Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
xnixnox

Nur 45 Mbit/s anstatt 150 Mbit/s

Guten Abend,
ich wollte nur Fragen ob es normal ist dass es Abends langsame Internetgeschwindigkeiten gibt, denn ich habe den 2play 150 Vertrag seit heute aktiv der mir glaube ich minimal 105 Mbit/s verspricht, jedoch habe ich im moment nur ca. 50 Mbit/s, ist das normal oder ist das nur am Anfang so?

Danke für die Antworten.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-11-15T11:54:50Z
  • Mittwoch, 15.11.2017 um 12:54 Uhr
Hast du den UM Speedtest genutzt? Der sollte anzeigen was am Modem ankommt. Wenn ja musst du eine Störung melden.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 weitere Kommentare
2017-11-15T07:07:13Z
  • Mittwoch, 15.11.2017 um 08:07 Uhr
Hast du das per LAN Kabel gemessen?
2017-11-15T07:10:46Z
  • Mittwoch, 15.11.2017 um 08:10 Uhr
Per LAN Kabel hatte ich auch nur 55 Mbit/s, also ja.
Richtige Antwort
2017-11-15T11:54:50Z
  • Mittwoch, 15.11.2017 um 12:54 Uhr
Hast du den UM Speedtest genutzt? Der sollte anzeigen was am Modem ankommt. Wenn ja musst du eine Störung melden.
2017-11-15T15:07:01Z
  • Mittwoch, 15.11.2017 um 16:07 Uhr
Per LAN Kabel auf https://speedtest.unitymedia.de kommen gerade 68 Mbit/s an, was leider immernoch zu wenig ist.
2017-11-15T17:38:33Z
  • Mittwoch, 15.11.2017 um 18:38 Uhr
Habe ich seit Umstellung von 2play120 auf Treueplus2play200 auch. Allerdings hatte ich am Montag noch Einbrüche bei der DL Speed is runter auf 30MBit. Habe dann eine Störung gemeldet und diese am Dienstag als behoben gemeldet da tagsüber die Speed in Ordnung war. Die haben auch was gemacht, allerdings schwankt die DL Speed zwischen 90-180Mbit. Da jeder 2.te Speedtest i/o ist, kann ich schlecht eine Störung melden, und da mich der Neuvertrag keinen Cent mehr kostet, ist mir das jetzt auch egal......im Übrigen habe ich den Speedtest auch über Lan gemacht.
MfG
2017-11-15T18:00:15Z
  • Mittwoch, 15.11.2017 um 19:00 Uhr
Ich hatte beim letzten Speedtest 68 Mbit/s download, also hab ich auf der Unitymedia-Seite eine Störung gemeldet, ich hoffe mal es wird dann besser.
Danke für die Antworten.
2017-11-16T10:53:19Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 11:53 Uhr
Ich habe vor einigen Monaten auch das Produkt von Unitymedia gewechselt (3 Play 100) und habe dazu noch die Fritzbox 6490 Cable gemietet. Damit kann doch eigentich gar nichts schief gehen, dachte ich.
Nun...seit ca. 3 Monaten habe ich in den Abendstunden zwischen 20:00 Uhr und 00:00 Uhr (manchmal auch länger) eine schlechte Bandbreite. (Rekordmessungen von 0,7 mbit/s im Download und 0,9 mbit/s im Upload).
Das ist nicht wirklich viel.
Der Servicebereich von UM weder der technische Support werden dir hier helfen können. Fakt ist aber - DU HAST BESTIMMT KEIN HARDWAREPROBLEM und du bist auch nicht der Auslöser des Problems.
Das Unternehmen Unitymedia arbeitet nach dem "Share Prinzip". Dabei werden den vermeintlichen Kunden mittlerweile Downloadraten von bis zu 400 mbit/s im Upload versprochen. Ziehen wir noch mal einen Toleranzwert von 20% ab ...dann wäre es immer noch top.
Was "Unitymedia" hier aber nicht erwähnt.
Das Netz ist mittlerweile extrem überlastet. Speziell in den Abendstunden kommt es an den Knotenpunkten zu Datenstaus was zur Folge hat, dass die versprochene Bandbreite gar nicht bei dir ankommen kann. 
Um eine Besserung zu erreichne müsste Unitymedia (und das kann auch nur von dem Unternehmen umgesetzt werden) einen sogenannten Cluster Split vornehmen um die Glasfaserleitung zu entlasten. Es findet dann sozusagen ein Umverteilung der Haushalte auf den Datenleitungen (Glasfaser) statt. Diese Maßnahme wäre allerdings mit Kosten für das Unternehmen verbunden. 
Mühe dich also nicht mit dem technischen Support oder mit dem Kundenservice ab.
Zu Beginn habe ich ja geschrieben, dass der Produktwechsel indirekt vielleicht doch die Qualität deiner und vielleicht auch meiner Bandbreite gemindert hat weil du (und ich vieleicht auch) über einen anderen Knotenpunkt geschickt wurden. Einen Knotenpunkt wo sich einfach mehr Haushalte drauf "tummeln"
Was dir und auch mir letztendlich bleibt?
Über einen neuen Provider bezüglich der Internet und Telefonnutzung nachdenken.
Für mich gilt es im Moment, die Reaktion des Beschwerdemanagementes abzuwarten.
Aber glaube mir, für uns persönlich wird sich da nix ändern, will UM immer wieder neue Kunden einfängt. Da scheint es keinen Handlungsbedarf zu geben.
Schau Dir die vielen Beschwerden mal an, die täglich eingehen. 
Die Unternehmensstrategie von Unitymedia ändert sich dadurch nicht auch wenn immer wieder vorgegeben wird, dass die Netzkapazität immer weiter ausgebaut wird.
2017-11-16T16:56:33Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 17:56 Uhr
Danke Galgolas für deine Antwort, da ich Unitymedia erst seit ein paar Tagen aktiv habe habe ich noch knapp 2 Monate Kündigungsfrist, ich werde also schauen ob es besser wird ansonsten bleibe ich bei Telekom, da ich momentan beide Verträge aufgrund des Wechselvorteils laufen habe.
2017-11-16T17:04:58Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 18:04 Uhr
Was ich noch hinzufügen möchte: Ich habe auch noch ca. 1 Woche Widerrufsrecht, das heißt ich rufe morgen bei Unitymedia an da ich sowieso frei habe und sage ihnen dass ich meinen Vertrag widerrufe, sollte das nicht in den nächsten Tagen geregelt sein, sonst bleibe ich bei Telekom.
2017-11-16T18:37:43Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 19:37 Uhr
Setze UM eine Frist innerhalb deines Widerrufsrecht, sonst kommst nachher wahrscheinlich nicht aus dem Vertrag raus.....das ich mal solche Ratschläge gebe, hätte ich auch nicht gedacht...aber der Kundenservice von UM und auch das Erbringen von Leistungen ist bei denen noch verbesserungswürdig.....