Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
F.glaesner

Mit IPv4 auf einem DS-Light Anschluss zugreifen

Wir kann man z.B. vom Smartphone mit IPv4-Adresse auf den Anschluss Zuhause mit IPv6 bzw. DS-Light zugreifen?
Dieser Beitrag entstand aus einem abgetrennten Kommentar.
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2016-05-03T17:51:40Z
  • Dienstag, 03.05.2016 um 19:51 Uhr
Hallo F.glaesner,
das ist recht einfach. Zu den Grundlagen: Die Horizon v1 arbeitet (bisher) nur mit IPv4, das ist richtig. Es gibt nun aber auch die Horizon v2 und die arbeitet mit IPv6 und somit mit DS-Light.
Wir ich bereits hier (https://community.unitymedia.de/questions/unterschied-zwischen-ipv4-und-ipv6) beschrieben habe, kann man mit IPv4 nur auf IPv4 und mit IPv6 nur auf IPv6 zugreifen.
Das Problem ist nun folgendes: Dein Smartphone bekommt vom Mobilfunkanbieter eine IPv4-Adresse und dein Anschluss Zuhause hat eine IPv6-Adresse. Somit ist kein direkter Zugriff möglich.
Du brauchst jetzt einen "Übersetzer", der die Anfragen jeweils auf den anderen Standard übersetzt.
Das macht z.B. www.feste-ip.de. Dort wird ein Port-Mapper angelegt. Das funktioniert dann wie folgt: Es wird eine Adresse erstellt, die über einen IPv4-Anschluss erreichbar ist. Diese Anfragen "übersetzt" der Port-Mapper dann und leitet diese auf deinen IPv6-Anschluss weiter. Das war's schon und kostet echt nur ein paar Euro im Jahr.
Wenn du also von Unterwegs wieder auf deine Cloud zugreifen möchtest, ist das die einfachste Lösung.
Eine Info noch zu den Businesstarifen: Bei Unitymedia bekommen diese Tarife NUR eine IPv4-Adresse. Zudem wird aus der Fritz!Box ein Kabelmodem mit Telefonfunktion. Du brauchst dann also einen weiteren Router hinter der Fritz!Box, der die ganzen Aufgaben eines Routers übernimmt. Es werden immer mehr Anschlüsse auf IPv6 umgestellt und wann das bei den Businesstarifen der Fall ist, ist aktuell nicht bekannt.
Andreas
33 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2016-05-03T17:51:40Z
  • Dienstag, 03.05.2016 um 19:51 Uhr
Hallo F.glaesner,
das ist recht einfach. Zu den Grundlagen: Die Horizon v1 arbeitet (bisher) nur mit IPv4, das ist richtig. Es gibt nun aber auch die Horizon v2 und die arbeitet mit IPv6 und somit mit DS-Light.
Wir ich bereits hier (https://community.unitymedia.de/questions/unterschied-zwischen-ipv4-und-ipv6) beschrieben habe, kann man mit IPv4 nur auf IPv4 und mit IPv6 nur auf IPv6 zugreifen.
Das Problem ist nun folgendes: Dein Smartphone bekommt vom Mobilfunkanbieter eine IPv4-Adresse und dein Anschluss Zuhause hat eine IPv6-Adresse. Somit ist kein direkter Zugriff möglich.
Du brauchst jetzt einen "Übersetzer", der die Anfragen jeweils auf den anderen Standard übersetzt.
Das macht z.B. www.feste-ip.de. Dort wird ein Port-Mapper angelegt. Das funktioniert dann wie folgt: Es wird eine Adresse erstellt, die über einen IPv4-Anschluss erreichbar ist. Diese Anfragen "übersetzt" der Port-Mapper dann und leitet diese auf deinen IPv6-Anschluss weiter. Das war's schon und kostet echt nur ein paar Euro im Jahr.
Wenn du also von Unterwegs wieder auf deine Cloud zugreifen möchtest, ist das die einfachste Lösung.
Eine Info noch zu den Businesstarifen: Bei Unitymedia bekommen diese Tarife NUR eine IPv4-Adresse. Zudem wird aus der Fritz!Box ein Kabelmodem mit Telefonfunktion. Du brauchst dann also einen weiteren Router hinter der Fritz!Box, der die ganzen Aufgaben eines Routers übernimmt. Es werden immer mehr Anschlüsse auf IPv6 umgestellt und wann das bei den Businesstarifen der Fall ist, ist aktuell nicht bekannt.
Andreas
2016-05-04T11:09:46Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 13:09 Uhr
Alternativ kann man nachschauen, ob man für sein Smartphone auch IPv6 bekommt.
Bei einem Mobilfunknetzbetreiber geht das schon.
Dazu muss man lediglich die APN-Einstellungen von ipv4 auf ipv4/ipv6 ändern.
2016-05-04T11:16:04Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 13:16 Uhr
Das Mobilfunknetz von Unitymedia gehört nicht dazu.
Bis Anfang April konnte man sich noch bei Tunnelprovidern kostenlos anmelden. Leider haben diese ihre Pforten für Neukunden größtenteils geschlossen. Ich kenne jedenfalls keinen mehr, der noch geöffnet hat.
2016-05-04T11:23:13Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 13:23 Uhr
thomasschaefer:
Bei einem Mobilfunknetzbetreiber geht das schon.

