Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
JoergC

Kündigung wegen 39 Mbit statt "bis zu 400 Mbit" möglich?

Hallo,

bei Unitymedia ist die Kontaktaufnahme mit dem "Service" sehr schwierig. Email wird, wo nur möglich, unterbunden. Und am Telefon hängt man in der Warteschleife.

Ich war bisher recht glücklich mit KabelBW. Bei Unitymedia habe ich jetzt einen 3play 400 Vertrag. Die Horizon-Box ist für das, was wir an TV schauen, gut bedienbar.

Aber der Internetanschluss ist schlecht. Vor dem Vertragswechsel (Upgrade) hatte ich eine Kabel-Fritzbox. Dort haben alle Geräte fast einwandfrei funktioniert, wenig Verbindungsabbrücke über W-Lan etc. - nun habe ich die Connect-Box erhalten. Die ist eher unterdurchschnittlich im Vergleich zur Fritzbox.

Hier könnte ich noch upgraden.

Und bei der Frage, warum es so viele Abbrüche gibt, Videos ruckeln etc. habe ich mal einen Speedtest über die Unitymedia Homepage selbst gemacht.

Dort ist auch bei mehrmaligen, zeitversetzten Tests nie eine Geschwindigkeit höher als 39 Mbit/s rausgekommen.

Meine Frage: das ist doch "eigentlich" Betrug, da ich dann ja z. B. mit einem 3 Play 60 bei viel niedrigerem Preis dieselbe Geschwindigkeit hätte. Kann ich dagegen etwas machen? Wenn ja, wie? Hat jemand Erfahrung, wie man mit Unitymedia vorgehen muss, damit man bekommt, wofür man bezahlt?

Herzlichen Dank und freundliche Grüße,
Jörg Sigle
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-11-16T20:39:20Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 21:39 Uhr
Leider hatte ich technische Dinge nicht beachtet. Der angeschlossene zweite Router hat wohl nur 40 Mbit durchgelassen.
Beim Anschluss an die Fritzbox direkt kommen AKTUELL zumindest ca. 380 Mbit zusammen.
11 weitere Kommentare
2017-09-16T12:27:43Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 16.09.2017 um 14:27 Uhr
Man kann z.B. mal schreiben, mit welchem Messprogramm gemessen wurde und ob man tatsächlich GBit-LAN verwendet hat.

Ansonsten Störungsmeldung mit Termin zur Beseitigung des Mangels machen.
2017-09-16T19:06:40Z
  • Samstag, 16.09.2017 um 21:06 Uhr
@hajodele...wenn jemand nen 3play FLY 400 gebucht hat, aber über die 40mbits nicht hinauskommt, weshalb auch immer, dann spielt es keine Rolle, ob die Person dann eine GBit-LAN verwendet oder nicht. Zumal in diesem Fall eh das WLAN genutzt wird.
2017-09-16T19:15:09Z
  • Samstag, 16.09.2017 um 21:15 Uhr
Pretender78:
@hajodele...wenn jemand nen 3play FLY 400 gebucht hat, aber über die 40mbits nicht hinauskommt, weshalb auch immer, dann spielt es keine Rolle, ob die Person dann eine GBit-LAN verwendet oder nicht. Zumal in diesem Fall eh das WLAN genutzt wird.

Doch, das spielt eine Rolle. Nur über LAN gilt die Zusicherung seitens Provider und der Bundesnetzagentur. Über WLAN ist Sache des Kunden selbst.

@JoergC: Bitte mach mal auf speedtest.unitymedia.de einen Test über Gigabit-LAN und poste hier mal einen Screenshot der Ergebnisse;

