Henk85
Frage in Aktuelles Mittwoch, 14.12.2016 um 18:22 Uhr

ISP Probleme?

Ich kann aktuell auf viele Services nicht zugreifen was mein HomeOffice Job unmöglich macht. Skype for Business, Microsoft Sharepoint und sämtliche VPN Verbindungen sind nicht erreichbar.
Auch viele Webseiten lassen sich nicht aufrufen. Den ganzen Tag schon. Auf Störmeldeplattformen sind bereits über 5.500 Kommentare dazu eingegangen und ihr schweigt zu dem Thema.
Ich werde die Rechnung nicht zahlen wenn ihr das nicht in den Griff bekommt und weiterhin intransparent bis gar nicht mit euren Kunden kommuniziert was los ist.
Störungen können vorkommen aber 12 Stunden müssen reichen, dass wir mal ein Statement von euch bekommen hier im Raum Aachen.
Mehr zu diesem Thema:
Speichern Abbrechen
4 Antworten
Firestar 2016-12-15T08:58:09Z
Donnerstag, 15.12.2016 um 09:58 Uhr
Ich kann dich beruhigen: Eine Rechnung wirst du von uns nicht bekommen.
hajodele 2016-12-15T09:18:08Z
Donnerstag, 15.12.2016 um 10:18 Uhr
Möglicherweise ist aber Microsoft der Verursacher:
Google mal in den News nach Windows10 IPv4

Es würde mir im Herz weh tun, wenn UM mal "kein Dreck am Stecken" hätte
Henk85 2016-12-15T10:07:07Z
Donnerstag, 15.12.2016 um 11:07 Uhr
hajodele:
Möglicherweise ist aber Microsoft der Verursacher:
Google mal in den News nach Windows10 IPv4

Es würde mir im Herz weh tun, wenn UM mal "kein Dreck am Stecken" hätte

Hey hajodele,
na das halte ich für ausgeschlossen. Das PlayStation Network ging ja gestern auch nicht, genau wie diverse Webseiten (z.B. Vodafone wo ich mir gestern 2GB Datenvolumen zubuchen musste, damit ich meiner Arbeit dann per Tethering nachgehen kann)

Das war schon ein UM Problem, dafür sprechen auf diversen Störmeldeseiten auch die über 5.000 Kommentare anderer Benutzer mit den selben Problemen.

Aber es ist heute behoben. Genauer gesagt ging es gestern Abend ab 22 Uhr wieder und da hätte ich gern gehabt, dass ich einem Meldung erhalte. Aber UM tut lieber so als wüssten sie gar nicht was Sache ist.

Ich hoffe das wird stabiler, denn den Arbeitsausfall zahlt mir keiner. Ich bin drauf angewiesen das es läuft und trauere meinem alten Anbieter etwas nach. Dort gab es in 4 Jahren keinen Tag mit solchen Problemen. Den konnte ich leider nicht mit umziehen, da die Telekom behauptete es seien im Haus keine Anschlüsse frei. So blieb ganz zufällig nur UnityMedia. Ein Schelm wer da jetzt interne Absprachen vermutet.


Torsten Guide 2016-12-16T01:27:25Z
Freitag, 16.12.2016 um 02:27 Uhr
Wenn dort vom Vermieter nur 3 Telekom-Anschlüsse bestellt wurden, es aber zB 4 Wohnungen gibt, hat die Telekom leider recht. Es kann jedoch auch sein, daß der Vormieter sich nicht abgemeldet hat, sodaß der Anschluss blockiert ist.
Glaube nur nicht, daß UM und Telekom bzw. andere DSL-Anbieter sich nicht um die Kunden reißen würden. Da sind sicherlich keine Absprachen untereinander im Spiel.

Dateianhänge
    Ähnliche Fragen

    Wann werden Infos zu "Wifispot für unsere Kunden veröffentlicht"?

    Hierzu gibt es zig Fragen (z.B.): - Welche UM-Geräte sind betroffen - Welche Einschränkungen habe ich in meinem Gerät - Manche Kunden sehen... mehr

    Die Unitymedia Community öffnet ihre Pforten!

    Es ist soweit: Die offizielle Unitymedia Community geht an den Start! Wir heißen euch herzlich willkommen auf unserer neuen Plattform, auf der... mehr

    Frage zitieren

    Wenn eine Frage zitiert wird, steht als erstes immer "Kennst du die Antwort?" drin. Wäre schön, wenn diese Zeit beim zitieren verschwinden... mehr

    Warum wird in den FAQs auf die 01806 / 678 411 verwiesen?

    Ich habe mir mal einige FAQs angeschaut (Vertragswechsel, Kündigung). Hier wird immer auf die Nr. 01806 / 678 411 verwiesen. Das verstehe ich... mehr

    Ende des Routerzwangs und die Folgen bei Unitymedia

    Es soll ja im August 2016 der Routerzwang fallen, sprich man kann als Neukunde wählen ob man UM Hardware nimmt oder z.B. eine Fritzbox kauft. Wie... mehr