Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
NickNack

Nur Kabelanschluss bei Umzug kündigen

Sehr geehrte Unitymedia Community,

ein Bekannter zieht in Kürze um und hatte bislang 2play 120 + Kabelanschluss.
In der neuen Wohnung gäbe es eine SAT-Anlage und laut UM-Homepage auch alle hauseigenen Services. Aufgrund dessen, möchte er nun den Kabelanschluss in der neuen Wohnung loswerden und lediglich Internet und Telefon weiterhin von Unitymedia beziehen.
Die Frage ist nun: Wie sollte man jetzt vorgehen? Erst Umzug beantragen und dann den Kabelanschluss kündigen?

Danke
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
2 Kommentare
2017-09-07T19:47:57Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 07.09.2017 um 21:47 Uhr
Hat er nun bisher die 20,99 voll bezahlt oder wurde es über die Mietnebenkosten abgerechnet?
Ist die Benutzung von Kabel-Internet in der neuen Wohnung definitiv möglich (lt. Hausverwaltung) oder ist das nur eine Info auf der Website?

Hintergrund:
Eine Kündigung aufgrund eines Umzugs ist lt. TKG nur dann möglich, wenn der Service am neuen Standort nicht erbracht werden kann. Dies bezieht sich aber nur auf die Internetdienste.
Wenn eine verwendbare Leitung in die Wohnung für Kabel-Internet besteht, wird es für UM keinen Grund geben, dich sofort aus dem TV-Vertrag rauszulassen.  Insbesondere dann, wenn du dich kostenmäßig nicht schlechter stellst als vorher.
Irgendeine einfach direkt zuordentbare Rechtsvorschrift wie beim Internet gibt es aber nicht.
2017-09-07T21:09:32Z
  • Donnerstag, 07.09.2017 um 23:09 Uhr
hajodele:
Hat er nun bisher die 20,99 voll bezahlt oder wurde es über die Mietnebenkosten abgerechnet?
Ist die Benutzung von Kabel-Internet in der neuen Wohnung definitiv möglich (lt. Hausverwaltung) oder ist das nur eine Info auf der Website?

Hintergrund:
Eine Kündigung aufgrund eines Umzugs ist lt. TKG nur dann möglich, wenn der Service am neuen Standort nicht erbracht werden kann. Dies bezieht sich aber nur auf die Internetdienste.
Wenn eine verwendbare Leitung in die Wohnung für Kabel-Internet besteht, wird es für UM keinen Grund geben, dich sofort aus dem TV-Vertrag rauszulassen.  Insbesondere dann, wenn du dich kostenmäßig nicht schlechter stellst als vorher.
Irgendeine einfach direkt zuordentbare Rechtsvorschrift wie beim Internet gibt es aber nicht.

Bisher war er Selbstzahler. Die Benutzung von Kabel-Internet ist bislang nur eine Info auf der Website. Aber ich habe auch gelesen, dass UM das Kabel dann irgendwie verlegen würde, wenn es nicht vollständig ist o.ä.