Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
PMB

Ist jetzt vom Kabel-Modem, WLAN Router oder DSL Router die Rede?

Hallo,

ich verstehe nicht einhundertprozentig, auf welches Endgerät die Routerfreiheit zutrifft und was das in meinem Fall heißt?

Ich besitze ein Unitymedia Motorola Kabel-Modem. An das Kabel Modem habe ich einen WLAN Router angeschlossen, der 4 Ports besitzt. Welches Endgerät ist nun von dieser Gesetzesänderung betroffen? DAs Modem oder der Router oder betrifft das nur die sogenannten Kombi-Geräte diese DSL-Router die Kabel-Modem und Router in einem sind.

Was bedeutet die Regelung in meinem Fall?

Viele Grüße
PMB
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2016-07-23T21:51:42Z
  • Samstag, 23.07.2016 um 23:51 Uhr

Hallo PMB,

in deinem Fall, bist du nicht betroffen - ganz einfach. Wenn du einen aktuellen Tarif mit der aktuellen hardware hättest, dann hättest du z.B. die Connectbox oder das TC7200 im Einsatz. Das ist ein WLAN-Router mit INTEGRIERTEM Modem. Diese Kunden könnten sich dann einfach im Handel kaufen und diesen Router dann ANSTELLE von dem Router von Unitymedia nutzen.

Du bist davon nicht betroffen, da du "nur" ein Modem von Unitymedia hast und dahinter schon einen eigenen Router nutzt. In deinem Fall hättest du dann keinen (größeren) Vorteil, wenn du dir einen eigenen Router mit eingebautem Kabelmodem kaufen würdest.

Andreas

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2016-07-23T21:51:42Z
  • Samstag, 23.07.2016 um 23:51 Uhr

Hallo PMB,

in deinem Fall, bist du nicht betroffen - ganz einfach. Wenn du einen aktuellen Tarif mit der aktuellen hardware hättest, dann hättest du z.B. die Connectbox oder das TC7200 im Einsatz. Das ist ein WLAN-Router mit INTEGRIERTEM Modem. Diese Kunden könnten sich dann einfach im Handel kaufen und diesen Router dann ANSTELLE von dem Router von Unitymedia nutzen.

Du bist davon nicht betroffen, da du "nur" ein Modem von Unitymedia hast und dahinter schon einen eigenen Router nutzt. In deinem Fall hättest du dann keinen (größeren) Vorteil, wenn du dir einen eigenen Router mit eingebautem Kabelmodem kaufen würdest.

Andreas

2016-07-23T22:56:16Z
  • Sonntag, 24.07.2016 um 00:56 Uhr
Hallo Andreas,

vielen Dank für die nette und schnelle Antwort auch um die Uhrzeit
Gute Nacht und bis dann
2016-07-23T22:58:54Z
  • Sonntag, 24.07.2016 um 00:58 Uhr

Hallo PMB,

keine Ursache, dafür ist die Community ja auch da. Wir sind ja nicht an die Servicezeites vom Kundenservice gebunden.

Wünsche dir auch eine angenehme Nacht.

Andreas

2016-07-24T02:04:33Z
  • Sonntag, 24.07.2016 um 04:04 Uhr
Hallo,

auch wenn Du z. Z. nur ein Modem benutzt, hinter meinem Du einen Routrer angeschlossen hast, dürfte die Routerfreiheit interessant für Dich sein.

Ich betreibe auch eine solche Konstzellation und ärgere mich über den Kabelsalat, den man hierdurch hat. Insbesondere beim Anschluss eines ISDN-Telefons an der FritzBox 7490 ist bei einer solchen Konstellation nicht ideal gelöst.

Wenn ich mir eine FribztBox 64490 bzw. die kommende FritzBox 6590 holen würde, würde das alles doch etwas aufgeräumter sein.

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Schmitt
2016-07-24T06:16:48Z
  • Sonntag, 24.07.2016 um 08:16 Uhr
Insgesamt gesehen sind alle die von dir genannten Geräte von der Routerfreiheit betroffen.
Die Routerfreiheit sagt nix anderes aus als dass das Netz an der Dose in der Wand endet und der Kunde daher selbst entscheidet was dahinter kommt.