Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Rainerle

Hat die Fritzbox 7272 eine größere Reichweite als die Connect Box?

Hallo zusammen,
Da mir die Reichweite der Connectbox in Haus und Garten zu gering war, habe ich meine alte Fritzbox 7272 an die Connectbox über LAN angeschlossen. Sie funktioniert jetzt als eigenständiger Router und nicht als Repeater!

Da dieser Router nur 2,4 Ghz kann, ist das WLAN rein theoretisch langsamer als das der Connectbox. Nun die praktische Seite. Ein Stock über der Connectbox hatte meine Tochter nahezu kein WLAN. Über die Fritzbox jetzt einen guten Zugang. Das Haus ist älter und hat Holzbalkendecken. Im Untergeschoss habe ich inzwischen auch WLAN über die Fritzbox. Wie ist das möglich? Hat die Connectbox eine solch schwache Sendeleistung/Antenne?

Kann man daran - also an der Reichweite der Connectbox etwas ändern?

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
13 Kommentare
2018-04-12T22:30:30Z
  • Freitag, 13.04.2018 um 00:30 Uhr

Klar, indem du die woanders und möglichst hoch frei im Raum plazierst, Abstand zu Steckdosen/Stromleitungen und Wasserleitungen hälst. Das sind alles Störenfriede und dämpfen bzw. blockieren tlws. sogar das WLAN-Signal. Dann kannst du die Sendeleistung erhöhen, auch das macht viel aus.

2018-04-13T13:06:10Z
  • Freitag, 13.04.2018 um 15:06 Uhr
Hallo Rainerle, ich hatte auch mal die CB und die war im Wlan besser als die Fritzbox. Das wird auch bei Computer Bild beschrieben. Ansonsten kann ich mich was Torsten schreibt nur anschließen.

Meine Box steht immer ganz frei und auch nicht zu nah an anderen Elektronischen Geräten.
2018-04-13T14:49:20Z
  • Freitag, 13.04.2018 um 16:49 Uhr
Danke für die Hinweise, die Fritzbox steht übrigens neben der Connectbox. Ob die nun am Boden steht oder an der Decke hängt, dürfte sich innerhalb des Stockwerks auswirken, aber was die Reichweite im Haus nach oben oder unten angeht, dürfte das recht egal sein. Oder?
2018-04-13T15:10:11Z
  • Freitag, 13.04.2018 um 17:10 Uhr

Welche Sendeleistung/Kanalbreite hast du denn in der ConnectBox eingestellt? Wenn die nur die geringste (20 MHz) eingestellt hast, ist die Reichweite entsprechend gering.


Edit: Ich habe bei meiner CB das 2,4 GHz komplett deaktiviert, da alle unsere Geräte das 5 GHz-Netzwerk unterstützen.

  • WLAN ConnectBox.JPG
    WLAN ConnectBox.JPG
2018-04-13T20:05:04Z
  • Freitag, 13.04.2018 um 22:05 Uhr
Vielen Dank Torsten,
Ich habe die Einstellung bei 2,4 Ghz entsprechend angepasst. War auf 40 Mhz voreingestellt. Ich habe es soeben getestet, aber mein Wifi-Drucker läuft leider nur auf 2,4 Ghz, weshalb ich dieses nicht deaktivieren kann. Schade.
Ob das nun etwas nützt, kann ich momentan noch nicht sagen. Werde mich Morgen wieder melden, wenn ich mal im Garten/Untergeschoss war.
Grüße Rainer
2018-04-16T09:15:13Z
  • Montag, 16.04.2018 um 11:15 Uhr

Hallo Rainerle,


ich habe den Beitrag zur besseren Verständlichkeit editiert.


Viel Spaß noch in der Community!


Viele Grüße


LarsUM

2018-04-17T17:25:12Z
  • Dienstag, 17.04.2018 um 19:25 Uhr
Nun mal eine aktuelle Bewertung. Ich habe nun in etwa die gleiche Reichweite in Haus und Garten bei der ConnectBox und der Fritzbox.

Der Tipp ist zu empfehlen!
2018-04-18T08:00:15Z
  • Mittwoch, 18.04.2018 um 10:00 Uhr
Das 5Ghz Band (AC-Standard) hat im Vergleich eine geringere Reichweite. Die Fritzbox wird auf 2,4Ghz funken und dementsprechend besser ausleuchten.

Nach meiner Erfahrung kann die connectbox beide Bänder parallel ausstrahlen.
2018-04-18T12:36:06Z
  • Mittwoch, 18.04.2018 um 14:36 Uhr
Torsten:

Welche Sendeleistung/Kanalbreite hast du denn in der ConnectBox eingestellt? Wenn die nur die geringste (20 MHz) eingestellt hast, ist die Reichweite entsprechend gering.


Edit: Ich habe bei meiner CB das 2,4 GHz komplett deaktiviert, da alle unsere Geräte das 5 GHz-Netzwerk unterstützen.


Die Kanalbreite hat absolut nichts mit der Reichweite zu tun!

Auch die Wahl eines Kanals hat darauf keinen Einfluss.


Das einzige, was die beiden Einstellungen beeinflussen, ist der Durchsatz.

Wenn andere starke WLAN-Netze in der Nähe auf dem gleichen Kanal funken, stören die sich gegenseitig, was dazu führt, dass gleichzeitig auf derselben Frequenz gesendete Informationen nicht auseinander gehalten werden können und beide verworfen werden und erneut gesendet werden müssen.

