi-Spot deaktivierst, dann kannst du das auch nicht bei anderen Kunden nutzen.

Wenn du "nur" das Gerät von Unitymedia hast, dann ist das nicht DEIN Router, sondern ein Leihgerät, dass du benutzen darfst. Wenn du aber hinter dem Gerät von Unitymedia einen eigenen Router hast, oder ab Montag einen eigenen Router mit eingebautem Kabelmodem verwendest, dann wird darauf der Wifi-Spot eh nicht geschaltet.

Dahinter steckt ja der Community Gedanke, also die Kunden, die das Signal für andere freigeben, können das Signal auch bei anderen Kunden nutzen. Die Kunden, die das Signal nicht freigeben, können es dann halt auch nicht nutzen. Ich das finde, dass ist gerecht so.

Die Wifi-Spots sind ja vom jeweiligen privaten Netzwerk der Router völlig getrennt, da kann also nichts passieren.

Andreas

2016-07-30T09:42:40Z
  • Samstag, 30.07.2016 um 11:42 Uhr
Reiner_Zufall:
Kabelkalli:
WIFI Hotspot deaktivieren = Smartphone Tarif für Volumen nutzen
WIFI Hotspot akzeptieren = Volumen des Smartphone Tarif sparen
klingt ziemlich einfach, oder ?

Klingt einfach, in der Theorie. In Anbetracht der Tatsache, dass das WLAN Signal eh nicht weit reicht, dürfte es mit dem Sparen des Smartphone Tarifs nichts werden.

Also mein test bei uns im Ort hat eigentlich recht gute Reichweiten gezeigt. Die Karte von UM bin ich die Plätze abgefahren und hatte stets auf der Strass auch paar Meter weiter Empfang.
2016-07-30T09:55:32Z
  • Samstag, 30.07.2016 um 11:55 Uhr
Reiner_Zufall:
Kabelkalli:
WIFI Hotspot deaktivieren = Smartphone Tarif für Volumen nutzen
WIFI Hotspot akzeptieren = Volumen des Smartphone Tarif sparen
klingt ziemlich einfach, oder ?

Klingt einfach, in der Theorie. In Anbetracht der Tatsache, dass das WLAN Signal eh nicht weit reicht, dürfte es mit dem Sparen des Smartphone Tarifs nichts werden.

Wenn das Handy den einen Spot verliert, nimmt es sich automatisch den nächsten.
Für Pokemon Jäger sehr von Vorteil....
2016-07-30T10:35:19Z
  • Samstag, 30.07.2016 um 12:35 Uhr
Daniel:
Reiner_Zufall:
Kabelkalli:
WIFI Hotspot deaktivieren = Smartphone Tarif für Volumen nutzen
WIFI Hotspot akzeptieren = Volumen des Smartphone Tarif sparen
klingt ziemlich einfach, oder ?

Klingt einfach, in der Theorie. In Anbetracht der Tatsache, dass das WLAN Signal eh nicht weit reicht, dürfte es mit dem Sparen des Smartphone Tarifs nichts werden.

Also mein test bei uns im Ort hat eigentlich recht gute Reichweiten gezeigt. Die Karte von UM bin ich die Plätze abgefahren und hatte stets auf der Strass auch paar Meter weiter Empfang.

Ich merke es an meinem WLAN. Auf die Straße komme ich gerade so (wohne im 3. Stock) hin mit dem Empfang. Das war es aber auch schon.
2016-07-30T11:14:59Z
  • Samstag, 30.07.2016 um 13:14 Uhr
Reiner_Zufall:
Daniel:
Reiner_Zufall:
Kabelkalli:
WIFI Hotspot deaktivieren = Smartphone Tarif für Volumen nutzen
WIFI Hotspot akzeptieren = Volumen des Smartphone Tarif sparen
klingt ziemlich einfach, oder ?

Klingt einfach, in der Theorie. In Anbetracht der Tatsache, dass das WLAN Signal eh nicht weit reicht, dürfte es mit dem Sparen des Smartphone Tarifs nichts werden.

Also mein test bei uns im Ort hat eigentlich recht gute Reichweiten gezeigt. Die Karte von UM bin ich die Plätze abgefahren und hatte stets auf der Strass auch paar Meter weiter Empfang.

Ich merke es an meinem WLAN. Auf die Straße komme ich gerade so (wohne im 3. Stock) hin mit dem Empfang. Das war es aber auch schon.

Dein Handy sucht sich doch dann einen WIFI Spot eines Unitymedia Kunden. Vielleicht aus dem Erdgeschoss. Und dann 2 Straßen weiter. Und so weiter....

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    WifiSpot im Kundencenter: Sie haben keinen Zugriff auf diesen Bereich

    Nachdem ich im Kundencenter zunächst Probleme mit dem Zugriff auf meine Kundendaten hatte, wurde mein Zugang zum Kundencenter durch den... mehr

    Seit vier Tagen kein Internet, TV, Telefon

    Seit vier Tagen nun kein TV, kein Internet und kein Telefon! Bei der Servicehotline komm ich garnicht erst durch! Eine e-mail o.ä. seitens UM (von... mehr

    Fernsehen in Singen Htwl gestört

    Sehr geehrte Damen und Herren Leider habe ich meine Kundennummer nicht zur Hand und nutze darum diesen Weg Wir wohnen in Singen (...) Ganz... mehr

    Internet und Telefonstörung nrw

    Funktioniert bei noch jemandem seit 20. Juni 2017 im Kreis Höxter weder Internet noch Telefon? Der Router blinkt nur ständig ! Weder durch den... mehr

    Gesendete und empfangene Mails

    Hi! Wenn ich mich nicht ganz irre, gab es im alten Kundencenter ein Menü, indem man seine Mails an bzw. von UM nochmals nachlesen konnte. Also die... mehr