Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Ingo J.

Parallelbetrieb der Horizon- und Connect Box

Guten Abend,

ich bin seit einigen Jahren in Besitz der Horizon-Box in der 3toPlay-Version mit 150 mbit und ärgere mich seither über den schlechten WLAN-Empfang. Mangels Alternativen in unserem Anschlussgebiet bin ich aber immer noch bei UM. Nun hörte ich von der Connect Box und stelle mir einerseits die Frage, ob ich durch den Parallelbetrieb den Empfang verbessern könnte. Ich habe die 4-Stecker-Kabeldose von UM, so dass ich vermutlich keinen Splitter bräuchte. Die Anschlussdose ist in der anderen Ecke des Raumes, so dass ich dort auch die Connect Box samt Telefon platzieren könnte.

An dem Horizon habe ich aktuell (also ohne Einsatz einer Connect Box) ein Switch angeschlossen und von dort LAN in das daneben liegende Arbeitszimmer gelegt. Vor diesem Hintergrund frage ich mich zudem, ob ich die LAN-Anschlüsse des Horizon weiter nutzen kann, wenn dieser nur noch als Client in dem Heimnetz hängt.

Ich würde mich freuen, wenn jemand hierzu Hinweise für mich hätte und bedanke mich im Voraus für die Hilfe!

Gruß
Ingo
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
1 Kommentar
2017-01-06T20:27:21Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Freitag, 06.01.2017 um 21:27 Uhr
Die LAN-Dose in der bisherigen Form (Internetzugang) funktioniert nicht.
Du musst also ein LAN-Kabel von der ConnectBox zur Horizon bzw. zum Switch dahinter legen.
Alles zum Thema Internet, das nichts direkt mit TV zu tun hat, läuft nur noch über die ConnectBox.
Die Horizon braucht nur noch den Internetzugang für VOD und Maxdome.

ACHTUNG:
Wenn du einen Vertrag nach Anfang 2013 hast, bekommst du mit der ConnectBox IPv6/DS-Lite.
Das kannst du nur umgehen, wenn du keine ConnectBox benutzt, sondern für UM alles so beläßt, wie es ist, und einfach an passender Stelle ein Accesspoint setzt. Das kann ein beliebiger Router mit besseren WLAN-Eigenschaften sein, was wohl nicht sehr schwer ist.
Den kannst du dann an den Ort aufstellen, den du dir für die Connectbox überlegt hast oder du setzt in ins Arbeitszimmer, wo ja schon ein LAN-Kabel liegt.