Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
hkwckecka

Playstation 4 und Unitymedia...

Hi,

wir haben seit 2011 den 3play Anschluss mit Internet bis zu 32 Mbit und IPv4 und wohnen in Hessen.

Den IPv4 Anschluss bringe ich deshalb zum Ausdruck, da es anscheinend schon immer Probleme mit dem Playstation Network (PSN) mit IPv6 gibt.

Ich bin über ein etwas älteres Unitymedia-Modem (EPC2203, Baujahr 2009) und eine Fritz!Box 7272 mit dem Kabelinternet verbunden.

Ich habe mit meiner PS4 Probleme bei:

- Schon immer: dem PSN Voice Chat / NAT-Fehler - wird immer nach kurzer Funktionsdauer getrennt mit der Fehlermeldung, dass der NAT Typ fehlerhaft ist (trotz NAT-Typ 2, allen manuellen Router-Portfreigaben oder uPnP oder DMZ/Exposed Host)
- Insbesondere FIFA 18 und den EA-Servern:
- Bei FUT, Online-Saison o.ä. Verbindungen zu den Servern werde ich nach kurzer Inaktivität (während ich z.B. mein Team einstelle), ca. 30 Sek+, von den EA-Servern getrennt.
- Das Online Spielen mit Freunden ist ebenfalls eingeschränkt und funktioniert sehr unzuverlässig, so dass ich es schon gar nicht mehr probiere

Ich habe schon sehr viel zu dem Thema recherchiert, konnte aber selber den Fehler nicht beseitigen. Was ich bisher durchgeführt und getan habe:
- natürlich eine statische IP-Adresse eingerichtet
- natürlich bin ich über LAN-Kabel angeschlossen
- verschiedene DNS-Server-Adressen ausprobiert (UM und Google)
- s.o.: manuelle Portfreigaben, uPnP oder Exposed Host eingestellt - ohne merkliche Unterschiede

Mit anderer Internetverbindungen treten keine der o.g. Probleme auf (z.B. o2).

Ich bin normalerweise ein sehr eigenständiger Forum-"Lurker", aber mit diesem Problem bin ich trotz Nertzwerktechnikern als Familie und Freunde mit meinem Latein am Ende.

Ich hoffe, mir kann hier geholfen und irgendwie entgegengekommen werden.

Vielen Dank und schöne Grüße
Sebastian
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
14 Kommentare
2017-11-21T18:28:25Z
  • Dienstag, 21.11.2017 um 19:28 Uhr
Du sprichst mir aus der Seele. Hab auch schon Stunden um Stunden im Internet verbracht und nach Lösungen gesucht. Erfolglos, hab alles ausprobiert, der telefonische Support ist genau so nutzlos. Bei
"Haben Sie den Router neugestartet" könnt ich glatt durchs Telefon springen. Mittlerweile bin ich kurz davor den Anbieter zu wechseln. Es kann nicht sein das man als Kunde in der heutigen Zeit was Online Gaming betrifft so eingeschränkt ist durch so einen Müll.
2017-11-22T01:14:23Z
  • Mittwoch, 22.11.2017 um 02:14 Uhr

Wenn ihr die Playstation startet öffnet ihr zuerst die Einstellungen und geht dann wie folgt vor:

Netzwerk > Internetverbindung einrichten > Wi-Fi oder Lan wählen > Benutzerdefiniert > Netzwerk auswählen > IP Einstellung: AutomatischDHCP-Hostname: Nicht angeben > DNS-Einstellung: Automatisch > MTU-Einstellung: Menuell > MTU: 1450 > Proxy-Server: Nicht verwenden.

Wenn ihr diese Einstellungen übernehmt, sollte es keine Probleme mehr mit der neuen IPV6  geben 

probier deas mal hat mir geholfen schonmal

2017-11-22T09:51:38Z
  • Mittwoch, 22.11.2017 um 10:51 Uhr
Ich nutze den empfohlenen MTU-Wert von 1473, aber 1450 kann ich ja auch noch nochmal ausprobieren.
Automatische IP, DNS und die anderen Einstellungen... da habe ich schon alle Möglichkeiten durch.

Ansonsten habe ich ja gesagt, dass ich gar kein IPv6 habe, sondern IPv4.

Ich warte jetzt natürlich noch eine Weile, bis mir hier hoffentlich etwas Konstruktives entgegenkommt, was ich noch probieren kann. Aber wenn nicht, was ist dann mein nächster Schritt? Telefonischer Kundenservice? Modem ersetzen, macht das Sinn?
2017-11-22T10:44:55Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 22.11.2017 um 11:44 Uhr
Leider oder zum Glück kann ich zu Sony nichts beitragen.
Kundenservice wird eher nichts bringen und anderes Modem muss man erst mal bekommen.
Ich würde es mal in einschlägigen PS4-Foren probieren.
2017-11-22T19:38:07Z
  • Mittwoch, 22.11.2017 um 20:38 Uhr
Habe das gleiche Problem. Bisher war alles in Ordnung, aber seit Sonntag habe ich mit der PS keine Internetverbindung mehr. Alle Kabel kontrolliert, Router/Modem/PS neugestartet oder reset, DNS manuell eingestellt. Nichts hilft.
2017-11-23T09:59:33Z
  • Donnerstag, 23.11.2017 um 10:59 Uhr
Hallo zusammen,

ich würde in diesem Fall auch vorschlagen, dass ihr euch einmal an Sony wendet.
Probleme mit IPv4 sind uns keine bekannt.
Und es funktionierte ja bei euch auch immer ohne Probleme.
Fragt bei Sony mal nach, oder schaut in Foren, die dies behandeln, eventuell hat dort jemand einen Tipp.