Insbesondere das Ergebnis vom Modem zum Server (misst der Test neuerdings auch) ist interessant.
2017-09-16T19:27:13Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 16.09.2017 um 21:27 Uhr
Die 40 Mbit sind leicht und einfach erklärbar, z.B. der WLAN-Router ist auf 20 MHz eingestellt und/oder der Client kann nur 150 MBit (Brutto).
Die Rechte, die seit Juni Gesetz (oder Verordnung) sind, beziehen sich immer auf eine GBIt-Lanverbindung, weil bei allen anderen Messmethoden viel zu viele lokale Unwägbarkeiten vorhanden sind.
Wenn ich wirklich 400 MBit via WLAN haben möchte, brauche ich neben dem Knowhow auch recht moderne Gerätschaften. Das habe ich z.B. nicht.
Selbst wenn ich in der ganzen Wohnung (Stahlbeton) nur 100 Mbit haben wollte, müsste ich noch 1-2 zusätzliche Accesspoints installieren. Wir sagen dazu danke und begnügen uns mit 50 Mbit.
2017-09-17T05:05:20Z
  • Sonntag, 17.09.2017 um 07:05 Uhr
@JoergC...du kannst dich ja mal in deine Connect-Box einloggen und die Werte dort der Tabelle anpassen und schauen, ob sich dadurch etwas ändert. Die Tabelle stammt aus der Anleitung der Connect-Box.
  • connect.PNG
    connect.PNG
2017-09-17T06:31:47Z
  • Sonntag, 17.09.2017 um 08:31 Uhr
Du kannst nur einen Außendienstler zu dir kommen lassen der dann deine Leitung überprüft, eine vorherige Kündigung geht nicht. Außerdem heißt es bis zu 400 MBit dadurch hat UM ein Schlupfloch denn die 400 sind nicht Garantiert.
2017-09-17T08:16:48Z
  • Sonntag, 17.09.2017 um 10:16 Uhr
hajodele:
Man kann z.B. mal schreiben, mit welchem Messprogramm gemessen wurde und ob man tatsächlich GBit-LAN verwendet hat.

Ansonsten Störungsmeldung mit Termin zur Beseitigung des Mangels machen.

Hi,
ich hab das verwendet, was auf der Unity Media Homepage unter Speedtest steht. "...habe ich mal einen Speedtest über die Unitymedia Homepage selbst gemacht."
GBit-Lan? Der Computer ist über Lan verbunden (nicht W-Lan).
Grüße,
Jörg

2017-09-17T08:18:42Z
  • Sonntag, 17.09.2017 um 10:18 Uhr
Pretender78:
@hajodele...wenn jemand nen 3play FLY 400 gebucht hat, aber über die 40mbits nicht hinauskommt, weshalb auch immer, dann spielt es keine Rolle, ob die Person dann eine GBit-LAN verwendet oder nicht. Zumal in diesem Fall eh das WLAN genutzt wird.

Nicht ganz richtig. Der Computer, über den ich gemessen habe, ist direkt via Kabel mit der Connect-Box verbunden.
2017-09-17T08:23:52Z
  • Sonntag, 17.09.2017 um 10:23 Uhr
Droggelbecher:
Pretender78:
@hajodele...wenn jemand nen 3play FLY 400 gebucht hat, aber über die 40mbits nicht hinauskommt, weshalb auch immer, dann spielt es keine Rolle, ob die Person dann eine GBit-LAN verwendet oder nicht. Zumal in diesem Fall eh das WLAN genutzt wird.

Doch, das spielt eine Rolle. Nur über LAN gilt die Zusicherung seitens Provider und der Bundesnetzagentur. Über WLAN ist Sache des Kunden selbst.

@JoergC: Bitte mach mal auf speedtest.unitymedia.de einen Test über Gigabit-LAN und poste hier mal einen Screenshot der Ergebnisse;

Insbesondere das Ergebnis vom Modem zum Server (misst der Test neuerdings auch) ist interessant.

Hi,

der Speedtest ist der, den ich auch verwendet habe.
Der Rechner ist direkt über Kabel (nicht W-Lan) verbunden. W-Lan ist zur Klarheit an diesem Desktop-Teil deaktiviert.
Interessanterweise werden die "alten" Tests gar nicht angezeigt.
Daher ist das nebenbei auch ein guter Tipp, Screenshots zu machen. Auch wenn die rechtlich vermutlich nicht verwendbar sind.

Gruß,
J.

  • Bildschirmfoto 2017-09-17 um 10.21.10.png
    Bildschirmfoto 2017-09-17 um 10.21.10.png
2017-09-17T08:26:38Z
  • Sonntag, 17.09.2017 um 10:26 Uhr
HaldEvil:
Du kannst nur einen Außendienstler zu dir kommen lassen der dann deine Leitung überprüft, eine vorherige Kündigung geht nicht. Außerdem heißt es bis zu 400 MBit dadurch hat UM ein Schlupfloch denn die 400 sind nicht Garantiert.

Vielleicht meldet sich in nächster Zeit jemand vom "Rückrufdienst". Sonst läuft es auf ekligen Schriftkehr hinaus. Etwas enttäuscht bin ich schon, weil ich mit Kabel-BW jahrelang gute Erfahrung hatte.

Dateianhänge
    😄