Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Konni

Kündigung per E-Mail

Laut Aussage der Kundenbetreuung geht das auch per Mail ist das richtig oder muss man das schrieftlich machen
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2016-08-22T12:13:01Z
  • Montag, 22.08.2016 um 14:13 Uhr

Eine Kündigung die per E-Mail bei uns eintrifft, wird ganz normal bearbeitet und erfasst.

Klar, es müssen schon alle Kundendaten übereinstimmen.

Wenn du aber was in der Hand haben möchtest, dann kannst du natürlich auch per Einschreiben kündigen.

Ich würde empfehlen über das Online Kundencenter zu gehen.

Wenn du dort über „Kontakt“ gehst sind automatisch alle deine Daten hinterlegt.

Kurzen Text rein und ab die Post.

@ hajodele ne daran hat sich leider nichts geändert. Man bekommt keine Empfangsbestätigung.

Ich hab es aber gerade mit meinem eigenen Zugang getestet und nach ein paar Stunden war meine Anfrage aus dem Online Kundencenter im Kundenkonto hinterlegt.

 

9 weitere Kommentare
2016-08-19T08:20:52Z
  • Freitag, 19.08.2016 um 10:20 Uhr
Ähm, nur mal so zum Verständnis: Trommelst du eine E-Mail?
Ja, eine E-Mail ist schriftlich, von daher kannst du logischerweise auch per E-Mail kündigen.
Ich rate allerdings dazu, das über das Kontaktformular im Online-Kundencenter zu machen, so ist das direkt im System von UM.
2016-08-19T08:51:28Z
  • Freitag, 19.08.2016 um 10:51 Uhr
Eine pure Mail für sich allein ist schon sehr knapp.
Bei mir wurde auf Nachfrage gesagt, ich solle die Kündigung schreiben und eigenhändig unterschreiben. Das Ganze scannen und als Anhang des Mails zusenden.

Ich erhielt wenige Tage später eine Kündigungsbestätigung.
Meine Kündigung erfolgte so frühzeitig, dass ich es notfalls noch per Brief (dann aber mit Einschreiben) zuschicken hätte können.

@Torsten: E-Mail ist juristisch gesehen NICHT schriftlich.
2016-08-19T09:11:41Z
  • Freitag, 19.08.2016 um 11:11 Uhr
hajodele:
@Torsten: E-Mail ist juristisch gesehen NICHT schriftlich.

Juristisch gesehen entspricht eine E-Mail der Schriftform, wenn sie eine qualifizierte elektronische Signatur (als Unterschriftsersatz) enthält. Was daran nicht schriftlich sein soll, erschließt sich mir nicht ganz
2016-08-19T09:28:30Z
  • Freitag, 19.08.2016 um 11:28 Uhr
Von einer qualifizierte elektronische Signatur hast du
a) nicht gesprochen
b) dein Rat, es über das Kundencenter zu machen, funktioniert so nicht.
2016-08-19T09:38:28Z
  • Freitag, 19.08.2016 um 11:38 Uhr
nur zur Info: z.B. Sicherheitspaket kündigen über das online Formular funktioniert einwandfrei. Warum also nicht auch andere Kündigungen ?

2016-08-19T09:46:05Z
  • Freitag, 19.08.2016 um 11:46 Uhr
Über das Kundencenter ist man doch eindeutig identifiziert?!
Ich habe selbst schon eine Kündigung darüber vollzogen. Funktioniert einwandfrei.
2016-08-19T10:22:09Z
  • Freitag, 19.08.2016 um 12:22 Uhr
Meine Erfahrungen mit dem Kundencenter:
Nicht mal die Kündigung über das damals obligatorischen Sicherheitspakets funktionierte.
Erst nach mehrfachen Beschwerden wurde das "kulanterweise" erstattet.
Das Schlimme an diesem Weg: Man hat für sich selbst keinerlei Nachweis, dass man etwas verschickt hat. Oder hat sich daran inzwischen was geändert?
2016-08-20T17:31:21Z
  • Samstag, 20.08.2016 um 19:31 Uhr
Aus den AGB:
5.4 Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Für die Rechtzeitigkeit der Kündigung kommt es auf den Zugang bei der anderen Vertragspartei an.
Meist reicht hierbei schon ein Fax im Geschäftsverkehr aber auf der sicheren Seite ist man dann mit einem Brief.
2016-08-20T20:54:08Z
  • Samstag, 20.08.2016 um 22:54 Uhr
Ich hab auch nie Probleme über das OKC gehabt. Hat immer einwandfrei funktioniert, außerdem kannst oder konntest du zumindest mal eine Kopie per E-Mail an deine hinterlegte E-Mail-Adresse senden lassen, so daß du den Zugang jederzeit nachweisen konntest.
Richtige Antwort
2016-08-22T12:13:01Z
  • Montag, 22.08.2016 um 14:13 Uhr

Eine Kündigung die per E-Mail bei uns eintrifft, wird ganz normal bearbeitet und erfasst.

Klar, es müssen schon alle Kundendaten übereinstimmen.

Wenn du aber was in der Hand haben möchtest, dann kannst du natürlich auch per Einschreiben kündigen.

Ich würde empfehlen über das Online Kundencenter zu gehen.

Wenn du dort über „Kontakt“ gehst sind automatisch alle deine Daten hinterlegt.

Kurzen Text rein und ab die Post.

@ hajodele ne daran hat sich leider nichts geändert. Man bekommt keine Empfangsbestätigung.

Ich hab es aber gerade mit meinem eigenen Zugang getestet und nach ein paar Stunden war meine Anfrage aus dem Online Kundencenter im Kundenkonto hinterlegt.

 

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Ich habe für meine Mutter gekündigt und seit über fünf Wochen noch keine Antwort

    Meine Mutter ist jetzt in ein Pflegeheim gekommen und in den Status der Vollzeitpflege und kann nicht mehr nach Hause. Ich habe eine... mehr

    Nach Rückfrage Kündigungsbestätigung erhalten

    Hallo an die Community, wollte mich beim Kundencenter informieren wegen meines Kabelvertrages, da ich zur Zeit jobmässig für ein paar Monate nicht... mehr

    Adresse bzgl. Kündigung

    Hallo zusammen, ich habe vor einiger Zeit eine Empfehlung von einem bekannten erhalten Unitymediakunde zu werden - dies war der größte Fehler den... mehr

    Unzufrieden mit Kundenservice

    Seit dem 02.06.2017 lässt sich meine Horizon Box nicht mehr neu installieren, Fehlermeldung 1060. Seit diesem Tag versuche ich über diverse Wege... mehr

    Düsseldorf, seit fast einem Monat kein Internet

    Seit 27. Juni 2017 fällt das Netzwerk bei mir komplett aus, bis heute fast ein Monat ist vorbei. Ich habe mindesten 5 Mal beim Kundenservice... mehr