Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Aimphetamin

IPv4 / Portfreigaben / Kündigung

Hallo unity community,

seit ein paar tagen bin ich jetzt bei euch und ich bekomm jetzt schon einen kag-reiz der edelsten sorte, anschluss klappt alles wie am schnürchen hatte noch nie einen so smoothen Vertragswechsel... dachte ich zumindest, bis ich meine ports in der connect box öffnen wollte. bis ich mich schon gefragt habe, ob ich geistig querschnittsgelähmt bin oder wieso das nicht geht.

und jetzt kommt der part, der mir so heftig auf den ... geht, dass ich iwem bei unity auf den tisch kagg-ên muss...

ich rufe beim kudencenter an, erklär mein problem, und dann wurde mir gesagt, dass die connect box keine IPv4 unterstützt... (da war mein erstes synapsen signal: KÜNDIGEN)
jedoch wurde mir dann gesagt ABER die fritz box kann das...

weiter zu einem menschen an der leitung alles von neu erklärt dass ich von 1&1 komme und nicht auf IPv4 verzichten kann!!!! sogar noch nachgehakt ob es dann direkt nach dem anschließen geht oder ich nochmal anrufen soll...

nein nein, das geht yada yada yada...

...geht nicht!
was soll das?!

Also, ich bestehe darauf schnellstmöglich eine IPv4 adresse zu bekommen damit ich wieder transaktionen mit meinem RaspberryPi3 /NavPi tätigen kann, was mir jetzt nicht möglich ist und ich wegen der kackê schon FIAT geld von einem freund auf mein bankkonto einzahlen musste und das arbeitsamt mich fragt wo das FIAT geld herkommt

uff,
einen 2. Herzsstilland überleb ich ned

es sollte doch möglich sein wenigstens gegen einen kleinen aupreis diese leistung zu bekommen !? und mit klein meine ich 1,20€ - 3,20€ es ist ja schon dreist genug, dass mir eine fritzbox für 5€mehr im monat untergejubelt wurde die mir genau so viel bringt wie meine abgestorbenen gehirnzellen nach 15 minuten "no flow" zeit wie es da so schön heißt...

so jetzt aber noch eine kurze frage an die community,
gibt es eine alternative mit dieser IPv6 geschichte dass man zugriff auf das raspberry bekommt aus dem internet! damit NavPi synchronisiert werden muss und transaktionen bestätigen kann?

thats how it is

wap bap
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
9 Kommentare
2017-09-22T07:47:47Z
  • Freitag, 22.09.2017 um 09:47 Uhr
noch eine frage so am rande, wo findet man das passwort für das kundencenter?!
2017-09-22T08:34:03Z
  • Freitag, 22.09.2017 um 10:34 Uhr
Hallo,

Vertraglich bietet Unitymedia  nur DS Lite Anschlüsse an. Ausnahme: IPV4 gibt es nur, wenn du einen Business Vertrag abschließt. Alternativ kannst du ein 3play abschließen, dann kannst du deine Dienste über die Horizon laufen lassen. Bei der Horizon wird dir auch IPv4 angeboten, weil die bislang nichts anderes kann. Ob die Horizon ein guter Router ist ...kann ich dir leider nicht sagen
2017-09-22T09:25:36Z
  • Freitag, 22.09.2017 um 11:25 Uhr
Mekonnen900:


"Bei der Horizon wird dir auch IPv4 angeboten" 
man munkelt x)
nunja einerseits habe ich gar keinen fernseher, müsste dann am monitor geschaut werden  
aber andererseits wenn das dann wirklich geht...
bestell ich mir direkt mit Bitcoin/Alt's
einen Neuen 4K fernseher 
:'D 
2017-09-22T09:26:40Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Freitag, 22.09.2017 um 11:26 Uhr
Hoffentlich hast du den Vertrag wenigstens nach dem Fernabgabegesetz abgeschlossen.
Sonst kommst du nicht aus dem Vertrag raus.
Bitte beim nächsten Vertrag bei Provider XYungelöst unbedingt nachfragen, ob du eine öffentliche IPv4 bekommst. Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, dass Dinos verteilt werden.

Man kann sich auch etwas damit auseinandersetzen, wie die Lösung über IPv6 geht.
2017-09-22T10:34:20Z
  • Freitag, 22.09.2017 um 12:34 Uhr

ich probier gerade diese portmapping geschichte 

wird wohl das sein?! 

bleibt die datendurchsatzrate dabei unverändert oder muss man mit einbußen rechnen? 

und hatte seit 2012 den selben vertrag, abgesehen vom mittlerweile zu hohen preis und der halten hardware ware alles super 

und den neuen vertrag hat mein bruder gemacht könnte also noch wo anders am anderen anschluss n verstrag machen?! 