Max
2017-11-23T10:20:59Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 23.11.2017 um 11:20 Uhr
Soweit ich es verfolgt habe, gibt es auch bei IPv4 ein Problem:
Aus irgendwelchen Gründen, die ich nicht nachvollziehen kann, sperrt Sony hier und da mal eine IPv4 für ein paar Tage.
In einer DSL-Umgebung kann man sich danach relativ einfach eine neue IPv4 beschaffen.
Bei UM funktioniert das leider nicht.

Das betrifft aber nur die Fehler, bei denen man überhaupt nicht mehr zum spielen kommt.
2017-11-23T13:15:35Z
  • Donnerstag, 23.11.2017 um 14:15 Uhr
Von Sony kommt folgendes dazu und ich muss sagen  das die wesentlich mehr Fachwissen an den Tag legen als so mancher hier. Ich werde jetzt defintiv bei Unitymedia kündigen.
"IP-Version-6 ist nicht alleine Schuld an Deiner Kommunikations-Misere!
Dein Provider hat leider auf Deinem IP-Version-6-Anschluss das Dual-Stack-Lite-Protokoll geschaltet! Dies ist der Übeltäter der Deine Kommunikationsprobleme verursacht!
Dual-Stack-Lite stellt keine öffentlich routbare IP-Version-4-Adresse mehr zur Verfügung! Statt dessen wird eine nichtöffentliche IP-Version-4-Adresse zugeteilt die ausschließlich im Netz Deines Providers Gültigkeit hat und nicht routbar ist!
Soll Deine Kommunikation nun das Netz Deines Providers verlassen muss entweder eine IP-Version-4-Adresse generiert oder aus der IP-Version-6-Adresse konvertiert werden!"
"Nebenbei bemerkt: Probleme mit Unity-Media, Kabel-Deutschland und weiteren IP-Version-6-Providern die Dual-Stack-Lite auf ihren Anschlüssen schalten gab es schon lange vor der PS4-Firmware 2.0.0! Bereits ab dem Zeitpunkt wio diese PRovider ihre Kunden, meist ungefragt und uninformiert, auf IP-Version-6 umschalteten begannen die Probleme! Bei einigen Kunden sofort bei anderen dauerte es etwas länger aber Probleme hatte alle!"
"Hätte sich Dein Provider zur Rechten Zeit, anstatt sich nur um den Shareholder-Value zu kümmern mit ausreichend IP-Version-4-Adressen eingedeckt, wie es zum Beispiel die deutsche Telekom getan hat, müsste er jetzt nicht Dual-Stack-Lite schalten sondern Dual-Stack mit einer echten und vor allem öffentlich routbarer IP-Version-4-Adresse! So aber hat er zu wenig IP-Version-4-Adressen im Bestand um ALLEN Kunden eine zur Verfügung zustellen! Das, und nur das ist der Grund warum Dein Provider Dual-Stack-Lite anstatt Dual-Stack schaltet!"
Schön Kunden belügen, richtiger Sauhaufen seid ihr.
2017-11-23T13:18:32Z
  • Donnerstag, 23.11.2017 um 14:18 Uhr
Wenn ich schon lese "IPV4 Probleme sind uns nicht bekannt" da kommt es mir hoch.
2017-11-23T13:31:03Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 23.11.2017 um 14:31 Uhr
Grundsätzlich sagen doch alle das Gleiche.
Man darf sich aber im Umkehrunschluß auch fragen, wann Sony endlich IPv6 alternativ einsetzt.
So einfach ist es schon seit Jahren nicht, dass man als Provider an eine ausreichende Zahl von IPv4-Adressen kommt.
Gerade die DSL-Provider haben durch ihre Politik, alles an IPv4 einzusacken, an was man kommen kann, ein gehöriges Maß an der Mitschuld. Übrigens war das vor 10+ Jahren.
Inzwischen kommt man nur noch in homöopatischen Dosen an IPv4-Adressen. Ein Ende ist alsbald abzusehen.

Bei UM kritisiere ich nur, dass sie nicht offen mit IPv6/DS-Lite umgehen. In keiner Verkaufsseite oder -Broschüre wird in irgendeiner Weise auf IPv6/DS-Lite eingegangen. Ich erwarte nichtmal, dass das mit "Achtung ..." passiert. Es würde schon mal ausreichen, wenn da irgendwo stehen würde "wir verwenden IPv6-DS-Lite".

Übrigens wurden nie Kunden ungefragt oder uninformiert umgestellt, ohne dass das als bedauerlicher Irrtum wieder rückgängig gemacht wurde. Nur die Neukunden sind davon betroffen.