Es soll nur bei der Telekom der Fall sein und dort auch nicht gleich flächendeckend für alle Kunden.
Die Mobilfunkanbieter haben da noch Handlungsbedarf.
Andreas
2016-05-04T11:33:38Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 13:33 Uhr
Unitymedia hat ja auch kein Mobilfunknetz. Unitymedia ist lediglich ein Reseller von Telefonica.
Den muss man ja nicht nehmen, solange er einfachste technische Standards ignoriert.
Bei t-mobile bekommt man IPv6 und kann damit auf DS-lite-Anschlüsse von Unitymedia zugreifen. Das mag unter Umtänden etwas teuer sein, ist aber bei weitem nicht so ein Gefrickel wie mit feste-ip.
Die Tunnelprovider (sixxs, gogo6) haben Ihre Entscheidung ja auch gut begründet.
Allein in D gibt es bereits über 16 Millionen Anschlüsse mit Ipv6, da fallen die 12000 sixxs-Accounts nicht mehr ins Gewicht - sie haben ihren Test und Entwicklungszweck erfüllt.
2016-05-04T11:45:11Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 13:45 Uhr
Hallo thomasschaefer,
nur um auf mein Heimnetz zugreifen zu können, werde ich mich keinen teuren 24 Monats Vertrag bei der Telekom zulegen.
Im meinem 3play Paket ist eine Surf-Flat für's Smartphone dabei ohne, dass ich dafür extra bezahlen muss.
Es geht hier ja um technische Lösungen, wie es mit den aktuellen Gegebenheiten funktioniert. Auf einen Businesstarif oder gar den Provider zu wechseln ist eine Möglichkeit, aber keine Lösung, wie es aktuell funktionieren kann.
Andreas
2016-05-04T12:13:55Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 14:13 Uhr
Also zu Klarstellung:
Ipv6 funktioniert bei t-* flächendeckend. Nur nicht bei Altgeräten, das liegt aber nicht in der Verantwortung der Betreiber sondern der der Kunden.
Mit liegt es fern hier einseitig Werbung zu machen. Nur ist es eben Fakt, dass die Telekom, der einzige Mobilfunkprovider ist, der es kann. Das sollte auch ein Forum des Wettbewerbers aushalten. Zumal es für den Kunden günstiger sein kann, das Angebot zu nutzen. feste-ip ist schließlich auch nicht in allen Varianten gratis und bleibt nur ein lästiger Workaround.
Wer hat von einem 24-Monatsvertrag gesprochen(Fragezeichen)
Das ganze geht auch mit jedem beliebigen Reseller der Telekom, egal ob mit Tagesflat prepaid wie beispielsweise bei congstar für 2,50 oder irgend einem anderen Anbieter.
2016-05-04T12:18:35Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 14:18 Uhr
Wenn mein Internetanbieter mir nen IPv6-Anschluss schaltet und dann im Mobilfunk nur IPv4 würde ich den doch bitten, mir auch im Mobilfunk IPv6 zur Verfügung zu stellen.
2016-05-04T12:56:23Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 14:56 Uhr
feste-ip kostet immer Geld. Je nach Bedarf kommen 5 -20 Euro/Jahr zusammen. Dazu koimmt noch ggf. ein Raspberry. Dann muss man sich schon etwas hineinknien. Die Anleitungen sind zwar Astrein, aber manche bekommen schon das Muffensausen, wenn sie nur das Wort "Linux" höhren.
Der Vorteil gegenüber einem IPv6-Handy liegt darin, dass es von allen Geräten funktioniert.
2016-05-04T12:58:22Z
  • Mittwoch, 04.05.2016 um 14:58 Uhr
Olli:
Wenn mein Internetanbieter mir nen IPv6-Anschluss schaltet und dann im Mobilfunk nur IPv4 würde ich den doch bitten, mir auch im Mobilfunk IPv6 zur Verfügung zu stellen.

Das gleiche Problem gibt es bei Vodafone, die sich mit Kabel Deutschland auch IPv6-Knowhow ins Haus geholt haben, es aber ihren Kunden aufgrund des Mangels im eigenen Mobilfunknetz nicht schmackhaft machen können.

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    IPv4 beantragen

    Hallo Community, 😃 ich will mit meinem Unitymedia Privatanschluss einen Server hosten. Für diesen Server brauche ich eine eigene... mehr

    Verbindungsprobleme Fritzbox

    Hallo Community, Ich habe einen 3play Premium 200 Anschluss mit Horizon Box und eine eigene Kabel FritzBox 6490. Seit längerem habe ich mit meinen... mehr

    Kann nicht mit Freunden mittels direkter Verbindung spielen

    Hallo, wie der Titel bereits sagt habe ich Probleme mit Freunden online zu spielen, habe andere Beiträge durchsucht, die ähnliche Probleme... mehr

    IPv4, IPv6, Dual Stack, Dual Stack Lite - was hat mein Anschluss?

    Hallo Zusammen, nachdem ich beim Kundenservice keine brauchbare Rückmeldung bekommen habe, wende ich mich an euch. Weiß jemand wie ich prüfen... mehr

    Moderne Nintendo Konsolen und IPv6 Anschluss: Alle Hoffnung verloren?

    Ich bin seit September ein Besitzer des Technicolor TC7200 Routers. Bin zudem jahrelanger Nintendofan und mit dem Lauf der Zeit habe ich mir vor... mehr