Gleiches gilt auch bei unterschiedlichen Kanälen, wo jedoch auf Grund großer Kanalbreite die Frequenzen überschneiden.


Eher Entscheidend ist die tatsächlich die Positionierung und die Ausrichtung der Antennen.

Bei beiden Boxen sind die Antennen fest im Gerät positioniert und nicht verstellbar.

Nun kann es sein, dass die Ausrichtung der Antennen im der CB günstig für den horizontalen Empfang ist und die in der Fritzbox für den vertikalen.

Bei zunehmender Entfernung und weiteren Hindernissen, werden manche Positionen nur noch über Reflektionen erreicht, die das Signal natürlich deutlich abschwächen.

Da hilft nur das Drehen der gesamten Box mal seitlich, mal auf den Kopf, um die optimale Sendeleistung an einem bestimmten Standort zu erhalten. Da sint teilweise schon wenige Zentimeter entscheidend.


Geräte mit Beamforming mit min. 2 orthogonal verbauten Antennen erkennen automatisch, aus welcher Richtung bzw. Entfernung der Client sendet und können durch Frequenzüberlappung aus mehreren Antenne gezielt den Empfang am vorgesehenen Ort (Entfernung) verbessern.


Es wurde bereits korrekt gesagt, dass 5Ghz eine geringere Reichweite hat als 2,4Ghz.

Viel entscheidender ist jedoch, dass 5Ghz schwerer durch Hindernisse durch kommen als 2,4. Um das auszugleichen, ist die max. Sendeleistung bei 5Ghz doppelt so hoch. Dennoch kann es bei vielen Hindernissen sein, dass 2,4 die bessere Wahl ist.


Die dem konkreten Fall würde ich eher darauf tippen, dass die Client-Geräte mit der CB über 5Ghz kommuniziert haben und mit der FB über 2,4Ghz nun besser funken.

Ich würde bei der CB mal 5GHz abschalten und dann vergleichen. Laut Tests soll CB dann einen Tick besser abschneiden - natürlich nur unter Laborbedingungen.


2018-04-18T12:39:04Z
  • Mittwoch, 18.04.2018 um 14:39 Uhr
Ilja:
Torsten:

Welche Sendeleistung/Kanalbreite hast du denn in der ConnectBox eingestellt? Wenn die nur die geringste (20 MHz) eingestellt hast, ist die Reichweite entsprechend gering.


Edit: Ich habe bei meiner CB das 2,4 GHz komplett deaktiviert, da alle unsere Geräte das 5 GHz-Netzwerk unterstützen.


Die Kanalbreite hat absolut nichts mit der Reichweite zu tun!

Auch die Wahl eines Kanals hat darauf keinen Einfluss.


Das einzige, was die beiden Einstellungen beeinflussen, ist der Durchsatz.

Wenn andere starke WLAN-Netze in der Nähe auf dem gleichen Kanal funken, stören die sich gegenseitig, was dazu führt, dass gleichzeitig auf derselben Frequenz gesendete Informationen nicht auseinander gehalten werden können und beide verworfen werden und erneut gesendet werden müssen.

Gleiches gilt auch bei unterschiedlichen Kanälen, wo jedoch auf Grund großer Kanalbreite die Frequenzen überschneiden.


Eher Entscheidend ist die tatsächlich die Positionierung und die Ausrichtung der Antennen.

Bei beiden Boxen sind die Antennen fest im Gerät positioniert und nicht verstellbar.

Nun kann es sein, dass die Ausrichtung der Antennen im der CB günstig für den horizontalen Empfang ist und die in der Fritzbox für den vertikalen.

Bei zunehmender Entfernung und weiteren Hindernissen, werden manche Positionen nur noch über Reflektionen erreicht, die das Signal natürlich deutlich abschwächen.

Da hilft nur das Drehen der gesamten Box mal seitlich, mal auf den Kopf, um die optimale Sendeleistung an einem bestimmten Standort zu erhalten. Da sint teilweise schon wenige Zentimeter entscheidend.


Geräte mit Beamforming mit min. 2 orthogonal verbauten Antennen erkennen automatisch, aus welcher Richtung bzw. Entfernung der Client sendet und können durch Frequenzüberlappung aus mehreren Antenne gezielt den Empfang am vorgesehenen Ort (Entfernung) verbessern.


Es wurde bereits korrekt gesagt, dass 5Ghz eine geringere Reichweite hat als 2,4Ghz.

Viel entscheidender ist jedoch, dass 5Ghz schwerer durch Hindernisse durch kommen als 2,4. Um das auszugleichen, ist die max. Sendeleistung bei 5Ghz doppelt so hoch. Dennoch kann es bei vielen Hindernissen sein, dass 2,4 die bessere Wahl ist.


Die dem konkreten Fall würde ich eher darauf tippen, dass die Client-Geräte mit der CB über 5Ghz kommuniziert haben und mit der FB über 2,4Ghz nun besser funken.

Ich würde bei der CB mal 5GHz abschalten und dann vergleichen. Laut Tests soll CB dann einen Tick besser abschneiden - natürlich nur unter Laborbedingungen.



Soso, die Sendeleistung hat nichts mit der Reichweite zu tun? Das halte ich jetzt aber doch für ein Gerücht, Ilja. Der TE hat ja schon bestätigt, das das Verstellen der Sendeleistung für ihn den gewünschten Effekt gebracht hat...

Dateianhänge
    😄