Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Dennis1993

IPv6 als Business-Kunde

Ich habe für meine Praxis einen Business-Tarif von UM. Dort habe ich eine IPv4 aber keine IPv6. Es gibt mittlerweile Dienste die IPv6 voraussetzen.

Was kann ich als Business-Kunde tun, um IPv6-Ressourcen im Jahre 2017 zu nutzen? Ist ja nun nichts Neues
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
5 Kommentare
2017-05-10T21:01:34Z
  • Mittwoch, 10.05.2017 um 23:01 Uhr
Stell in der Fritzbox einfach in der erweiterten Ansicht im Reiter Internet die IPv6-Unterstützung ein.
  • IMG_0544.PNG
    IMG_0544.PNG
2017-05-10T23:08:52Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 11.05.2017 um 01:08 Uhr
Natives IPv6 (DualStack) wird nicht angeboten.
Nicht mal in BaWü, wo es für die Privat-Alt-Kunden verfügbar ist.
2017-05-11T17:56:44Z
  • Donnerstag, 11.05.2017 um 19:56 Uhr
Von Torstens Rat rate ich ab. 6to4 ist ein sehr volatiler Tunnel, wenn er überhaupt noch funktioniert. Unitymedia sollte IPv6 nativ liefern.
2017-05-11T18:20:11Z
  • Donnerstag, 11.05.2017 um 20:20 Uhr
thomasschaefer:
Von Torstens Rat rate ich ab. 6to4 ist ein sehr volatiler Tunnel, wenn er überhaupt noch funktioniert. Unitymedia sollte IPv6 nativ liefern.

Tut UM aber nicht, daher ist das momentan die einzige Möglichkeit, oder? Übrigens funktioniert er bei mir tadellos.
2017-05-16T16:32:01Z
  • Dienstag, 16.05.2017 um 18:32 Uhr
Wenn es die einzige Möglichkeit ist, kann man es nehmen. Trotzdem ist es mit Vorsicht zu genießen, allein die Anzahl der Hops bis zum Gateway 192.88.99.1 sorgen recht oft schon für erhebliche Verzögerungen.

Dateianhänge
    😄