Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
mosfet

Hilfe! Abbuchungen trotz Kündigung und 4 monatigem Telefonausfall

Hallo,

Unitymedia bucht volle Beträge über die Vertragslaufzeit hinaus ab. Darüberhinaus befinde ich mich seit Juni in einer Dauerschleife aus Emails und Telefonaten...es passiert einfach nichts und man bucht weiterhin Geld ab.

Wie wendet man sich an die Bundesnetzagentur? Ist diese hier der richtige Ansprechpartner?

Vielen Dank für die Antworten
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
7 Kommentare
2017-11-08T21:51:16Z
  • Mittwoch, 08.11.2017 um 22:51 Uhr

@mosfet...hast du denn eine schriftliche Kündigungsbestätigung bekommen und zu wann ist diese datiert. Denn UM bucht keine Beiträge ab, wenn die Kündigung wirklich bereits erfolgt ist. Aber damit du für Klärung sorgen kannst, solltest du dich an den UM-Chat wenden. Dort kann man Dir auch weiterhelfen

https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt/

2017-11-08T22:11:00Z
  • Mittwoch, 08.11.2017 um 23:11 Uhr
Die Kündigungsbestätigung habe ich bereits im Juli erhalten datiert auf den 16.10.17. Jedoch steht in den online Rechnungen ein "falsches" Vertragsende zum 14.10.17 das könne ich ignorieren, sagte mir ein freundlicher UM-Mitarbeiter. Das UM nun zum Ende des Monats nicht den halben sondern den vollen Betrag abgebucht hat macht mich leider sehr stutzig...den chat habe ich schon ausprobiert...das was dort besprochen worden ist war leider nur schall und rauch...habe mich an die verbraucherzentrale gewandt, mal sehen
2017-11-08T22:13:33Z
  • Mittwoch, 08.11.2017 um 23:13 Uhr
sorry ich meine 14.10.2018
2017-11-08T22:51:49Z
  • Mittwoch, 08.11.2017 um 23:51 Uhr
Die Sache mit dem Callcenter wird wohl nichts,Das hast du ja jetzt selber
festgestellt.Hier ist die Frage,wie die Vertagsbedingungen sind und
Kündigungsfristen.Hier musst du auf der sicheren Seite sein,und nicht
engstirnig handeln "Ich will das jetzt" oder für sich selber  
gestalten,wie es nach Lust und Laune genehm ist.Schon ungewöhnlich, dass
hier keine Reaktion erfolgt.Es kann ene Überlastung des Callcnters sein,
dass muss aber nicht.Ich schließe mich dem Kommentar im Vorfeld
an.Es sollte eine Kündigungsbestätigung in schriflicher Form vorliegen.
Somit ist von UM eine Akzeptanz ersichtlich.
Sonst gilt: 
->Word aufrufen,alles wertfrei und neutral protokollieren.Jeden Kontaktversuch 
etc.(Warteschleife).Die Handlungen bezeugen lassen.Festellung der 
Ereichbarkeit/Verfügbarkeit unter 90%.
->Ein Brief schreiben mit BITTE um Behebung des Fehlers + Fristsetzung und
Zeitrahmen.(Kopie für RA anfertigen)
->Zur Post gehen und per Rückschein diesen Brief nach Unitymedia versenden.
->Wenn nach der Fristsetzung der Fehler nicht behoben wurde,die Verbraucher-
zentrale,die Bundesnetzargentur oder ein Rechtsanwalt beauftragen.
->Klärung rechtliche Schritte,Unzumutbarkeit,Entschädigung oder Sonderkündigung.
(Evtl.Medien wie Heise,Computerbild, Wiso ,Markt etc, kontaktieren) 
Wir sind nur Kunden,und so Rechtsanwälte sind für Frust die richtigen 
Ansprechpartner,weil die richtig viel Geld für Frustabbau und Gerechtigkeit
bekommen.Außerdem können wir diesen Sachverhalt nicht bewerten z.B.
wer jetzt eine Fehler gemacht hat.
Gruß...
2017-11-09T02:26:23Z
  • Donnerstag, 09.11.2017 um 03:26 Uhr
Wenn es klar ist dass die Beträge unberechtigt sind Buch sie zurück und teile der Bank mit, dass die Einzugsermächtigung erloschen ist. So können keine weiteren Beträge eingezogen werden.
2017-11-10T00:29:10Z
  • Freitag, 10.11.2017 um 01:29 Uhr
Wenn es klar ist, sonst hast du noch Ärger mit einem Inkasso...,dass mit der Zurückbuchung muss wohl überlegt sein.Meist hilft hier eine Rechtsberatung.. 
2017-11-10T14:18:48Z
  • Freitag, 10.11.2017 um 15:18 Uhr
Einzugsermächtigung für UM bei deiner Bank widerrufen und nochmal mit dem Kundenservice reden, oder auch schreiben....
Ist deine Kündigung seitens UM bereits akzeptiert, dann dürfte eigentlich nix weiteres auf dich zukommen.....
MfG