2017-10-08T13:38:01Z
  • Sonntag, 08.10.2017 um 15:38 Uhr

ZITAT hajodele:

     Man kann sich auch etwas damit auseinandersetzen, wie die Lösung über IPv6 geht.


Prima Tipp. Ich suche jetzt auch seit 2 Tagen nach Lösungen, wie ich z.B. von meinem Handy oder meinem Firmen PC / Laptop aus mein NAS erreichen kann. Seit der Umstellung auf DS-Lite funktioniert hier kein Zugriff mehr von außen auf mein Netzwerk. Soweit ich das bisher verstanden habe, muss der Zugriff auf ein IPv6 Netzwerk auch von einem IPv6 Endgerät erfolgen. Da die meisten jedoch noch immer IPv4 nutzen, wird das so schnell nicht gehen. Selbst eine DynDNS Adresse, welche auf die IPv4 Adresse weiterleitet, funktioniert nicht mehr.

Ich habe in der Vergangenheit viel mit LANs zu tun gehabt und bin auch nicht unerfahren. Was jedoch nicht geht, ist das man einfach umstellt und den Kunden dann stehen lässt. Mein Technicolor Modem hat eine IPv4, jedoch ist auch bei ausgeschalteter Firewall das interne Netzwerk nicht mehr erreichbar, trotz Portfreigaben!!!

So wie es aussieht, wird ein neuer Anbieter die Lösung eventuell bringen, wo zumindest die Portfreigaben funktionieren. Sollte es mit der Fritzbox 6490 jedoch noch funktionieren, so ist das auch eine Art die Einnahmen zu steigern, indem man einem Kunden die Fritzbox für EUR 4,99 / Monat „aufzwingt. Entweder Fritzbox 6490 zur Miete oder aber keinen Zugriff mehr – was kommt als nächstes????

2017-10-08T15:15:11Z
  • Sonntag, 08.10.2017 um 17:15 Uhr
*Vettel hatte eine kaputte Zündkerze*

Ihr könnt hier herrüber gehen http://www.feste-ip.net/ + Testphase. Pro Zugriff werden Coins abgerechnet.Dann mal hoch rechnen wie oft man darauf zugreifen muss.Oder My Fritz nutzen..

*ich habe mal diesen Kommentar hier an der Stelle gelöscht,spiegelt eh wieder was ich von der Gesellschaft halte,zum Thema Nas.."

Die Zukunft wird IPv6 sein .Die Ipv4 -Adressen gehen eben aus und in den letzten Jahren haben
eben die asiatischen Länder (bis zum Reisbauern) alles mit Mobilfunknetzen abgedeckt.Sie produzieren ja die Technik.Die ganze Software,Netze und Geräte haben sich auf Ipv4 ausgeruht.
Mangelware verursacht ein Geschäft,das ist so wie bei einem Scheich mit seiner goldenen Rolltreppe.Der Westen hat eine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen.Böse Zungen behaupten auch , dass IPv4-Adressen zurück gehalten werden bzw. dass uns suggeriert wird, es gibt ein Mangelgefühl.(Bares für Rares)
Das ist der Kapitalismus, immer zahlen..Wissen bringt Macht...
2017-10-08T15:15:53Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 08.10.2017 um 17:15 Uhr
Dein Problem mit IPv6/DS-Lite hat nichts mit dem verwendeten Router zu tun.
Handwerklich sieht es vielleicht in der Fritzbox einfacher aus (ich kann das nicht beurteilen), das eigentliche Problem ist identisch:
- Du brauchst im Router eine IPv6-Freigabe
- Du brauchst extern einen IPv6-Zugriff
2017-10-08T18:01:38Z
  • Sonntag, 08.10.2017 um 20:01 Uhr
Das ist ja soweit klar, alelrdings bringt das IPv6 Port Forwarding nichts, wenn die externe Quelle eine IPv4 ist. Jedoch hat das Modem eine IPv4 Adresse und ist auch über diese per Ping erreichbar. Nur die interne Funktion ist über DS-Lite eben eingerichtet und auch Port Forwarding IPv6. Somit müsste es "ein Update" oder ähnliches sein, dass es von einen Tag auf den Anderen nicht mehr geht. Warum bleibt man dann in Deutschland nicht solange auf IPv4 bis ALLE Anbieter endlich ihre Struktur auf IPv6 modernisiert haben? Alternativ sollte man Kunden, die noch IPv4 benötigen, solange dann noch auf dem "alten Stand" lassen. Es kann nicht sein, das ein Anbieter somit Nutzen der Kunden einschränkt

Dateianhänge
    😄