Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Eulebeule

Nur analoges Fernsehen aber kein Internet?

Hallo zusammen
Ich habe mich im Auftrag meiner Vermieterin um einen Kabelanschluss für das Haus bemüht. Im Rahmen meiner Recherchen bin ich dann auf zwei Kabelanschlüsse im Keller gestoßen. Einer von der Firma RKS Rhein Ruhr und einer von Telecolumbus.
Die Firma RKS Rhein Ruhr ist mittlerweile Teil von Unitymedia und Telecolumbus hat laut eigenen Aussagen kein Interesse am Kasten und würde alles kostenfrei Unitymedia überlassen.
Nun ist laut Verfügbarkeitsprüfung nur analoges Fernsehen im Haus verfügbar. Im Nachbarhaus soll aber 3Play 200 verfügbar sein. Wie kommt es zu sowas?
Es gingen bereits Mails mit Fotos und Informationen an die Bauherrenabteilung, diese sagen aber immer wieder das es vor Ort eben nur analoges Fernsehen geben kann. Daher habe ich das Gefühl das man mich einfach nur abwimmeln will um mehr Arbeit zu vermeiden.
Wie kann es also sein sein, dass das Nachbarhaus 3Play 200 bekommt und wir nicht? Laut Unitymedia Techniker hängen beide am selben Ring und daher dürfte dem technisch eigentlich wenig im Wege stehen.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Speichern Abbrechen
5 Kommentare
2016-10-14T17:20:54Z
  • Freitag, 14.10.2016 um 19:20 Uhr
Es kann sein, dass die "NE4" - also die Hausverkabelung - marode, also zu alt ist. Dann muss deine Vermieterin die Verkabelung erneuern lassen, damit die Dienste nutzbar sind.
2016-10-14T17:42:03Z
  • Freitag, 14.10.2016 um 19:42 Uhr

Welche Kosten würden dafür anfallen? Berechnet Unitymedia dies wie einen Neuanschluss, also 398€?

2016-10-14T18:12:08Z
  • Freitag, 14.10.2016 um 20:12 Uhr
Diese Kosten werden direkt mit der Vermieterin nach Aufwand abgerechnet. Am günstigsten wirds sein, dafür Angebote einzuholen - auch von UM.
2016-10-14T20:40:10Z
  • Freitag, 14.10.2016 um 22:40 Uhr
Müssen muss die Vermieterin gar nichts (Es sei denn, es steht was im Mietvertrag).
2016-10-14T20:56:42Z
  • Freitag, 14.10.2016 um 22:56 Uhr
Doch, wenn sie für ihre Mieter etwas möchte, muss sie. Die Hausverkabelung, auch Netzebene 4 genannt, steht laut BGB in ihrer Verantwortung und in ihrem Eigentum. Nur der Vermieter kann da etwas tun - ob jetzt einen professionellen NE4-Betreiber (wozu übrigens auch UM zählt, aber nicht die Bauherrenabteilung, da schon ein Anschluss vorhanden ist, sondern die Geschäftskundenbetreuung) beauftragen, um selbst weniger Arbeit zu haben oder halt eben die NE4 in Eigenregie auszubauen. Wenn das nicht passiert, ist halt eben nur TV möglich. Und wie lange noch, ist die zweite Frage. UM schaltet definitiv das analoge Signal am 30.6.17 komplett ab und sendet nur noch digital.

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Fragen zu Verträgen

    Guten Morgen, ich werde in den nächsten Tagen umziehen und in dem neuen Wohngebäude gibt es wohl von Unitymedia einen Kabelanschluss über den ich... mehr

    Immer noch Smartcard-Fehler 204?!

    Hallo Forum, nun habe ich mch durchringen können und mit dem neuen TV auf die Möglichkeit ses FullHD-Empfangs. Also direkt mal ein Modul und die... mehr

    Analoges TV-Programm an Zweitgerät weg, und nun?

    Hallo zusammen, wir haben seit längerem im Wohnzimmer 3Play mit der Horizon Box, läuft alles super. Allerdings haben wir im Schlafzimmer noch eine... mehr

    Internet wenn an Adresse nicht verfügbar

    Hallo Erstmal Sorry für den langen Post. Bitte habt Geduld mit mir ich brauche Hilfe. Ich habe einen Auftrag für 2play 400 erteilt. Das versuche... mehr

    Gibt es Unitymedia auch in Sottrum bei Rotenburg in Niedersachen

    Wie sieht dieser Bereich aus zum Fernsehen und Internet und Telefonie weil ich Wechseln möchte und Telekom eine 6000 DSL Leitung nur hat. Also... mehr